Staat

Staat, lat. civitas, respublica, ist die organische Erscheinung des Volkes, eine geschichtliche Thatsache auf den Einzelnen, Familien u. Gemeinden beruhend. Die S.swissenschaft umfaßt 1) die Lehre vom Wesen und Zwecke des S.es (Gottesordnung, Recht des Stärkern, contrat social, Polizei-, Rechts-, socialistischer S.), wobei die historische und philosophische Schule aus einander gehen. 2) Die S.swirthschaftslehre (Nationalökonomie, Volkswirthschaft, Finanz- u. Cameralwissenschaft. 3) Die Politik, S.skunst, nach welchen Grundsätzen ein S. am besten zu regieren sei. 4) Das S.srecht od. die Lehre von den S.sformen (Theokratie, Demokratie, Aristokratie, absolute u. constitutionelle Monarchie); vom Grundgesetz und Gesetzgebungsgewalten; vom S.soberhaupt u. Regierungsrechten (Militär, Polizei, Finanzen, Aeußeres, Inneres); vom Volk, Sklaven, Ständen, S.sbürgern; von S.sdienst und Aemtern; von Gerichtsverfassung; von der S.skultur (Volksschule, Wissenschaft, Kunst, Verhältniß zur Kirche); von den Freiheitsrechten (Gewissens-, Preßfreiheit, Hausfrieden, Vereinsrecht); vom S.svermögen, S.seigenthum, S.sgütern (fiscus mit seiner öffentlichen und privatrechtlichen Seite). Literatur: Plato, Aristoteles, Cicero, Macchiavelli, Montesquieu, Rousseau, Hobbes, Hugo Grotius, Kant, Hegel, Haller, Burke, Stahl, Zachariä, Zöpfl, Rotteck, Luden, Pölitz, Aretin, Klüber, Bülau, Mohl, St. Simon, Proudhon, Rohmer, Bluntschli.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Staat — ist ein mehrdeutiger Begriff verschiedener Sozial und Staatswissenschaften. Im weitesten Sinn bezeichnet er eine politische Ordnung, in der einer bestimmten Gruppe, Organisation oder Institution eine privilegierte Stellung (nach Ansicht einiger… …   Deutsch Wikipedia

  • Staat — machen: Aufwand treiben, prunken. Die Redensart geht zurück auf die Bedeutung von Staat (lateinisch status) = Vermögen, von dem jemand den seinem jeweiligen Stande angemessenen Gebrauch machte. Unter dem Einfluß des französischen Wortes ›état‹… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Staat — der; (e)s, en; 1 ein Land als politisches System (mit seinen Institutionen, Bürgern usw) <ein demokratischer, feudaler, kapitalistischer, kommunistischer, totalitärer Staat; die Regierung, ein Repräsentant, die Verfassung, die Verwaltung eines …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Staat — Staat: Das seit dem frühen 15. Jh. bezeugte Substantiv (spätmhd. sta‹a›t »Stand; Zustand; Lebensweise; Würde«, vgl. entsprechend mnd. stāt »Stand; Ordnung; hohe Stellung; Pracht, Herrlichkeit« und gleichbed. mniederl. staet, niederl. staat; s.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Staat — (der), Staat (der/de) Staat (Politik) Staat (der) Staat (Pracht) Staat (der/de) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Staat — Sm std. (14. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. status Stand (zu l. stāre stehen ), der auffällige Plural nach niederländischem Vorbild. Die Bedeutung ist zunächst Stand, Rang und Zustand (des Vermögens u.ä.) , aus dem zweiten entwickelt sich… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Staat — (hierzu Karte »Staatsformen der Erde« mit statistischer Textbeilage), die Vereinigung der Menschen eines Landes unter einer höchsten Gewalt. Zu den Begriffsmerkmalen des Staates gehören also: Land, Leute und eine Herrschaft, Souveränität (s.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Staat [1] — Staat (lat. Respublica, Civitas, gr. Polis), die Gesammtheit seßhafter Menschen, welche unter einer seine Gesammtinteressen leitenden obersten Gewalt auf einem bestimmten Gebiete zu einer sittlich organischen Persönlichkeit vereinigt ist. Jeder S …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Staat — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Land • Nation • Bundesland • Bundesstaat • Zustand Bsp.: • …   Deutsch Wörterbuch

  • Staat [2] — Staat, 1) der Zustand, die Beschaffenheit einer Person od. Sache; 2) glänzende, kostbare Hülfsmittel, damit Aufsehen zu erregen, bes. an Kleidungsstücken, doch auch an Hausgeräthe u. dergl …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Staat — Staat, das innerhalb eines bestimmten Gebietes bestehende Gemeinwesen, welches die oberste, d.h. von niemand rechtlich abhängige Gewalt über die in diesem Gebiet wohnenden Personen ausübt und zur Leitung und Förderung ihrer Gesamtinteressen… …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.