Paul Bowles


Paul Bowles

Paul Bowles (* 30. Dezember 1910 in Queens, New York; † 18. November 1999 in Tanger) war ein US-amerikanischer Schriftsteller, Komponist und Übersetzer.

Leben

Paul Bowles wurde als Einzelkind konservativer Eltern geboren. Früh zeichnete sich seine schriftstellerische und musikalische Gabe ab: Bereits 1929 wurden einige seiner Gedichte in Frankreich veröffentlicht. Daraufhin verließ er die University of Virginia, an der er Musik studierte, um nach Europa zu reisen. Nach seiner Rückkehr widmete er sich erneut dem Studium der Musik.

Im Jahr 1931 reiste Bowles zum ersten Mal nach Tanger und war von der Stadt und ihren Menschen fasziniert. Wieder zurück in den Vereinigten Staaten, verdiente er sein Geld als Komponist für Kammer- und Theatermusik und schrieb Theaterkritiken. 1937 lernte er Jane Auer kennen, eine 20-jährige angehende Schriftstellerin. Im Jahr darauf heirateten die beiden, obwohl Jane zuvor nur lesbische Beziehungen geführt hatte, während Bowles bisexuell orientiert war. Schon bald gingen beide im sexuellem Bereich wieder ihre eigenen Wege, blieben aber freundschaftlich eng verbunden und unterstützten sich gegenseitig in ihrer künstlerischen Arbeit.

Mit dem ersten Roman von Jane Bowles Zwei sehr ernsthafte Damen, den die Kritik äußerst unterschiedlich aufnahm, begann auch seine Karriere. Paul Bowles begann selbst zu schreiben und veröffentlichte ab 1945 Erzählungen. Während Jane an ihrem zweiten Roman arbeitete, ging Bowles 1947 nach Tanger, um dort seinen ersten Roman zu schreiben. Auf dem Weg dorthin entstand die Kurzgeschichte Pages from Cold Point, die die Beat-Bewegung der 1950er- und 1960er-Jahre solchermaßen inspirierte, dass sie Bowles zu einem ihrer Vorbilder erhob.

1948 folgte Jane ihm nach Tanger. Durch weitere Autoren wie Truman Capote, Tennessee Williams, William S. Burroughs, Jack Kerouac wurde diese Stadt zeitweilig zu einem Mekka der Schriftsteller.

Im Jahr 1949 erschien sein erster Roman The Sheltering Sky („Himmel über der Wüste“), der ein großer Erfolg wurde. Ausgedehnte Reisen nach Sri Lanka, Indien, Spanien und durch Marokko einschließlich der Sahara folgten, woraus weitere Geschichten und Bücher resultierten. Er arbeitete auch an einer Oper.

Seine Frau erlitt 1957 einen Schlaganfall und wurde alkohol- und tablettenabhängig, litt unter epileptischen Anfällen und zunehmender geistiger Verwirrung. Als sie 1973 in Málaga starb, war Bowles bei ihr. Er, der sich während ihrer Krankheit stets um sie gekümmert hatte, schrieb in dieser Zeit unter anderem die Erzählungen Gesang der Insekten, Mitternachtsmesse, die Romane So mag er fallen, Das Haus der Spinne und seine Autobiografie Without Stopping. An Autobiography („Rastlos. Erinnerungen eines Nomaden“). Er unterstützte marokkanische Autoren, indem er sie wie zum Beispiel Mohamed Choukri zum Schreiben ermutigte. Choukris Autobiografie Das nackte Brot übersetzte Bowles ins Englische, so wie Driss ben Hamed Charhadis Ein Leben voller Fallgruben. Im Weiteren übersetzte er die Werke der schweizerischen Abenteurerin und Autorin Isabelle Eberhardt.

1990 entstand Bernardo Bertoluccis Verfilmung von Himmel über der Wüste nach Bowles' Roman. Der Autor hatte zwei kurze Gastauftritte in dem Film, war aber mit dem Gesamtergebnis nicht zufrieden.

Bowles starb 1999 im italienischen Krankenhaus in Tanger.

Wirkung

Bowles hat sich schon in seiner Kindheit mit den versteckten Abgründen der US-amerikanischen Gesellschaft auseinandergesetzt, von denen viele seiner Geschichten und Romane handeln. Die dauerkränkelnde Mutter, mit der ihn eine Hassliebe verband, und sein puritanisch-autoritärer Vater, den er ausnahmslos hasste, drängten ihn zudem früh in eine Traumwelt, in der er seine Phantasien „ausleben“ konnte.

Sein literarisches Werk zeichnet sich vor allem durch eine Offenheit aus, die zu ihrer Zeit wohl einmalig, zumindest aber für die breite Öffentlichkeit schockierend war. Bowles Figuren sind oft entwurzelte, im Innersten kranke und sich selbst suchende Gestalten. Als Verfasser von Erzählungen gehört Paul Bowles zu den bedeutendsten Autoren in der US-amerikanischen Literatur der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Paul Bowles — Paul Frederic Bowles (December 30, 1910 – November 18, 1999) was an American expatriate composer, author, and translator.Following a cultured middle class upbringing in New York City, during which he displayed a talent for music and writing,… …   Wikipedia

  • Paul Bowles — Saltar a navegación, búsqueda Paul Bowles, (Nueva York, 30 de diciembre de 1910 Tánger, Marruecos, 18 de noviembre de 1999) fue un escritor, compositor y viajero estadounidense. Contenido 1 Biografía 1.1 …   Wikipedia Español

  • Paul Bowles — Paul Bowles, (Nueva York, 1910 Tánger, 18 de noviembre de 1999) fue un escritor, compositor y viajero estadounidense. De abuelos alemanes por parte paterna, Bowles vivió un violento conflicto generacional con su padre, un odontólogo y músico… …   Enciclopedia Universal

  • Paul Bowles — Pour les articles homonymes, voir Bowles. Paul Bowles (30 décembre 1910 18 novembre 1999) est un compositeur, écrivain, et voyageur américain. Il passa la majeure partie de sa vie au Maroc. Sommaire 1 Biographie …   Wikipédia en Français

  • Bowles — may refer to:Geographical * Bowles, California * Bowles Hall, an all male residence dormitory at the University of California, BerkeleyPersons* Andrew Parker Bowles (1939 ) * His ex wife, Camilla Parker Bowles (1947 ), wife of Prince Charles *… …   Wikipedia

  • Bowles — ist der Familienname folgender Personen: Caroline Bowles (1786–1854), englische Schriftstellerin Chester Bowles (1901–1986), US amerikanischer Politiker und Gouverneur von Connecticut Erskine Bowles (* 1945), US amerikanischer Geschäftsmann und… …   Deutsch Wikipedia

  • Paul — Saltar a navegación, búsqueda Paul hace referencia a distintas personas: Paul Cattermole, actor y cantante inglés, ex miembro del grupo S Club 7; Chris Paul, basketbolista NBA; Paul Badura Skoda, pianista austriaco; Paul Bowles, escritor,… …   Wikipedia Español

  • Bowles, Paul Frederic — (1910–1999)    Though Paul Bowles is not generally known as a Beat writer, his influence on the Beats and his personal relationships with them were significant. His writings are partially responsible for inspiring William S. Burroughs to move to… …   Encyclopedia of Beat Literature

  • Bowles — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Bowles peut désigner : Patronyme Cory Bowles (né en 1973), acteur et compositeur canadien ; Jane Bowles (1917 1973), auteur américain ;… …   Wikipédia en Français

  • Bowles, Jane — ▪ American author in full  Jane Sydney Bowles , née  Auer  born Feb. 22, 1917, New York, N.Y., U.S. died May 4, 1973, Malaga, Spain       American author whose small body of highly individualistic work enjoyed an underground reputation even when… …   Universalium


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.