Onjouji

Mii-dera

Mii-dera (jap. 三井寺, wörtlich: „Drei-Quellen-Tempel“) ist ein buddhistischer Tempel am Fuße des Berges Hiei außerhalb der Stadt Ōtsu in der Präfektur Shiga in Japan. Er wird auch Onjō-ji (園城寺, „Garten-Schloss-Tempel“) genannt und liegt in direkter Nachbarschaft zu Kyōto und dem Biwasee. Er ist der Haupttempel der Tendai-Jimon-Sekte. Zusammen mit seinem Schwestertempel Enryaku-ji gehört er zu den vier größten Tempeln Japans. 40 benannte Gebäude gehören zum Mii-dera-Tempelkomplex.

Der Tempel und seine Sōhei spielten eine wichtige Rolle in der Schlacht von Uji (1180) und wurde von den Taira im Anschluss an die Schlacht niedergebrannt.

Weblinks

35.013346482696135.852856636057Koordinaten: 35° 0′ 48,05″ N, 135° 51′ 10,28″ O


Wikimedia Foundation.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.