Proton (Chemie)


Proton (Chemie)

Unter einem Proton (gemäß offizieller Nomenklatur der IUPAC Hydron[1]) versteht man in der Chemie ein positiv geladenes Ion (Kation) des Wasserstoffs, H+, ungeachtet der Kernmasse. Ein Proton im chemischen Sinne kann also ein Proton (im physikalischen Sinne), Deuteron oder Triton sein. Dieses spielt vor allem beim Säurebegriff nach Brønsted und Lowry eine große Rolle.

Durch Abgabe eines Elektrons würde von einem Wasserstoffatom, welches nur ein Elektron besitzt, theoretisch nur der Atomkern übrig bleiben. Eine solche Bildung freier Atomkerne ist auf chemischem Weg allerdings nicht möglich. Es muss immer ein Molekül verfügbar sein, welches dieses so genannte Proton übernimmt, so dass dieses die Elektronenhülle des Wasserstoffatoms erhält.

Im Fall einer Brønsted-Säure in einer wässrigen Lösung (H2O) reagiert tatsächlich ein Wassermolekül mit der Säure, dem Protonendonator. Das Wassermolekül übernimmt als Protonenakzeptor das Proton der Säure, welche dabei das Elektron des Wasserstoffatoms/Protons behält. Es entsteht hierbei in wässrigen Lösungen immer das Oxonium-Ion: H3O+ (bzw. H9O4+). Daher wird in Reaktionsgleichungen Oxonium H3O+ oftmals vereinfacht zum Proton H+.

Die Stoffmengenkonzentration von H3O+-Ionen ergibt auch den pH-Wert einer Lösung.

Einzelnachweise

  1. J.F. Bunnet, Jones, R.A.Y.: Names for hydrogen atoms, ions, and groups, and for reactions involving them (Recommendations 1988). In: Pure Appl. Chem.. 60, Nr. 7, 1968, S. 1115–6. doi:10.1351/pac198860071115.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Proton (Begriffsklärung) — Der Begriff Proton bezeichnet: ein Elementarteilchen, siehe Proton in der Chemie ein Wasserstoff Kation (H+ Ion), siehe Proton (Chemie) den alten Kern einer Kontinentalplatte, siehe Kraton eine russische Rakete, siehe Proton (Rakete) einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Proton Exchange Membrane Fuel Cell — Die Polymerelektrolytbrennstoffzelle (engl. Polymer Electrolyte Fuel Cell, PEFC, auch Protonenaustauschmembran Brennstoffzelle, engl. Proton Exchange Membrane Fuel Cell, PEMFC oder Feststoffpolymer Brennstoffzelle, engl. Solid Polymer Fuel Cell,… …   Deutsch Wikipedia

  • Proton Exchange Membrane — Eine Protonen Austausch Membran, häufig auch Proton Exchange Membrane (PEM) oder Polymer Electrolyte Membrane (PEM) genannt, ist eine im Allgemeinen aus Ionomer hergestellte semipermeable Membran. PEMs sind für Protonen durchlässig, während der… …   Deutsch Wikipedia

  • Proton — (p+) Klassifikation Fermion Hadron Baryon Nukleon Eigenschaften [1] Ladung 1 e …   Deutsch Wikipedia

  • Chemie in der Neuzeit — Justus von Liebig Die Chemie in der Neuzeit ist in der Geschichte der Chemie der Abschnitt, von dem an sich aus antiker Probierkunst und Alchimie im Zuge der Aufklärung eine Naturwissenschaft gebildet hat, die im Anschluss an die industrielle… …   Deutsch Wikipedia

  • Proton — Wasserstoffion (Positiv) (fachsprachlich); positiv geladenes Nukleon * * * Pro|ton 〈n.; s, to|nen; 〉 positiv geladenes Elementarteilchen, zusammen mit dem Neutron Baustein von Atomkernen [<grch. proton „das erste“] * * * Pro|ton [↑ proto u. ↑… …   Universal-Lexikon

  • Proton exchange membrane fuel cell — Diagram of a PEM fuel cell Proton exchange membrane fuel cells, also known as polymer electrolyte membrane (PEM) fuel cells (PEMFC), are a type of fuel cell being developed for transport applications as well as for stationary fuel cell… …   Wikipedia

  • Grundlagen der Chemie — Die Chemie ist die Lehre vom Aufbau, Verhalten und der Umwandlung der chemischen Elemente und ihren Verbindungen sowie den dabei geltenden Gesetzmäßigkeiten. Bei chemischen Reaktionen werden Bindungen zwischen Atomen getrennt und neu gebildet, es …   Deutsch Wikipedia

  • Base (Chemie) — Basen (griechisch βάση, basé – die Ausgangs , Grundlage, das Fundament ) sind im engeren Sinne alle Verbindungen, die in wässriger Lösung in der Lage sind, Hydroxid Ionen (OH−) zu bilden, also den pH Wert einer Lösung zu erhöhen. Hydroxid Ionen… …   Deutsch Wikipedia

  • Anorganische analytische Chemie — Caesiumchlorid ist Vorbild für andere Kristallstrukturen Die anorganische Chemie oder Anorganik ist die Chemie aller kohlenstofffreien Verbindungen, der Kohlensäure und der Blausäure sowie der Salze dieser. Ein Grenzgebiet zur organischen Chemie… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.