abweichen


abweichen

abweichen, I) sich nach und nach entfernen: declinare. deflectere (abbiegen). – digredi (abgehen; diese drei mit Willen a., eig. und uneig.); alle drei ab alqa re. – aberrare, deerrare (ab) alqā re (ohne Wissen u. Willen, eig. u. uneig.). – discedere ab alqa re (übh. von etwas abgehen, es verlassen, z. B. a commentariolis suis). – degenerare ab alqa re (abarten, z. B. a more civili). – von den Worten a., recedere a verbis. – vom rechten Wege a., de via decedere; deerrare itinere; aberrare viā; recto itinere labi (alle auch uneig. = von der Bahn der Tugend, des Rechts a.). – II) verschieden sein: discrepare cum alqo oder cum alqa re (nicht im Einklang stehen, Ggstz. concinere). – abhorrere ab alqa re (im Widerspruch stehen). – dissidēre, dissentire ab u. cum alqo (in Meinung und Gesinnung nicht übereinstimmen, eine abweichende Ansicht haben, Ggstz. consentire). – die Meinungen weichen voneinander ab, variatur sententiis: die Erzählungen des Vorfalls weichen voneinander ab, variata est memoria actae rei: die Schriftsteller weichen darin voneinander ab, discrepat inter scriptores.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • abweichen — V. (Mittelstufe) eine Richtung verlassen, vom Weg abkommen Beispiel: Das Flugzeug ist von seinem Kurs abgewichen. Kollokation: vom Thema abweichen …   Extremes Deutsch

  • Abweichen — (Med.), so v.w. Durchfall …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abweichen — Abweichen, s. Durchfall …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • abweichen — ↑aberrieren, ↑differieren, ↑digredieren, ↑divergieren, ↑variieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • abweichen — abweichen, Abweichung 2↑ weichen …   Das Herkunftswörterbuch

  • abweichen — auseinander gehen; differieren; divergieren; (sich) unterscheiden; auseinander laufen; auseinander streben; aberieren; (sich) trennen; abschweifen * * * ab|wei|che …   Universal-Lexikon

  • Abweichen (2) — 2. Abweichen, verb. irreg. neutr. (S. Weichen,) welches das Hülfswort seyn zu sich nimmt, sich nach und nach und unvermerkt von etwas entfernen, und zwar, 1) eigentlich, dem Orte nach. Von dem rechten Wege abweichen. Abweichen von der Magnetnadel …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Abweichen (1) — 1. Abweichen, verb. reg. von weich, mollis. Es ist 1) ein Activum, durch Erweichen absondern. Ein Pflaster abweichen. Daher die Abweichung. 2) Ein Neutrum, mit dem Hülfsworte seyn, weich werden und abfallen. Das Pflaster ist abgeweichet.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abweichen — ạb·wei·chen; wich ab, ist abgewichen [Vi] 1 von etwas abweichen eine bestimmte Richtung verlassen <vom Kurs, von der Route abweichen> 2 jemand / etwas weicht von etwas ab jemand/ etwas unterscheidet sich von etwas <von der Wahrheit… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abweichen — 1ạb|wei|chen ; ein Etikett abweichen; vgl. 1weichen   2ạb|wei|chen ; vom Kurs abweichen; vgl. 2weichen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • abweichen — 1. a) abdriften, abkommen, den Kurs verlassen, den Weg verlieren, die Richtung verlieren, eine eingeschlagene Richtung verlassen, vom Kurs abkommen, sich von einer eingeschlagenen Richtung entfernen; (geh.): abgleiten, abirren, abschweifen. b)… …   Das Wörterbuch der Synonyme


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.