Pneumokoniose

Klassifikation nach ICD-10
J60 Kohlenbergarbeiter-Pneumokoniose
J61 Pneumokoniose durch Asbest und sonstige anorganische Fasern
J62 Pneumokoniose durch Quarzstaub
J63 Pneumokoniose durch sonstige anorganische Stäube
J64 Nicht näher bezeichnete Pneumokoniose
J65 Pneumokoniose in Verbindung mit Tuberkulose
ICD-10 online (WHO-Version 2011)
Asbestose im Röntgenbild

Die Pneumokoniose (früher Pneumonokoniose) oder Staublunge entsteht durch Inhalation von Staub unter Ablagerung fester anorganischer oder – seltener – organischer Teilchen in Bronchien, Lymphknoten und/oder Parenchym, die Veränderungen der Lunge bewirken. Dies kann sowohl mit als auch ohne Funktionsstörung einhergehen.

Art, Menge, Größe und fibroblastische Reizwirkung der Staubpartikel beeinflussen Symptomatik und Verlauf der Krankheit ebenso wie die Expositionsdauer und die individuelle Resistenz.

  1. Die „maligne“ (bösartige) Pneumokoniose ist durch eine fortschreitende Fibrose gekennzeichnet, die zu Funktionseinschränkungen führt. Beispiele sind Silikose, Asbestose, Talkose, und unter Umständen Anthrakose.
  2. Zur „benignen“ (gutartigen) Pneumokoniose zählen inaktive Speicherung und/oder entzündlich-allergische, manchmal fibrös-nodöse Veränderungen, beispielsweise bei Aluminiumstaublunge, Stannose, Bagassose, Berylliose, Byssinose und Eisenstaublunge.

Die Pneumokoniosen werden nach der ILO-Klassifikation beurteilt. Sie sind in den meisten Staaten als entschädigungspflichtige Berufskrankheiten gewertet.

Silikose ist derzeit die häufigste Pneumokoniose. Sie wird bei der Bewertung, Klassifikation und Entschädigung als Berufskrankheit gleich behandelt, sodass sie in einigen Staaten – laut Komitee für Gesundheitsschutz der Europäischen Kommission – unter der allgemeinen Bezeichnung „Silikose“ zusammengefasst wird.

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pneumokoniose — (f), Staublungenerkrankung (f) eng pneumoconiosis …   Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Glossar

  • Pneumokoniose — Pneu|mo|ko|ni|o|se 〈f. 19〉 = Staublunge [<grch. pneumon „Lunge“ + konis „Staub“] * * * Pneu|mo|ko|ni|o|se [griech. pneúmo̅n = Lunge u. kónos = Staub; ↑ ose (2)], die; , n; Syn.: Staublungenkrankheit: durch Einatmen lungengängiger Stäube… …   Universal-Lexikon

  • Pneumokoniose — Pneu|mo|ko|ni|o|se 〈f.; Gen.: , Pl.: n; Med.〉 durch ständiges Einatmen von bestimmten Staubarten hervorgerufene, chronisch entzündl. Erkrankung der Atemwege, Staublunge [Etym.: <Pneumo… + grch. komis »Staub«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Pneumokoniose — Pneu|mo|konio̱|se [↑pneumo... u. ↑Koniose] w; , n, in fachspr. Fügungen: Pneu|mo|conio̱|sis, Mehrz.: ...o̱ses: „Staublunge“, durch Einatmung von Staub (z. B. Kohlenstaub, Steinstaub) hervorgerufene Lungenkrankheit …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Pneumokoniose — Pneu|mo|ko|ni|o|se die; , n: durch Einatmen von Staub hervorgerufene Lungenkrankheit; Staublunge (Med.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Pneumokoniose — Pneu|mo|ko|ni|o|se, die; , n (Staublunge) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Pneumokoniose der Kohlenbergarbeiter — Pneumokoniose (f) der Kohlenbergarbeiter eng coalminers pneumoconiosis, coalworkers pneumoconiosis …   Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Glossar

  • Pneumokoniose erzeugender Staub — (m) eng pneumoconiosis producing dust …   Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Glossar

  • Bimsstein-Pneumokoniose — (f) eng liparitosis, pumice pneumoconiosis …   Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Glossar

  • rheumatoide Pneumokoniose — Caplan Syndrom (n), Rheumalunge (f), rheumatoide Pneumokoniose (f), Silikoarthritis (f) eng Caplan s syndrome, pneumoconiosis with rheumatoid arthritis, rheumatoid pneumoconiosis …   Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Glossar


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.