Perlglanz

Iriserende Oberfläche von Seifenblasen

Irisieren (von griechisch Ιρις = Iris = "Regenbogen") ist ein optisches Phänomen, wobei ein Objekt je nach Perspektive in anderen Farben erscheint.

Inhaltsverzeichnis

Grundlagen

Durch Brechung und Interferenz des Lichts an der Oberfläche eines Gegenstandes scheint dieser Gegenstand in den Farben des Regenbogens. Die Farben hängen vom Betrachtungswinkel ab. Irisieren ist bei Perlmuscheln und Seifenblasen bekannt. Aufgrund der intensiven Farben wird Irisieren oft als schön empfunden.

Wegen der Betrachtungswinkelabhängigkeit kann Irisieren nicht vollständig mit konventioneller Fotografie erfasst werden, sondern nur durch Holografie.

Biologie

In der Biologie ist Irisieren bei Pflanzen und Tieren weit verbreitet. Das Phänomen wird durch Nässe verstärkt.

Meteorologie

Irisierende Wolke

In der Meteorologie spricht man von irisierenden Wolken und Perlmuttwolken, wenn Wolken in Perlmuttfarben erleuchten. Das Irisieren geschieht hier durch Interferenz. Die Farben sind von der Tropfen- bzw. der Eiskristallgröße und der Art wie das Licht einfällt abhängig.

Schmucksteine

Quarz mit eingeschlossenen Rutilnadeln

Schmucksteine, deren Irisieren gut ausgeprägt ist, sind sehr begehrt. Durch Sprünge, Risse oder Zwillingsbildung entsteht eine mehr oder weniger regelmäßige Schichtung des Materials, an denen sich die einfallenden Lichtstrahlen brechen und überlagern.

Perlglanz, Lüster

Perlen

Eine spezielle Form des Irisierens ist der Perlmuttglanz (kurz: Perlglanz) oder Lüster, benannt nach dem seidigen, regenbogenfarbigen Glanz der Perlen. Auch hier ist die regelmäßige, konzentrische Schichtung des Perlmutts für das Irisieren verantwortlich.

Literatur

  • Walter Schumann: Edelsteine und Schmucksteine. 13. Auflage. BLV Verlags GmbH, 1976/1989, ISBN 3-405-16332-3

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Irideszenz — Iriserende Oberfläche von Seifenblasen Irisieren (von griechisch Ιρις = Iris = Regenbogen ) ist ein optisches Phänomen, wobei ein Objekt je nach Perspektive in anderen Farben erscheint. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Irisieren — Irisierende Oberfläche von Seifenblasen Irisieren (von altgriechisch ἶρις ĩris = „Regenbogen“, französisch: iriser) ist ein optisches Phänomen, wobei ein Obj …   Deutsch Wikipedia

  • Mattheit — Glanz ist die Eigenschaft einer Oberfläche, Licht ganz oder teilweise spiegelnd zu reflektieren . Nicht oder kaum vorhandenen Glanz nennt man Mattheit. Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen 2 Einteilungsschemata für Glanz 3 Materialien 4 Weblinks 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Perlmuttglanz — Iriserende Oberfläche von Seifenblasen Irisieren (von griechisch Ιρις = Iris = Regenbogen ) ist ein optisches Phänomen, wobei ein Objekt je nach Perspektive in anderen Farben erscheint. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Stumpfmatt — Glanz ist die Eigenschaft einer Oberfläche, Licht ganz oder teilweise spiegelnd zu reflektieren . Nicht oder kaum vorhandenen Glanz nennt man Mattheit. Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen 2 Einteilungsschemata für Glanz 3 Materialien 4 Weblinks 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Effektpigment — Effektpigmente sind Pigmente, die dem System, in dem sie eingebettet sind, zusätzliche Eigenschaften wie winkelabhängige Farbton oder Glanzänderungen (Flop Effekt) oder Textur verleihen. Da nahezu alle Effektpigmente einen Einfluss auf den Glanz… …   Deutsch Wikipedia

  • Euro-Banknote — Euroscheine Der Euro (Internationaler Währungscode nach ISO: EUR) ist die gemeinsame Währung von sechzehn Ländern der Europäischen Union. Eurobanknoten wurden ab dem 1. Januar 2002 in Umlauf gebracht, wobei die Währung selbst bereits am 1. Januar …   Deutsch Wikipedia

  • Euro-Banknoten — Euroscheine Der Euro (Internationaler Währungscode nach ISO: EUR) ist die gemeinsame Währung von sechzehn Ländern der Europäischen Union. Eurobanknoten wurden ab dem 1. Januar 2002 in Umlauf gebracht, wobei die Währung selbst bereits am 1. Januar …   Deutsch Wikipedia

  • Euro-Schein — Euroscheine Der Euro (Internationaler Währungscode nach ISO: EUR) ist die gemeinsame Währung von sechzehn Ländern der Europäischen Union. Eurobanknoten wurden ab dem 1. Januar 2002 in Umlauf gebracht, wobei die Währung selbst bereits am 1. Januar …   Deutsch Wikipedia

  • Euronoten — Euroscheine Der Euro (Internationaler Währungscode nach ISO: EUR) ist die gemeinsame Währung von sechzehn Ländern der Europäischen Union. Eurobanknoten wurden ab dem 1. Januar 2002 in Umlauf gebracht, wobei die Währung selbst bereits am 1. Januar …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.