Durchlaucht


Durchlaucht

Durchlaucht, dem Lateinischen serenus: hell, durchleuchtend, nachgebildet, der Titel fürstlicher und herzoglicher Personen, daher »fürstliche Durchlaucht« »herzogliche Durchlaucht.« Großherzoge führen den Titel »königliche Hoheit.« Karl IV. verlieh den Titel Durchlaucht zuerst den Kurfürsten, später erhielten ihn alle übrigen fürstlichen Personen.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.