Quintus Servilius Caepio (Quästor)

Quintus Servilius Caepio[1] (* um 97 v. Chr.; † 67 v. Chr. in Ainos) war ein römischer Politiker der späten Republik und Adoptivvater von Marcus Iunius Brutus, dem späteren Caesarmörder.

Er war ein Sohn von Quintus Servilius Caepio, der im Bundesgenossenkrieg 90 v. Chr. fiel, und der Livia. Er hatte eine Schwester, Servilia Caepionis, die Mutter des Brutus, sowie die Halbgeschwister Cato den Jüngeren und Porcia.[2]

Caepio nahm 72 v. Chr. unter dem Konsul Lucius Gellius Publicola am Spartacuskrieg als Militärtribun teil.[3]. Wahrscheinlich, wenn auch nicht völlig gesichert, ist, dass er Quästor unter Pompeius war, als er 67 v. Chr. auf dem Weg nach Kleinasien in Ainos in Thrakien starb. Cato, der zu seinem Halbbruder geeilt war, ihn aber nicht mehr lebend antraf, ließ für Caepio ein Monument auf der Agora von Ainos errichten.[4]

Er hatte seinen Neffen Marcus Iunius Brutus adoptiert, der daraufhin den Namen seines Adoptivvaters annahm und schließlich dessen Vermögen erbte.

Stammbaum

  • (1) = 1. Ehemann/Frau
  • (2) = 2. Ehemann/Frau
  • × = Caesarmörder


Salonia (2)
 
Marcus Porcius Cato Censorius
 
Licinia (1)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Marcus Porcius Cato Salonianus
 
 
 
Marcus Porcius Cato Licinianus
 
Marcus Livius Drusus
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Marcus Porcius Cato Salonianus (2)
 
Livia
 
Quintus Servilius Caepio (1)
 
 
Marcus Livius Drusus
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Atilia (1)
 
Marcus Porcius Cato Uticensis
 
 
 
 
 
 
 
Marcus Livius Drusus Claudianus (adoptiert)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Marcus Iunius Brutus (1)
 
Servilia Caepionis
 
Decimus Iunius Silanus (2)
 
Quintus Servilius Caepio
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Porcia Catonis
 
Marcus Iunius Brutus ×
 
Iunia Prima
 
 
 
Iunia Tertia
 
Gaius Cassius Longinus ×
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Marcus Porcius Cato
 
 
 
 
Marcus Aemilius Lepidus
 
Iunia Secunda
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Nachfahrin Sullas und des Pompeius
 
Marcus Aemilius Lepidus
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Manius Aemilius Lepidus
 
Aemilia Lepida


Quellen

  1. Vorname und nomen gentile sind in den Quellen nicht überliefert, aber zu erschließen.
  2. Plutarch, Cato minor 1.
  3. Plutarch, Cato minor 8, 1.
  4. Plutarch, Cato minor 11.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Quintus Servilius Caepio (Proconsul 90 v. Chr.) — Quintus Servilius Caepio († 90 v. Chr.) war ein Politiker der späten römischen Republik. Der Sohn des gleichnamigen Konsuls von 106 v. Chr. war, wohl im Jahr 100 v. Chr., Quästor und wandte sich gegen das vom Volkstribun Lucius Appuleius… …   Deutsch Wikipedia

  • Quintus Servilius Caepio — ist der Name folgender Personen: Quintus Servilius Caepio (Konsul 140 v. Chr.) ( 181 v. Chr.–112 v. Chr.), römischer General und Politiker Quintus Servilius Caepio (Konsul 106 v. Chr.), römischer Politiker Quintus Servilius Caepio (Prokonsul 90 v …   Deutsch Wikipedia

  • Quintus Servilius Caepio (Prokonsul 90 v. Chr.) — Quintus Servilius Caepio († 90 v. Chr.) war ein Politiker der späten römischen Republik. Der Sohn des gleichnamigen Konsuls von 106 v. Chr. war, wohl im Jahr 100 v. Chr., Quästor und wandte sich gegen das vom Volkstribun Lucius Appuleius… …   Deutsch Wikipedia

  • Quīntus — Quintus ist ein männlicher Vorname. Der Name war besonders im Römischen Reich beliebt. Seltener kommt Quintus auch als Familienname vor. Weitere Bedeutung: In Chormusik der Renaissance wie Madrigal und Motette bezeichnet Quintus eine Stimmlage… …   Deutsch Wikipedia

  • Quintus Sertorius — (* 123 v. Chr. vermutlich in Nursia; † 72 v. Chr.) war ein römischer Politiker und Feldherr. Er stammte aus einer Ritterfamilie aus Nursia im Land der Sabiner und nahm als Offizier an verschiedenen Kämpfen teil, so gegen die Kimbern und Teutonen… …   Deutsch Wikipedia

  • Servilier — Die Servilier (lateinisch gens Servilia oder Servilii) waren eine der ältesten römischen Patrizierfamilien, die angeblich aus Alba Longa nach Rom übergesiedelt war. Seit dem Jahr 495 v. Chr. gehörte die gens Servilia zu den konsularischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Cato Uticensis — Marcus Porcius Cato Uticensis, genannt Cato der Jüngere (lateinisch Cato Minor), (* 95 v. Chr. in Rom; † 46 v. Chr. in Utica bei Karthago im heutigen Tunesien) war ein Senator und Feldherr am Ende der Republik. Er gehörte zu den prominentesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Cato der Jüngere — Marcus Porcius Cato Uticensis, genannt Cato der Jüngere (lateinisch Cato Minor), (* 95 v. Chr. in Rom; † 46 v. Chr. in Utica bei Karthago im heutigen Tunesien) war ein Senator und Feldherr am Ende der Republik. Er gehörte zu den prominentesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Cato minor — Marcus Porcius Cato Uticensis, genannt Cato der Jüngere (lateinisch Cato Minor), (* 95 v. Chr. in Rom; † 46 v. Chr. in Utica bei Karthago im heutigen Tunesien) war ein Senator und Feldherr am Ende der Republik. Er gehörte zu den prominentesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Cato von Utica — Marcus Porcius Cato Uticensis, genannt Cato der Jüngere (lateinisch Cato Minor), (* 95 v. Chr. in Rom; † 46 v. Chr. in Utica bei Karthago im heutigen Tunesien) war ein Senator und Feldherr am Ende der Republik. Er gehörte zu den prominentesten… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.