Odontaspis noronhai

Großaugen-Sandtigerhai

Großaugen-Sandtigerhai (Odontaspis noronhai)

Systematik
Unterklasse: Plattenkiemer (Elasmobranchii)
Überordnung: Galeomorphii
Ordnung: Makrelenhaiartige (Lamniformes)
Familie: Sandhaie (Odontaspididae)
Gattung: Odontaspis
Art: Großaugen-Sandtigerhai
Wissenschaftlicher Name
Odontaspis noronhai
(Maul, 1955)

Der Großaugen-Sandtigerhai (Odontaspis noronhai) ist ein nur ungenügend bekannter Hai aus der Ordnung der Makrelenhaiartigen (Lamniformes) und der Familie der Sandhaie (Odontaspididae). Der Hai lebt pelagisch in Tiefen zwischen 600 und 1000 Metern über Kontinentalabhängen und Schelfgebieten. Bisher wurde er im westlichen Atlantik bei Brasilien, im östlichen Atlantik bei Madeira und im zentralen Pazifik bei Hawaii gefangen. Ein mögliches Vorkommen bei den Seychellen ist unsicher.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Männliche Großaugen-Sandtigerhaie werden maximal 3,60 Meter lang, weibliche 3,26 Meter. Die Durchschnittsgröße liegt wahrscheinlich bei 2,5 bis 3,0 Meter. Die Körperfarbe ist einheitlich braun, die äußeren Flossenränder sind, mit Ausnahme der der Brustflossen, dunkel. Die Schnauze ist konisch und lang, die Spitze abgerundet, das mit mittelgroßen, dreispitzigen Zähnen besetzte Maul reicht bis hinter den Augen. Die Augen sind auffallend groß. Sie haben keine Nickhaut. Die erste Rückenflosse beginnt über dem Ende der Brustflossen, die zweite Rückenflosse liegt den Bauchflossen gegenüber. Der Schwanzflossenstiel ist an der Oberseite kurz vor dem Beginn der Schwanzflosse eingekerbt.

Lebensweise

Da die Art in tiefem Wasser lebt, ist ihre Lebensweise und Ernährung weitgehend unbekannt. Wahrscheinlich vermehrt sie sich ovovivipar.

Literatur

  • Leonard J.V. Compagno: Sharks of the world An annotated and illustrated catalogue of shark species known to date Part 1 - Hexanchiformes to Lamniformes. FAO SPECIES CATALOGUE Vollständiges PDF Odontaspis noronhai

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Odontaspis noronhai — Requin noronhai …   Wikipédia en Français

  • Odontaspis noronhai — Requin noronhai Odontaspis noronhai …   Wikipédia en Français

  • Odontaspis noronhai — didžiaakis smėlryklis statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas rūšis atitikmenys: lot. Odontaspis noronhai angl. big eyed sand tiger shark rus. большеглазая песчаная акула ryšiai: platesnis terminas – paprastieji smėlrykliai …   Žuvų pavadinimų žodynas

  • Odontaspis — Odontaspis …   Wikipédia en Français

  • Odontaspis — Temporal range: 85–0 Ma[1] …   Wikipedia

  • Odontaspis — Odontaspis …   Wikipédia en Français

  • Requin noronhai — Odontaspis noronhai Requin noronhai …   Wikipédia en Français

  • Bigeye sand tiger — Conservation status Data Deficient ( …   Wikipedia

  • Großaugen-Sandtigerhai — (Odontaspis noronhai) Systematik Unterklasse: Plattenkiemer (Elasmobranchii) Überordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Lamniformes — Taxobox name = Lamniformes image width = 250px image caption = Great white shark, Carcharodon carcharias regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Chondrichthyes subclassis = Elasmobranchii ordo = Lamniformes ordo authority = Berg, 1958… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.