Previa

Toyota Previa
Hersteller: Toyota
Produktionszeitraum: seit 1990
Klasse: MPV
Karosserieversionen: Steilheck, 4- oder 5-türig
Vorgängermodell: Toyota Model-F
Nachfolgemodell: keiner

Der Toyota Previa, auch genannt Toyota Estima in Japan und als Toyota Tarago in Australien, ist ein Van, der seit 1990 von Toyota produziert wird.

Je nach Ausstattungsvariante bietet er Platz für bis zu acht Personen. In Deutschland wird er seit dem Jahr 2005 nicht mehr angeboten.

Inhaltsverzeichnis

Erste Generation

Erste Generation
Produktionszeitraum: 1990–2000
Motoren: Ottomotor:
2,4 l (132-160 PS)
Dieselmotor:
2,2 l (101 PS)
Länge: 4690/4750 mm
Breite: 1690/1800 mm
Höhe: 1745–1791 mm
Radstand: 2865 mm
Leergewicht: 1660-1800 kg

Das besondere an den Modellen der ersten Generation bis 1999 war, dass sie einen Unterflurmotor besaßen, welcher sich zwischen der Vorder- und Hinterachse befand (Mittelmotor). Dieses Konzept brachte viele Vorteile: ausgewogene Gewichtsverteilung vorne/hinten, durch den kompakteren Vorderbau eine kürzere Gesamtlänge bei großer Innenraumlänge. Damit der Innenraumboden eben gehalten werden konnte, musste eigens ein Motor entwickelt werden, der zwischen Unterboden und Passagierraum Platz fand. So kamen im Previa Motoren der T-Serie zum Einsatz.

Der 2TZ-Motor war ein 4-Zylinder-Reihenmotor um 75 Grad nach rechts geneigt, längs eingebaut. Um Wartungsarbeiten am Motor vornehmen zu können (z. B. Wechsel der Iridiumzündkerze alle 90.000 km, Ventilspiel kontrollieren alle 80.000 km) konnte der rechte Vordersitz sowie das Bodenblech rechts ausgebaut werden. Die Ventilsteuerung des DOHC-16-Ventil-Motors erfolgte mittels einer wartungsfreien Rollenkette. Die Gemischaufbereitung arbeitete mit einer elektronischen Mehrpunkteinspritzung, die vom Motorsteuergerät ECU gesteuert wurde.

Da die geringe Höhe des Raumes unter dem Fahrzeugboden keinen Platz ließ für die Zusatzaggregate, waren diese wie bei einem „normalem“ Auto unter der Fronthaube. Lichtmaschine, Ölpumpe für die Servolenkung und der Kompressor für die Klimaanlage sowie der Kühler-Ventilator mit Viscokupplung wurden mittels Rillenriemen von einer Zapfwelle vom Mittelmotor angetrieben. Der Anlasser war links am Motor, die Wasserpumpe vorne am Motor.

Der Antrieb erfolgte über ein Fünf-Gang-Schaltgetriebe oder ein Vier-Stufen-Automatikgetriebe von Aisin AW auf die Hinterräder. In einigen Märkten konnte der Previa auch mit permanentem Allradantrieb mit Zentraldifferential-Viscokupplung geliefert werden.

Die Vorderachse war vom McPherson-Typ, mit unteren Dreiecklenkern und Federbein. Die Hinterachse war bei Modellen mit einfacher Ausstattung als Starrachse mit oberen Längslenkern und Schraubenfedern ausgebildet. Die Modelle mit gehobener Ausstattung hatten eine Hinterachskonstruktion mit Einzelradaufhängung, unteren Dreiecksquerlenkern und oberen, sichelförmigen Querlenkern.

Toyota Estima Emina

In der Standardversion war die erste Generation des Toyota Previa 4750 mm lang, und 1803 mm breit. In Japan wurden zwei schmalere Versionen angeboten, der Toyota Estima Lucida und der Toyota Estima Emina, die etwa 110 mm schmaler und 70 mm kürzer als die Normalversion waren. Der Grund dafür war die japanische Kfz-Steuer, die auf der Länge und der Breite des Fahrzeuges basiert. Die schmaleren Varianten fielen in eine niedrigere Steuerklasse.


Zweite Generation

Zweite Generation
Produktionszeitraum: seit 2000
Motoren: Ottomotor:
2,4 l (156 PS)
3,0 l
Dieselmotor:
2,0 l (116 PS)
Länge: 4750 mm
Breite: 1790 mm
Höhe: 1770 mm
Radstand: 2900 mm
Leergewicht: 1630-1830 kg

Seit 2000 wurde die zweite Auflage des Previas gebaut, die aber keinen Unterflurmotor und keinen Heckantrieb mehr besaß. Der Motor war jetzt vorn und es wurden die Vorderräder angetrieben. Als Antriebsquelle diente entweder ein 2,4 l Benzinmotor oder ein 2,0 l Dieselmotor. Während der Toyota Previa in der Dieselmotorisierung nur mit manueller Fünfgangschaltung zu haben war, konnte man bei der Ausstattungsvariante mit Benzinmotor zwischen vierstufiger Automatik oder Handschaltung wählen. 2005 wurde der Previa aus dem deutschen Modellprogramm genommen.

In Japan löste 2006 die dritte Generation den Previa der zweiten Generation ab. In Indonesien wird immer noch die zweite Generation des Previa angeboten.


Dritte Generation

Dritte Generation

Toyota Estima Hybrid

Produktionszeitraum: seit 2006
Motoren: Ottomotoren:
2,4 l (170 PS)
3,5 l (280 PS)
Länge: 4795 mm
Breite: 1800 mm
Höhe: 1750 mm
Radstand: 2950 mm
Leergewicht: 1850 kg

Die dritte Generation wurde 2006 auf dem japanischem und australischen Markt als Toyota Estima und Tarago eingeführt, beziehungsweise als Toyota Previa in der restlichen Welt.

In Japan wurde 2009 ein Facelift durchgeführt. In Japan und Hongkong ist auch ein Hybridantrieb lieferbar, welcher weitgehend baugleich mit dem des Lexus RX400h ist. In der Deutschland ist die dritte Generation nie angeboten worden.


Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Previa — Saltar a navegación, búsqueda Previa o La Previa , es un ritual moderno, celebrado por los jóvenes argentinos que antecede a una salida nocturna. Se realiza exclusivamente entre amigos y/o amigas, generalmente al finalizar la semana, los viernes… …   Wikipedia Español

  • previa — see PLACENTA PREVIA …   Medical dictionary

  • previa — PRÉVIA adj. invar. v. PLACENTĂ (1). (anat.) Organ musculos şi spongios care se formează în perioada de gestaţie la majoritatea mamiferelor şi care face legătura între mamă şi embrion, servind la nutriţia şi respiraţia acestuia, eliminându se la… …   Dicționar Român

  • prévia — s. f. 1. Apresentação breve de algo (um filme, um álbum de música, etc.) antes do seu lançamento oficial. 2.  [Brasil] Sondagem antes das eleições para se ter uma ideia das tendências dos eleitores.   ‣ Etimologia: feminino de prévio …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • previa — encuentro alcohólico y festivo previo a la salida de la noche; tomatera más leve, antes de la farra, propiamente; cf. carrete, la previa; hagamos una previa en la casa del Rodrigo , estábamos en la previa donde el Rodrigo, y se aparece la Nancha… …   Diccionario de chileno actual

  • previa — (estud.) Materia que el alumno adeuda del año anterior y que debe rendir antes de las que está cursando …   Diccionario Lunfardo

  • Previa — A model of automobile manufactured by Toyota …   Dictionary of automotive terms

  • Toyota Previa — Previa est le nom donné aux deux premières générations de Toyota Estima lorsqu il était importé en Europe. Toyota Previa (1ère génération) Constructeur Toyota Années de …   Wikipédia en Français

  • Placenta previa — Saltar a navegación, búsqueda Placenta previa Clasificación y recursos externos Aviso médico …   Wikipedia Español

  • Toyota Previa — Infobox Automobile name=Toyota Previa manufacturer=Toyota production=1990 present class=Multi purpose vehicle aka=Toyota Estima (Japan) Toyota Tarago (Australia) body style=3 door minivan 4 door minivan predecessor=Toyota Van assembly=Kariya,… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.