Paul

Paul ist ein deutscher, englischer und französischer Vor- und Nachname, dessen Ursprung der lateinische, männliche Vorname Paulus ist.

Zur weiblichen Form des Vornamens siehe Paula.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung

Paul als Form von Paulus ist lateinischen Ursprungs und heißt klein oder „gering“. Der Name bedeutet damit „der Kleine“, „der Geringe“, auch „der Junge (Jüngere)“, wie der lateinische Zusatz minor. Auch die griechische Form Παῦλος Paulos geht auf den lateinischen Namen zurück.

Verbreitung

Der Vorname Paul war in den letzten Jahren des 18.Jahrhunderts oft unter den zehn meistvergebenen Jungennamen in Deutschland. Seine Popularität ging dann zunächst allmählich, ab Anfang der vierziger Jahre stark zurück. Mitte der Siebziger kam dann eine Trendwende: Der Name wurde schnell wieder beliebter. Seit der Jahrtausendwende war er wieder einige Male in der "Top 10" der Häufigkeitsstatistik.[1]

Namenstag

Für Paul gibt es mehrere Namenstage:

Varianten

Kurzformen:

häufige Doppelnamen und Namenskombinationen:

Namensträger

Rufname Paul oder Paulus

Siehe:

  • Heiliger Paulus

Päpste

Patriarchen

  • Paul I. (337–339), (341–342), (346–351), Patriarch von Konstantinopel
  • Paul II. (641–653), Patriarch von Konstantinopel
  • Paul III. (687–693), Patriarch von Konstantinopel
  • Paul IV. (780–784), Patriarch von Konstantinopel
  • Paul (1990–2009), Patriarch der Serben

Bischöfe

Herrscher

sowie

Vornamensträger Paul

Zweit- und Zuname

  • Iulius Paulus (um 200), römischer Jurist und Prätorianerpräfekt

Fiktive Figuren

Tiere

  • Paul (Krake) (2008–2010), Orakeltier für die Vorhersage von Spielergebnissen bei Fußballturnieren

Quellen

  1. Statistik auf "Beliebte Vornamen"

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Paul VI — Paul VI. Papst Paul VI. (bürgerlich Giovanni Battista Enrico Antonio Maria Montini; * 26. September 1897 in Concesio bei Brescia; † 6. August 1978 im päpstlichen Sommersitz Castel Gandolfo) war von 1963 bis 1978 nach kirchlicher Zählung der 261.… …   Deutsch Wikipedia

  • Paul VI. — Paul VI. Papst Paul VI. (bürgerlich Giovanni Battista Enrico Antonio Maria Montini) (* 26. September 1897 in Concesio bei Brescia; † 6. August 1978 im päpstlichen Sommersitz Castel Gandolfo) war von 1963 bis 1978 nach kirchlicher Zählung der 261 …   Deutsch Wikipedia

  • PAUL — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Paul est un prénom masculin qui vient du latin paulus (petit faible). Les Paul sont fêté le 29 juin, en hommage à Paul de Tarse, l apôtre. Sommaire 1… …   Wikipédia en Français

  • Paul — Saltar a navegación, búsqueda Paul hace referencia a distintas personas: Paul Cattermole, actor y cantante inglés, ex miembro del grupo S Club 7; Chris Paul, basketbolista NBA; Paul Badura Skoda, pianista austriaco; Paul Bowles, escritor,… …   Wikipedia Español

  • Paul C — Paul C. McKasty (September 20, 1964–July 17, 1989), better known an Paul C, was an Irish American East coast hip hop producer and engineer in the 1980s. WorkMcKasty began his musical career as a bassist for the pop rock band The Mandolindley Road …   Wikipedia

  • Paul dB+ — Paul Kalkbrenner Paul Kalkbrenner Paul Kalkbrenner (Né à Leipzig en 1977) est un producteur et DJ allemand de musiques électroniques de style techno et electro, également connu sous les pseudonymes Paul dB+, Ka …   Wikipédia en Français

  • Paul I —     Pope Paul I     † Catholic Encyclopedia ► Pope Paul I     (757 67)     Date of birth unknown; died at Rome, 28 June, 767. He was a brother of Stephen II. They had been educated for the priesthood at the Lateran palace. Stephen entrusted his… …   Catholic encyclopedia

  • Paul IV. — Paul IV., bürgerlicher Name Gian Pietro Carafa (* 28. Juni 1476 in Capriglio; † 18. August 1559 in Rom), war Papst vom 23. Mai 1555 bis zu seinem Tod. Paul IV. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Paul V. — Paul V. in einem Gemälde von Michelangelo Merisi da Caravaggio Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • PAUL VI — PAUL VI, GIOVANNI BATTISTA MONTINI (1897 1978) pape (1963 1978) Né à Concesio dans la province de Brescia en Italie, Giambattista Montini est le fils d’un journaliste, Giorgio Montini (1860 1943), qui fut l’un des collaborateurs de don Sturzo… …   Encyclopédie Universelle

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.