Nathan Söderblom

Nathan Söderblom
Briefmarke 1966
Söderbloms Denkmal auf dem Eisenacher Hainstein

Nathan Söderblom (* 15. Januar 1866 in Trönö; † 12. Juli 1931 in Uppsala; vollständiger Name: Lars Olof Jonathan Söderblom) war ein lutherischer Theologe und Erzbischof von Schweden. Aufgrund seines unermüdlichen Einsatzes für die Ökumene und den Weltfrieden wurde ihm 1930 der Friedensnobelpreis verliehen.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Nathan Söderblom wurde 1866 als Sohn eines Pfarrers geboren und wurde neben der Schule auch von diesem unterrichtet. So musste er bereits mit fünf Jahren Latein lernen. Von 1886 bis 1892 studierte er Literaturwissenschaften und Theologie in Uppsala. 1890 nahm er an der internationalen christlichen Studentenkonferenz in Northfield (Massachusetts) teil. Diese Konferenz und die Begegnung mit Menschen anderer Nationen und Konfessionen weckte seine Leidenschaft für die Ökumene. Ein Jahr später war er Teilnehmer beim Kongress des Christlichen Vereins Junger Männer in Amsterdam.

Nach seiner Ordination zum Pfarrer der lutherischen Kirche 1893 wirkte Söderblom als Seelsorger in einer psychiatrischen Klinik und später bei der schwedischen Gesandtschaft in Paris. Ein Jahr später wurde er Legationspfarrer der Schwedischen Kirche in Paris. Hier heiratete er Anna Forsell, mit der er im Laufe seiner Ehe 13 Kinder hatte.

1901 erwarb er an der Sorbonne den theologischen Doktortitel mit einer Arbeit über den Mazdaismus. Im gleichen Jahr wurde er auf eine Professur für Religionsgeschichte an der Universität in Uppsala berufen. Diese Tätigkeit übte Söderblom bis 1914 aus. Von 1912 bis 1914 hatte er zudem den ersten deutschen Lehrstuhl für Religionswissenschaft an der Universität Leipzig inne. 1914 erfolgte seine überraschende Wahl zum Erzbischof von Schweden und damit zum Oberhaupt der Schwedischen Staatskirche.

Beim Ausbruch des Ersten Weltkrieges hielt sich Söderblom in einem böhmischen Dorf an der österreichischen Grenze auf. In der Folge versuchte er durch vielfache Appelle eine Versöhnung der kriegsführenden Nationen zu erreichen und mit seinen Versöhnungsbemühungen innerhalb der internationalen christlichen Kirchen wurde er zum Anführer der ökumenischen christlichen Friedensbewegung. 1917 organisierte er in Uppsala die Nordische Kirchenkonferenz. Auch in der Folge setzte er sich weiterhin für die Ökumene ein, daneben war er Vizekanzler der Universität Uppsala. Er machte Uppsala zu einem internationalen Zentrum der Ökumene und unterstützte auch den Mediziner und Theologen Albert Schweitzer, indem er ihn 1919 zu Vorlesungen nach Schweden einlud. Eine intensive Freundschaft während seiner Zeit als Erzbischof verband ihn auch mit der Familie des späteren UNO-Generalsekretärs Dag Hammarskjöld.

1925 organisierte Söderblom die Stockholmer Weltkirchenkonferenz als „Weltkonferenz für praktisches Christentum“, zu der er Vertreter aller christlichen Kirchen einlud. Das Oberhaupt der Anglikanischen Kirche Randall Thomas Davidson und die Repräsentanten der Orthodoxen Kirchen und der evangelischen Kirchen folgten seiner Einladung, nicht zugegen war nur Papst Pius XI.. Wegen der großen Bedeutung der Musik Johann Sebastian Bachs für den Protestantismus bezeichnete Söderblom Bach im Jahr 1929 als „fünften Evangelisten“. Söderblom verstarb 1931 an einem Herzleiden, ein Jahr, nachdem er den Friedensnobelpreis entgegennehmen durfte.

Besonderes

Söderblom-Gymnasium in Espelkamp im Mai 1960.

Der Domplatz in Uppsala wurde nach Nathan Söderblom von Wotanshain in Söderblom-Platz umbenannt. Außerdem wurde die Nathan-Söderblom-Kirche der Kirchengemeinde Reinbek-West in Reinbek und das Söderblom-Gymnasium in Espelkamp nach ihm benannt. In Eisenach, Espelkamp und in Söderhamn wurden ihm zu Ehren Denkmäler errichtet. Eine Gedenktafel am Wittenberger Kirchplatz, ehrt den Wittenberger Ehrenbürger.

Literatur

Weblinks

 Commons: Nathan Söderblom – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Vorgänger Amt Nachfolger
Johan August Ekman Erzbischof von Uppsala
1914–1931
Erling Eidem

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nathan Söderblöm — Nathan Söderblom Briefmarke 1966 …   Deutsch Wikipedia

  • Nathan Söderblom — Lars Olof Jonathan Söderblom plus connu sous le nom de Nathan Söderblom naît à Trönö, (Suède), le 15 janvier 1866 dans la province suédoise de Hälsingland, de Jonas Söderblom, prêtre …   Wikipédia en Français

  • Nathan Söderblom — Nathan Söderblom. Lutheranism Luther s Seal …   Wikipedia

  • Nathan Söderblom — Nathan Söderblom. Lars Olof Nathan Söderblom (n. Trönö, 15 de enero de 1866 † Uppsala, 12 de julio de 1931) fue un prelado luterano sueco. La primera etapa de su vida la dedicó al estudio y la enseñanza de la historia de las religiones,… …   Wikipedia Español

  • Nathan Söderblom — Lars Olof Nathan Söderblom (n. Trönö, 15 de enero de 1866 † Uppsala, 12 de julio de 1931). Prelado luterano sueco. En la primera parte de su vida se dedicó al estudio y la enseñanza de la historia de las religiones, sobre todo en Leipzig y… …   Enciclopedia Universal

  • Nathan-Söderblom-Kirche — ist der Name folgender Kirchen: Nathan Söderblom Kirche (Reinbek) der Ev. Luth. Kirchengemeinde Reinbek West (gehört zur Nordelbischen Ev. Luth. Kirche), in der Stadt Reinbek Nathan Söderblom Kirche (Hürth), evangelische Kirche im Hürther… …   Deutsch Wikipedia

  • Nathan-Söderblom-Kirche (Hürth) — Ehemalige Nathan Söderblom Kirche Die von 1972 bis 1973 gebaute Nathan Söderblom Kirche war eine evangelische Kirche im Hürther Stadtteil Kendenich. Sie diente bis zum 15. Juni 2008 der Evangelischen Matthäus Kirchengemeinde Hürth. [1] …   Deutsch Wikipedia

  • Nathan-Söderblom-Kirche (Reinbek) — Die Nathan Söderblom Kirche der Evangelisch Lutherischen Kirchengemeinde Reinbek West in Reinbek im Süden Schleswig Holsteins (Kreis Stormarn) ist die Kirche für die Ortsteile Hinschendorf, Wildenhof und Klosterbergen. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedensnobelpreis 1930: Nathan Söderblom —   Der schwedische Theologe erhielt den Nobelpreis für bahnbrechende Leistungen auf dem Gebiet der Ökumene und seine ständigen Bemühungen um Frieden und soziale Gerechtigkeit.    Biografie   Nathan (eigentlich Lars Olof Jonathan) Söderblom, *… …   Universal-Lexikon

  • Nathan Soederblom — Nathan Söderblom Briefmarke 1966 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.