Offener Posten

Ein offener Posten ist ein Begriff aus der Buchführung. Er bezeichnet eine Buchung auf einem Konto, für die es keine Ausgleichsbuchung gibt. Die Summe aller offenen Posten eines Kontos ergibt den Saldo (OP-Saldo).

Inhaltsverzeichnis

Kontokorrent

In der Kontokorrentbuchführung entsteht ein offener Posten, wenn eine Rechnung eingebucht wird. Durch Zahlung der Rechnung wird der Posten ausgeglichen. Man unterscheidet hier zwischen:

Offene Posten, die Verbindlichkeiten darstellen, werden mit Hilfe von Offene-Posten-Listen geprüft, um Zahlungstermine zu überwachen und Verzugszinsen wegen verspäteter Zahlung zu vermeiden oder Skonto erhalten zu können. Offene Posten auf Debitorenkonten werden regelmäßig mit den Zahlungseingängen abgeglichen, um überfällige Forderungen mahnen zu können.

Verwaltung offener Posten in Kleinbuchhaltungen

In kleinen Unternehmen kann das Kontokorrent auch mit Hilfe der sogenannten Offene-Posten-Buchhaltung geführt werden. Hier liegen unterjährig die unbezahlten Rechnungen nur in Belegform vor und werden nicht in den Büchern erfasst. Nur zum Jahresabschluss muss im Zuge der Bilanzerstellung der Stand der Forderungen und Verbindlichkeiten zum Stichtag eingebucht werden.

Ausziffern

Der Abgleich offener Posten wird auch als „Ausziffern“ bezeichnet, weil zu jeder Position und den dazugehörigen Gegenposten eine aufsteigend fortlaufende Nummer (Ziffer) vergeben wird. Die Ziffer wird in allen zusammengehörigen Buchungszeilen in einem gesonderten Feld gespeichert und kennzeichnet diese als ausgeglichen beziehungsweise ausgeziffert. Grundsätzlich können offene Posten nur dann ausgeziffert werden, wenn die Summen der Beträge im Soll und im Haben übereinstimmen, die Gesamtsumme aller Buchungen also Null ergibt.

Literatur

  • Siegfried Schmolke, Manfred Deitermann, u.a.: Industrielles Rechnungswesen IKR. Finanzbuchhaltung - Analyse und Kritik des Jahresabschlusses - Kosten- und Leistungsrechnung, 38. Auflage, Winklers Verlag 2009, ISBN 978-3804566521
  • Paul Wenzel: Rechnungswesen mit SAP R/3®. Vieweg +Teubner, 2001, S. 57. (google books)
  • Sabine Wucher: Schnelleinstieg Buchführung mit SAP R/3, Haufe Verlag, Freiburg 2009, ISBN 978-3448087277

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Offene Posten — Ein offener Posten ist ein Begriff aus der Buchführung. Er bezeichnet eine Buchung auf einem Konto, für die es keine Ausgleichsbuchung gibt. Die Summe aller offenen Posten eines Kontos ergibt den Saldo (OP Saldo). In der Kontokorrentbuchführung… …   Deutsch Wikipedia

  • Offene-Posten-Buchhaltung — Die Offene Posten Buchhaltung ist eine vereinfachte Variante der Buchführung für kleine Unternehmen. Während des Jahres werden ein und ausgehende Rechnungen nicht gebucht, sondern nur in einem Ordner des jeweiligen Lieferanten oder Kunden… …   Deutsch Wikipedia

  • Bezahlverfahren — Als Zahlungsverfahren werden alle Formen und Prozesse der Übertragung von Eigentumsrechten an Zahlungsmitteln bezeichnet.[1] Alternativ wird auch von Bezahlverfahren, Zahlungssystemen oder Zahlungsinstrumenten gesprochen. Eine einheitliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Zahlungsinstrument — Als Zahlungsverfahren werden alle Formen und Prozesse der Übertragung von Eigentumsrechten an Zahlungsmitteln bezeichnet.[1] Alternativ wird auch von Bezahlverfahren, Zahlungssystemen oder Zahlungsinstrumenten gesprochen. Eine einheitliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Zahlungssystem — Als Zahlungsverfahren werden alle Formen und Prozesse der Übertragung von Eigentumsrechten an Zahlungsmitteln bezeichnet.[1] Alternativ wird auch von Bezahlverfahren, Zahlungssystemen oder Zahlungsinstrumenten gesprochen. Eine einheitliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Abstimmkonto — Unter Abstimmung versteht man in der Buchhaltung einen Prozess, der Daten verschiedener Konten oder Rechnungskreise in Übereinstimmung bringt. Die doppelte Buchführung erfasst den Wert jeder einzelnen Buchung an mehreren Stellen gleichzeitig. Ein …   Deutsch Wikipedia

  • OP — steht für: Abteilungsleiter Operation im Flottenkommando (Flaggoffizier) Air Panama International, ehemalige Fluggesellschaft (IATA Code) Oberhessische Presse, eine Zeitung Oberpullendorf, ein Bezirk im Land Burgenland, Österreich Obligatorisches …   Deutsch Wikipedia

  • Disposaldo — Der Saldo (vom italienischen Adjektiv saldo, salda, „fest“[1], im Sinne von „fester Bestandteil bei der Kontenführung ; Plural Saldi, Salden oder Saldos[2]) ist in der Buchführung die Differenz zwischen der Soll und der Habenseite eines Kontos.… …   Deutsch Wikipedia

  • Fort Union National Monument — Ruinen von Fort Union …   Deutsch Wikipedia

  • Kontostand — Der Saldo (vom italienischen Adjektiv saldo, salda, „fest“[1], im Sinne von „fester Bestandteil bei der Kontenführung ; Plural Saldi, Salden oder Saldos[2]) ist in der Buchführung die Differenz zwischen der Soll und der Habenseite eines Kontos.… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.