Punjab (Indien)


Punjab (Indien)
Punjab - ਪੰਜਾਬ
Punjab Siegel.gif
Status: Bundesstaat
Hauptstadt: Chandigarh
Fläche: 50.362 km²
Einwohner: 27.704.236 (2011)
Bevölkerungsdichte: 550 Einwohner je km²
Amtssprache: Panjabi
Gouverneur: Shivraj Patil
Chief Minister: Parkash Singh Badal (SAD)
Website: punjabgovt.nic.in
Delhi Goa Dadra und Nagar Haveli Tamil Nadu Kerala Andhra Pradesh Arunachal Pradesh Assam Bihar Chhattisgarh Gujarat Haryana Himachal Pradesh Jammu und Kashmir Jharkhand Karnataka Madhya Pradesh Maharashtra Manipur Meghalaya Mizoram Nagaland Orissa Punjab Rajasthan Sikkim Tripura Uttarakhand Uttar Pradesh Westbengalen Andamanen und Nikobaren LakshadweepKarte
Über dieses Bild

Der Punjab (Panjabi: ਪੰਜਾਬ Pañjāb [pʌnˈʤɑːb]) ist ein indischer Bundesstaat mit einer Fläche von 50.362 km² und 27,7 Millionen Einwohnern (Volkszählung 2011).

Der Bundesstaat umfasst den östlichen Teil der zwischen Indien und Pakistan geteilten Großregion Punjab. Die Hauptsprache des Punjab ist Panjabi, die Mehrheit der Bevölkerung gehört der Religionsgemeinschaft der Sikhs an. Die Hauptstadt Chandigarh ist auch Hauptstadt des benachbarten Haryanas, an dessen Grenze sie liegt, und wird als Unionsterritorium von der Zentralregierung in Neu-Delhi direkt verwaltet.

Inhaltsverzeichnis

Name

Der Name Punjab (auch: Panjab) kommt aus dem Persischen und bedeutet wörtlich „fünf Wasser“. Der Name verweist auf die fünf großen Flüsse Beas, Jhelam, Chanab, Ravi und Satluj, welche die Region durchfließen.

Geographie

Punjab grenzt an die Bundesstaaten Jammu und Kashmir, Himachal Pradesh, Haryana, das Unionsterritorium Chandigarh und Rajasthan (im Uhrzeigersinn, beginnend im Norden) sowie an die gleichnamige pakistanische Provinz Punjab.

Größte Städte

(Stand: Volkszählung 2011)

Stadt Einwohner Stadt Einwohner
1 Ludhiana 1.613.878 8 Moga 150.432
2 Amritsar 1.132.761 9 Pathankot 148.357
3 Jalandhar 862.196 10 S.A.S. Nagar 146.104
4 Patiala 405.164 11 Abohar 145.238
5 Bathinda 285.813 12 Malerkotla 135.330
6 Hoshiarpur 168.443 13 Khanna 128.130
7 Batala 156.400 14 Muktsar 117.085
Quelle: Census of India 2011.

Bevölkerung

Sprachen

Sprachen in Punjab[1]
Sprache Sprachfamilie Anteil
Panjabi Indoarisch 91,70 %
Hindi (einschl. nahe verwandter Sprachen) Indoarisch 07,60 %
Urdu Indoarisch 00,11 %

Geschichte

Im Sommer 1947 wurden Indien und Pakistan von London aus dem britischen Kolonialreich in die Selbständigkeit entlassen. Dabei wurde Punjab zwischen Indien und Pakistan aufgeteilt. Diese Landesteilung führte zu bürgerkriegsartigen Zuständen: Hindus und Sikhs flohen in den Osten und Moslems in den Westen. Dabei verübten beide Seiten aneinander Massaker, die über Wochen hin andauerten. Lahore, die alte Hauptstadt, fiel bei der Neugliederung dieses Territoriums an Pakistan, worauf Indien für den Bundesstaat Punjab die Errichtung eines neuen Regierungssitzes beschloss. Als Position wählte man ein Gelände am Fuße des Himalaya unmittelbar anschließend an das Dorf Chandigarh, dessen Namen man auf die neue Hauptstadt übertrug.

Am 1. November 1966 kam es zur Abspaltung des hindisprechenden Teils des Punjab, der als Haryana ein eigener indischer Bundesstaat wurde.

1984 ließ die damalige indische Premierministerin Indira Gandhi nach schweren Unruhen zwischen Hindus und fundamentalistischen Sikhs deren höchstes Heiligtum, den Goldenen Tempel von Amritsar, stürmen. Die zentrale Figur der fundamentalistischen Sikhs, Jarnail Singh Bhindranwale, wurde dabei ermordet. Bei der Stürmung durch die Soldaten kamen über 250 Zivilisten ums Leben. Am 31. Oktober 1984 wurde Indira Gandhi daraufhin von ihrer Sikh-Leibgarde ermordet.

Politik

Amtierender Chief Minister ist seit 2. Februar 2007 Parkash Singh Badal.

siehe auch: Liste der Chief Minister von Punjab (Indien)

Wirtschaft

Die Wirtschaft des Bundesstaats Punjab ist klassischerweise geprägt von der Landwirtschaft und der mittelständischen Werkzeugindustrie. Gerade um die Hauptstadt Chandigarh hat sich ein Speckgürtel von z. B. Fahrradherstellern, Webmaschinenherstellern, Autozulieferern, lebensmittelverarbeitender Industrie etc. angesiedelt.

Aber auch die Büro- und Computerindustrie siedelte sich in Punjab an, so z. B. Dell, Hitachi, Fujitsu, Kenwood, Motorola, Olivetti und Quark Inc..

Einzelnachweise

  1. Prozentuale Anteile nach der indischen Volkszählung von 2001

Weblinks

 Commons: Punjab – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Chief Minister von Punjab (Indien) — Die folgende Tabelle listet die Chief Minister von Punjab[1] mit Amtszeit und Parteizugehörigkeit auf: # Name Amtsantritt Ende der Amtszeit Partei 1 Gopichand Bhargava 15. August 1947 12. April 1949 Indian National Congress 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Punjab (Begriffsklärung) — Punjab (von panjabi ਪੰਜਾਬ pañj ‚fünf‘ und āb ‚Gewässer‘) ist eine historische Landschaft und Provinz von Britisch Indien, siehe Punjab ein indischer Bundesstaat, siehe Punjab (Indien) eine pakistanische Provinz, siehe Punjab (Pakistan) ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Punjab —   [pʌn dʒɑːb],    1) Bundesstaat im Nordwesten Indiens, grenzt an die Bundesstaaten Jammu and Kashmir, Himachal Pradesh, Haryana und Rajasthan sowie im Westen an Pakistan, 50 362 km2, (2001) 24,29 Mio. Einwohner; Hauptstadt ist …   Universal-Lexikon

  • Indien \(1526 bis 1857\): Von den Moguln zu den Briten —   Das Erbe des spätmittelalterlichen Militärfeudalismus   Nach der »klassischen« Zeit der Guptadynastie hatte sich in Indien ein System mittelalterlicher Regionalreiche ausgebildet. Diese hatten eine beschränkte Herrschaftsreichweite etwa im… …   Universal-Lexikon

  • Indien: Die Teilung des indischen Subkontinents nach dem Zweiten Weltkrieg —   Die Forderungen nach einer Teilung Britisch Indiens und der Errichtung eines eigenen Staats für die indischen Muslime waren bereits 1930 artikuliert worden. Der Dichter Muhammad Iqbal hielt damals als Präsident der Muslimliga eine Rede, in der… …   Universal-Lexikon

  • Indien — भारत गणराज्य (Hindi) Bhārat Gaṇarājya Republic of India (engl.) Republik Indien …   Deutsch Wikipedia

  • Punjab — Der Punjab im Jahr 1909. Das direkt verwaltete Gebiet ist rosa, die Fürstenstaaten gelb eingezeichnet …   Deutsch Wikipedia

  • Indien — Ịn|di|en; s: Staat in Südasien. * * * Ịndi|en,     Kurzinformation:   Fläche: 3 287 263 km2   Einwohner: (2001) 1 027,02 Mio.   Hauptstadt: Neu Delhi (Delhi)   Amtssprache …   Universal-Lexikon

  • Punjab — Penjab le Penjab en 1903 Le Penjab ou Panjâb, Pendjab ou Punjab (hindi : पंजाब, Panjāb) est une région du sous continent indien. Son nom signifie « (le pays des) cinq rivières » (Panj est la même racine que le grec pente πέντε.),… …   Wikipédia en Français

  • Altes Indien — Die älteste bekannte Zivilisation auf dem indischen Subkontinent, und eine der ältesten Hochkulturen der Welt, ist die Indus Kultur. Ihre Geschichte reicht mindestens 5000 Jahre zurück. Leonard Woolley nahm an, dass arische Stämme um etwa 1500 v …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.