Bärenraupe

Bärenraupe, die große, rauhbehaarte Raupe der phalaena caja, eines Nachtschmetterlings.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bärenraupe, die — Die Bärenraupe, plur. die n, eine haarige braune Raupe, welche sich in der Erde verwandelt, einen schönen Nachtvogel gibt, und alles Grüne ohne Unterschied frißt. Im gemeinen Leben wird sie Hundespur genannt …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Raupenmücke — (Raupenfliege, Exorista erucarum, E. larvarum, Tachina larvarum, Schwarze Mücke), weißlichgrau, Rückenschild mit vier schwarzen Striemen, Hinterleib elliptisch, mit schwarzen Binden, Taster rostgelb, Flügeladern nicht stachelig; legt die Larven… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bärenvogel — (Arctia Schr.), Gattung der Spinner (Schmetterlinge), Fühler doppelkämmig od. borstig, Rüssel kurz, Oberflügel länger, Unterleib gefleckt; kommt aus der Bärenraupe (daher der Name) Die B. stehen meist unter Euprepia Ochsenh, Arten: Brauner B. (A …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mimikry — Durch Schmetterlinge und Laubheuschrecken. Fig. 1 und 2. Anaea Phantes (Südamerika), fliegend und sitzend. Fig. 3. Anaea opalina aus Chiriqui. Fig. 4. Kallima Inachis (Ostindien). Fig. 5–8. Südamerikanische Laubheuschrecken (Pterochroza colorata …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bärraupe — Bärraupe, S. Bärenraupe …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.