Picardie


Picardie
Picardie
Flagge der Region Picardie Wappen der Region Picardie
Lage der Region Picardie in Frankreich
Basisdaten
Verwaltungssitz Amiens
Präsident des Regionalrats Claude Gewerc PS
Bevölkerung

 – gesamt 2007
 – Dichte

1.900.354 Einwohner
98 Einwohner / km²

Fläche

 – gesamt
 – Anteil an Frankreich:

19.399 km²
3,1 %

Départements 3
Arrondissements 13
Kantone 129
Gemeinden 2.291
ISO 3166-2-Code FR-S

Die Picardie [pikaʀˈdi] ist eine Region und historische Provinz Frankreichs. Sie liegt im Norden des Landes und setzt sich aus den Départements Aisne, Oise und Somme zusammen. Der Hauptort der Region ist Amiens. Die Picardie hat eine Fläche von 19.399 km² und ca. 1,8 Millionen Einwohner.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Picardie liegt im Norden Frankreichs und ist von Paris in ca. einer Stunde mit dem Auto erreichbar. Es bestehen günstige Verkehrsverbindungen (Straße, Schiene, Luft, Kanaltunnel bzw. Fähre) in die europäischen Metropolen (z. B. London 2,5 Stunden, Brüssel 1,5 Stunden).

Sie grenzt an die Regionen Nord-Pas-de-Calais, Champagne-Ardenne, Île-de-France und Haute-Normandie sowie an Belgien und den Atlantik.

Wappen

Beschreibung: Im Blau - Silber gevierten Wappen sind drei goldene Lilien und drei rote Löwen.

Geschichte

1493 fiel die Picardie zusammen mit Burgund an Frankreich.

Mit der Einrichtung der Regionen in Frankreich 1960 entstand die Region Picardie in den derzeitigen Grenzen neu. 1972 erhielt die Region den Status eines Établissements public unter Leitung eines Regionalpräfekten.

Durch die Dezentralisierungsgesetze von 1982 erhielten die Regionen den Status von Collectivités territoriales (Gebietskörperschaften), wie ihn bis dahin nur die Gemeinden und die Départements besessen hatten. Im Jahre 1986 wurden die Regionalräte erstmals direkt gewählt. Seitdem wurden die Befugnisse der Region gegenüber der Zentralregierung in Paris schrittweise erweitert.

Städte

Ault Côte Picarde

Die größten Städte der Picardie sind:


Politische Gliederung

Die Region Picardie untergliedert sich in 3 Départements.

Département Präfektur ISO 3166-2 Arrondissements Kantone Gemeinden Einwohner (Jahr) Fläche
(km²)
Dichte
(Einw./km²)
Aisne Laon FR-02 5 42 816
000000000538790.0000000000538.790 (2008)
000000000007369.00000000007.369 000000000000073.100000000073,1
Oise Beauvais FR-60 4 41 693
000000000799725.0000000000799.725 (2008)
000000000005887.00000000005.887 000000000000135.8000000000135,8
Somme Amiens FR-80 4 46 782
000000000568086.0000000000568.086 (2008)
000000000006170.00000000006.170 000000000000092.100000000092,1

Wirtschaft

Im Vergleich mit dem BIP der Europäischen Union ausgedrückt in Kaufkraftstandards erreichte die Region 2006 einen Index von 86,3 (EU-27 = 100).[1]

Die erwerbsfähige Bevölkerung umfasst 744.000 Menschen. Die Arbeitslosenrate von 11,5 % liegt leicht über dem französischen Durchschnitt von 10,6 %. In der Picardie sind 9,2 % der Beschäftigten in der Landwirtschaft, 40,7 % in der Industrie und 50,1 % im Dienstleistungsbereich tätig. Das Durchschnittseinkommen in der Picardie liegt bei 89 % des Landesdurchschnitts, sie gehört damit zu den vier einkommensschwächsten Regionen Frankreichs. Auch der Anteil von Beschäftigten mit Diplomabschluss an der picardischen Bevölkerung liegt mit 10,6 % unter dem französischen Durchschnitt von 14,2 %.

Siehe auch

Literatur

  • Horst Heynemann: Reisebuch Picardie. Von der Aisne zur Oise … von der Somme zum Ärmelkanal. Verlag Meyer & Meyer, Aachen 1999, ISBN 3-89124-558-0.

Weblinks

Quellen

  1. Eurostat Pressemitteilung 23/2009: Regionales BIP je Einwohner in der EU27 (PDF-Datei; 360 kB)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • PICARDIE — Située au nord est du Bassin parisien, la Picardie s’étend de la Bresle à l’Artois et de la Manche à l’Oise. Entre les anticlinaux de l’Artois et du Bray, des ondulations inférieures à 200 mètres parcourent une grande plaine de craie; elles ont… …   Encyclopédie Universelle

  • Picardie —   die, deutsch Pikardie, Region und historische Provinz in Nordfrankreich, umfasst die Départements Aisne, Oise und Somme, 19 399 km2, 1,858 Mio. Einwohner; Hauptstadt: Amiens. Das im Osten an die Champagne, im Westen an den Kanal grenzende… …   Universal-Lexikon

  • Picardie — Picardie, 1) sonst Gouvernement im nordöstlichen Frankreich zwischen der Champagne, den Niederlanden, der Normandie, Isle de France u. dem Meer, getheilt in die Ober u. Niederpicardie mit der Hauptstadt Amiens; jetzt unter die Departements Pas de …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Picardie — Picardie, ehemalige Provinz im nördlichen Frankreich, mit der Hauptstadt Amiens, zerfiel in die Ober P. mit den Landschaften Amiénois, Santerre (Hauptstadt Péronne), Vermandois (St. Quentin), Thiérache (Guise), Vimeux (St. Valéry) und in die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Picardie — Picardie, s. Pikardie …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Picardie — Picardie, Provinz des alten Frankreich, jetzt die Depart. Pas de Calais, Somme, Oise und Aisne …   Herders Conversations-Lexikon

  • Picardie — 49°30′N 2°50′E / 49.5, 2.833 …   Wikipédia en Français

  • Picardie — Infobox French region native name = Région Picardie common name = Picardy image flag size = 115px image logo size = 95px capital = Amiens area = 19,399 | area scale = 10 Regional president = Claude Gewerc (PS) (since 2004) population rank = 12th… …   Wikipedia

  • Picardie — Sp Pikardijà Ap Picardie L ist. sr. ir adm. reg., Š Prancūzija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Picardie — Admin ASC 1 Code Orig. name Picardie Country and Admin Code FR.B6 FR …   World countries Adminstrative division ASC I-II


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.