Os cuneiforme

Keilbeine des Menschen
Schema der Fußknochen des Menschen: Die Ziffern 4–6 bezeichnen die Keilbeine.

Als Os cuneiforme (lat. für „Keilbein“, Plural Ossa cuneiformia) oder Os tarsale werden drei Knochen bezeichnet, die ein Bestandteil der Fußwurzel des Fußes sind. Sie liegen zwischen dem Kahnbein (Os naviculare) und dem 1. bis 3. Mittelfußknochen.

Bezeichnungen

Die deutschsprachige Bezeichnung Keilbeine weist auf die Keilform dieser Knochen hin, was zur Verwechslung mit dem Keilbein des Schädels (Os sphenoidale) führen kann. Die Keilbeine werden vom inneren (medialen) Fußrand in Richtung des äußeren (lateralen) Fußrandes mit den Zahlen 1 bis 3 nummeriert (→ Mittelfußknochen). Alternativ zu den Nummerierungen kann man den Keilbeinen auch die folgenden Namen geben:

  • Das erste Keilbein wird auch als inneres Keilbein, Os cuneiforme mediale oder Os tarsale primum bezeichnet und ist der größte der drei Knochen.
  • Das zweite Keilbein wird auch als mittleres Keilbein, Os cuneiforme intermedium oder Os tarsale secundum bezeichnet und ist der kleinste der drei Knochen.
  • Das dritte Keilbein wird auch als äußeres Keilbein, Os cuneiforme laterale oder Os tarsale tertium bezeichnet.

Gelenkflächen

Die nach vorne (distal) gerichteten Seiten der Keilbeine weisen Gelenkflächen für den 1. bis 3. Mittelfußknochen auf. Die mit den Mittelfußknochen gebildeten Gelenke werden Tarsometatarsalgelenke (Articulationes tarsometatarsales) genannt und sind ein Bestandteil der Lisfranc-Gelenklinie. Nach hinten (proximal) besitzen die Keilbeine Gelenkflächen für das Kahnbein. Die hier gebildeten Gelenke werden in der Einzahl als Articulatio cuneonavicularis bezeichnet und entsprechend der Keilbeine nummeriert.

Keilbeine und Quergewölbe

Die zum Fußrücken (Dorsum pedis) hin gelegenen Seiten der Keilbeine sind breiter als die zur Fußsohle (Planta pedis) gelegenen Seiten. Dadurch erhalten die Keilbeine eine Keilform. Durch diese Form bilden sie wie die Steine eines gemauerten Brückenbogens das Quergewölbe des Fußes. Die Keilform findet sich auch in den Basen der Mittelfußknochen wieder.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cuneiforme — Cunéiforme Pour l article traitant des os du tarse, voir os cunéiformes pour la botanique, voir cunéiforme. Cunéiforme …   Wikipédia en Français

  • cunéiforme — [ kyneifɔrm ] adj. • 1559; lat. cuneus « coin » et forme ♦ Didact. Qui a la forme d un coin. 1 ♦ Anat. Os cunéiformes, ou ellipt les cunéiformes : les trois os de la seconde rangée du tarse. 2 ♦ (1813) Écriture cunéiforme, ou ellipt le cunéiforme …   Encyclopédie Universelle

  • CUNÉIFORME (ÉCRITURE) — L’écriture cunéiforme (appelée ainsi d’après son signe de base, en forme de «coin», en latin cuneus ) a constitué le système graphique principal, et longtemps unique, du Proche Orient asiatique, entre la fin du IVe millénaire et le début de notre …   Encyclopédie Universelle

  • cuneiforme — adjetivo 1. Que tiene forma de cuña: hoja cuneiforme, escritura cuneiforme …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • cuneiforme — (Del lat. cunĕus, cuña, y forme). 1. adj. De forma de cuña. U. más referido a ciertos caracteres de forma de cuña o de clavo, que algunos pueblos de Asia usaron antiguamente en la escritura. 2. Bot. Se dice de ciertas partes de la planta que… …   Diccionario de la lengua española

  • cuneiforme — (tejido) con forma de cuña, que se utiliza especialmente para la descripción de células del sistema nervioso central. (hueso o cartílago) con forma de cuña. Diccionario Mosby Medicina, Enfermería y Ciencias de la Salud, Ediciones Hancourt, S.A.… …   Diccionario médico

  • cuneiforme mayor — La más grande de las tres cuñas del pie, situada en el lado interno del tarso, entre el escafoides y el primer metatarsiano. Diccionario Mosby Medicina, Enfermería y Ciencias de la Salud, Ediciones Hancourt, S.A. 1999 …   Diccionario médico

  • cuneiforme mediano — Una de las tres cuñas del pie, localizada en el centro de la primera fila de los huesos del tarso. Diccionario Mosby Medicina, Enfermería y Ciencias de la Salud, Ediciones Hancourt, S.A. 1999 …   Diccionario médico

  • cuneiforme menor — El más pequeño de los tres huesos cuneiformes del pie, localizado entre el primero y el tercero. Diccionario Mosby Medicina, Enfermería y Ciencias de la Salud, Ediciones Hancourt, S.A. 1999 …   Diccionario médico

  • cuneiforme — adj. 2 g. 1. Que tem forma de cunha. 2. Diz se da antiga escrita persa, meda e assíria formada de caracteres em forma de cunha …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Cunéiforme — Pour l article traitant des os du tarse, voir Os cunéiforme. Pour la botanique, voir Glossaire botanique. Cunéiforme …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.