Candia

Candia, das alte Kreta, Insel im mittelländischen Meere, der Schlüssel des Archipelagus, zwischen den 3 alten Erdtheilen liegend, daher für die Herrschaft des östl. Mittelmeeres unentbehrlich, 189 QM. groß, der Länge nach von einer Gebirgskette durchzogen, welche im Ida (Psiloriti) die Schneegränze erreicht. C. hat nur Gebirgsbäche, ist in einigen Strichen, besonders an der Küste, öde und kahl, im Ganzen jedoch fruchtbar und gesund; liefert Getreide, Wein, Südfrüchte, Seide. Wachs, Honig, besonders Oliven, daher ist Oel der vorzüglichste Gegenstand der Ausfuhr. Die Einwohnerzahl wird auf 180000 angegeben, meistens Griechen; die im westl. Gebirge hausenden Sphakioten sind kräftig u. bei jeder Gelegenheit zum Aufstande gegen die türk. Herrschaft bereit. C. ist ein eigenes Paschalik mit der Hauptstadt C. oder Canea, 12000 E., schlechter Hafen, Sitz des Paschas, eines griech. Erzbischofs, 14 Moscheen, mehrere griech. Kirchen. alte von den Venetianern gebaute Festungswerke. Andere Plätze sind: Suda, mit sicherem Hafen, Rettimo, Kissamo. – Geschichte. Kreta war in der Urzeit Sitz der Cultur, seeherrschendes Königreich, von dessen vorgriechischer Geschichte nur die Mythen von Minos etc. erhalten sind. Sie wurde nach 2000 vor Chr. von Griechen besetzt, besonders Doriern, hatte 100 Städte, gelangte aber zu keiner großen politischen Bedeutung, weil sich die Städte zu keinem Bunde vereinigen konnten. Die Kreter dienten als Söldner und galten als die besten Schützen, waren jedoch berüchtigt durch ihre Neigung zum Ueberlaufen; im Allgemeinen hatten sie schlechtes Lob, man hieß sie Lügner, Diebe, faule Bäuche etc. 67 v. Chr. wurde C. röm., im 5. Jahrh. byzantinisch, später von den Kreuzfahrern erobert, kam 1204 an Venedig, das die Insel an die Türken verlor, als diese den 27. Septbr. 1669 die Hauptstadt eroberten. In neuester Zeit erhielt C. Mehemet Ali von Aegypten von dem Sultan, verlor es aber 1840; seitdem werfen die Engländer ihre Netze nach der wichtigen Insel aus.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Candia — ist der Name folgender Orte: Candia Canavese, Gemeinde in der italienischen Provinz Turin (Piemont) Candia Lomellina, Gemeinde in der italienischen Provinz Pavia (Lombardei) Candia (New Hampshire), Ortschaft in Rockingham County, USA der… …   Deutsch Wikipedia

  • Candia — Candia, 1) (türkisch Kirid, früher Kreta), Insel im O. des Mittelmeeres zwischen Morea, den griechischen Inseln u. der Nordküste Afrikas, die größte der den Türken gehörigen Inseln; wird ihrer ganzen Länge nach von einem Kalkgebirge durchzogen,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Candĭa — (Gesch.). C s Urbewohner, nichthellenischer Herkunft, hießen Eteokretes, von denen die Kydonier eine Abtheilung waren, u. zu denen Dorier, Achäer, Pelasger u. aus Phrygien Kureten (s.d.), daher C. auch Kuretis hieß, einwanderten. Als ältester… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Candĭa — Candĭa, 1) ital. Name der Insel Kreta (s.d.). – 2) (ital.; griech. Megalokastron oder Hiraklion) Provinzhauptstadt der Insel Kreta, an der Nordküste gelegen, hat einen (sehr versandeten) Hafen, Reste alter venezianischer Befestigungen, 14… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Candia — Candĭa (Kandia), Insel, s.v.w. Kreta; C., Megalokastron, Hauptstadt des Nomos C. oder Herakl(e)ion auf Kreta, (1900) 22.774 E.; an der Stelle des alten Herakleion …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Candia — • The residence of the Greek Metropolitan of Crete, who has seven suffragan sees, Khania, Kisamos, Rethymnon (Retimo), Sitia, Lampa, Arkadia, and Chersonesos Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Candia — est une marque française de produits laitiers fondée en 1971 et appartenant au groupe coopératif laitier Sodiaal. Liens externes (fr) Site officiel …   Wikipédia en Français

  • Candia — [kan′dē ə] 1. former name for CRETE 2. former name for IRAKLION …   English World dictionary

  • Candia — The name Candia can refer to:* Candia (family), House of CandiaPlaces* The old Venetian name for Heraklion, Crete * An alternative name for the island of Crete, during the Venetian and Ottoman periods * Candia Canavese, Italy * Candia Lomellina,… …   Wikipedia

  • CANDIA — I. CANDIA Insul. celeberrima maris Mediterranei ab urbe primaria sic dicta. Horrendô Turcicô bellô, quod 24. annis, et gravissimâ obsidione urbis Candiae, quae ultra biennium duravit, famosa. Portuum tantâ commoditate instructa est, ut Hieron.… …   Hofmann J. Lexicon universale

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.