Felbel


Felbel

Felbel. Das dem Sammte am nächsten kommende, nur aus längern Fäden gebildete, gleichsam langhaarige Zeug wird von Seide und Linnengarn theils von diesem mit Wolle und Baumwolle gewebt. Der beste Seidenselbet kommt von Genua, woher wir auch den schwersten Sammt erhalten baumwollnen fertigt man in England, zu Potsdam, Leipzig und Berlin. Sachsen und Preußen liefert auch wollenen. Leider ist dieser schöne Stoff, den man sonst zu Meublesüberzügen, Hüten, Unterfutter u. dergl. verwandte, nicht mehr modern, und nur den, welcher Thierfelle in der Zeichnung nachahmt, sucht man noch zu Bettfußteppichen für elegante Schlafzimmer.

F.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.