National Museum of African Art


National Museum of African Art
National Museum of African Art

Das National Museum of African Art ist ein Museum der Smithsonian Institution in Washington, D.C.. Es befindet sich an der National Mall und hat sich auf die afrikanische Kunst und Kultur spezialisiert. Es wurde im Jahr 1964 als privates Museum gegründet und wurde im August 1979 offiziell zum Teil der Smithsonian Institution.


Der Haupteingang liegt zwischen dem Garten des Smithsonian Castle und der Independence Avenue. Wie die Freer Gallery of Art und die Arthur M. Sackler Gallery ist das National Museum of African Art ein unterirdisches Museum. Das Museum wird oft mit dem Museum for African Art in New York City verwechselt.

Geschichte

Die Wurzeln des Museums entstammen einem Gelegenheitskauf in den frühen 1960er-Jahren. Für 15 $ erwarb Warren M. Robbins in Hamburg eine Yoruba-Schnitzerei. Ein Jahr später erwarb Robbins weitere 32 Stücke afrikanischer Kunst. Bei seiner Rückkehr in die USA brachte er seine Sammlung mit und stellte sie in seiner Wohnung in Washington, D.C. aus. Nach einem Zeitungsbericht über seine Sammlung erschienen erste Besucher an seiner Tür und wurden zur Besichtigung der Sammlung hereingebeten. [1]

Im Jahr 1963 erwarb Robbins eine Haushälfte (316-18 A Street Northeast). Das Haus war von 1871 bis 1877 die Residenz des Abolitisten Frederick Douglass. Das Museum war, als es 1964 eröffnet wurde, das erste Museum in den Vereinigten Staaten, das sich ausschließlich mit afrikanischer Kunst beschäftigte. Das Frederick Douglass Institute of Negro Arts and History wurde 1966 gegründet. In den folgenden Jahren brachte Robbins Geld für den Kauf der anderen Hälfte des Douglass-Hauses auf und nannte es Museum of African Art. Als seine Sammlung anwuchs, kaufte er benachbarte Wohnhäuser, bis sein Museum aus 9 Stadthäusern, 16 Garagen und 2 Remisen bestand.[1]

Im Jahr 1979 stimmte der Congress der Übernahme der Leistung der Sammlung durch die Smithsonian Institution zu. Robbins war der erste Museumsdirektor. Diesen Posten übte er bis 1983 aus, dann wurde er zum Founding Director Emeritus und Smithsonian Senior Scholar ernannt und als Direktor durch Sylvia H. Williams ersetzt. Das Museum wurde 1987 von seinem Standort am Capitol Hill zur National Mall verlegt und in National Museum of African Art umbenannt.[1]

Weblinks

 Commons: National Museum of African Art – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b c Hevesi, Dennis. "Warren Robbins, Whose Collection Led to a Smithsonian, Dies at 85", The New York Times, December 10, 2008. Accessed December 11, 2008.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • National Museum of African Art — This article is about the Smithsonian museum in Washington D.C. For the museum in New York City, see Museum for African Art. Coordinates: 38°53′17″N 77°01′32″W / 38 …   Wikipedia

  • Museum of African Art — may refer to: IFAN Museum of African Arts, in Senegal Museum for African Art in New York City, USA The Museum of African Art in Belgrade, Serbia The National Museum of African Art in Washington, D.C., USA This disambiguation page lists articles… …   Wikipedia

  • National Museum of African American History and Culture — Coordinates: 38°53′28″N 77°01′57″W / 38.891°N 77.0326°W / 38.891; 77.0326 …   Wikipedia

  • Museum for African Art — The Museum for African Art is located in the neighborhood of Long Island City in the borough of Queens in New York City, United States. Founded in 1984, the museum is dedicated to increasing public understanding and appreciation of African art… …   Wikipedia

  • National museum — A national museum is a museum maintained by a nation.List of national museumsAustralia* [http://www.aarg.com.au/ Australian National Aviation Museum] *Australian National Maritime Museum * [http://www.tennis.com.au/pages/default.aspx?id=6069… …   Wikipedia

  • National Museum of Natural History — For the museum in Manhattan, see American Museum of Natural History. This article is about the museum in Washington, D.C.. For other uses, see National Museum of Natural History (disambiguation). Coordinates: 38°53′29″N 77°01′33″W …   Wikipedia

  • National Museum of the American Indian — Coordinates: 38°53′18″N 77°01′00″W / 38.8883°N 77.0166°W / 38.8883; 77.0166 …   Wikipedia

  • National Museum of American History — Coordinates: 38°53′29″N 77°01′48″W / 38.8913°N 77.03°W / 38.8913; 77.03 …   Wikipedia

  • National Museum of Serbia — Established May 10, 1844 Location Belgrade, Serbia Director Tatjana Cvjetićanin …   Wikipedia

  • Museum of Contemporary Art (Belgrade) — Museum of Contemporary Art Музеј савремене уметности Muzej savremene umetnosti Established 1958 Location Belgrade Type …   Wikipedia

  • National Museum of American Jewish History — Established 1976 (1976) Location Philadelphia President Michael Rosenzweig Website http …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.