Radoslav Katicic

Radoslav Katičić (* 3. Juli 1930 in Zagreb) ist ein kroatischer Sprachwissenschaftler und Historiker. Er gilt in Kroatien als eine der wichtigsten Autoritäten für Fragen der kroatischen Sprache und Geschichte.

Werdegang

Katičić studierte an der Universität Zagreb und wurde 1959 ebenda mit einer Arbeit über die indoeuropäische Verbalflexion promoviert. Neben der Indogermanistik beschäftigte er sich u.a. mit Klassischer Philologie, allgemeiner Sprachwissenschaft, Indologie und der Geschichte der kroatischen Sprache. Bis zum Jahre 1977, in welchem er als Ordinarius für Slavische Philologie an die Universität Wien berufen wurde, war Katičić als Hochschullehrer an der Universität Zagreb tätig.

Katičić ist ordentliches Mitglied mehrerer europäischer Akademien.

Werk

Katičićs wissenschaftliche Beiträge können in vier Gebiete unterteilt werden:

  • Allgemeine Sprachwissenschaft und Studien der alten Sprachstufen auf dem Balkan, hauptsächlich auf dem methodischen Ansatz der Transformationsgrammatik beruhend
  • Linguistisch-stilistische Arbeiten über bestimmte Aspekte verschiedener europäischer und außereuropäischer Sprachen
  • Zahlreiche Arbeiten zur Geschichte der kroatischen Sprache vom Beginn der Schriftlichkeit in Kroatisch-Kirchenslawisch über die volkssprachlich verfassten Werke von Renaissance-Schriftstellern wie Marin Držić oder Marko Marulić bis zur Syntax der modernen kroatischen Standardsprache
  • Synthetische Arbeiten, die die Anfänge der kroatischen Zivilisation mit einem multidisziplinären Ansatz unter Zuhilfenahme von Philologie, Archäologie, Kulturologie, Paläographie und Textkritik analysieren

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Radoslav Katičić — (* 3. Juli 1930 in Zagreb) ist ein kroatischer Sprachwissenschaftler und Historiker. Er gilt in Kroatien als eine der wichtigsten Autoritäten für Fragen der kroatischen Sprache und Geschichte. Werdegang Katičić studierte an der Universität Zagreb …   Deutsch Wikipedia

  • Radoslav Katičić — (born in Zagreb in 1930) is a Croatian linguist, historian, and culturologist.After graduating from the University of Zagreb inIndo European comparative grammar, Katičić began extensive studies in general linguistics, ancient Balkan languages,… …   Wikipedia

  • Katicic — Radoslav Katičić (* 3. Juli 1930 in Zagreb) ist ein kroatischer Sprachwissenschaftler und Historiker. Er gilt in Kroatien als eine der wichtigsten Autoritäten für Fragen der kroatischen Sprache und Geschichte. Werdegang Katičić studierte an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Radoslav — Infobox Given Name Revised name = Radoslav imagesize=200px caption= pronunciation= gender = male meaning = Happiness and Glory region = Slavic Europe origin = Slavic related names = Radosław footnotes = Radoslav (Cyrillic: Радослав) is a Slavic… …   Wikipedia

  • Altkroatisch — Kroatisch (hrvatski) Gesprochen in Siehe unter Offizieller Status , des Weiteren als Einwanderersprache verteilt in Mittel und Westeuropa sowie in Nordamerika und Australien Sprecher ca. 7 Millionen (davon 4 Mio. in Kroatien) Linguistische… …   Deutsch Wikipedia

  • Altkroatische Sprache — Kroatisch (hrvatski) Gesprochen in Siehe unter Offizieller Status , des Weiteren als Einwanderersprache verteilt in Mittel und Westeuropa sowie in Nordamerika und Australien Sprecher ca. 7 Millionen (davon 4 Mio. in Kroatien) Linguistische… …   Deutsch Wikipedia

  • Dardani — This article is about a tribe in the Balkans. For the Trojan allies, see Dardanoi. Dardania prior to Roman conquest, shown with red on the upper part of the map Dardania (Ancient Greek: Δαρδανία; Latin: Dardania) was the region of the Dardani… …   Wikipedia

  • Kroate — Kroaten (kroat. Hrvati, Sg. Hrvat) sind eine Ethnie, deren Angehörige mehrheitlich römisch katholischer Konfession sind und überwiegend die zum Südslawischen gehörende kroatische Sprache sprechen. Die meisten Kroaten leben in Kroatien, wo sie die …   Deutsch Wikipedia

  • Kroaten — Die Kroaten (kroat. Hrvati, Sg. Hrvat) sind eine Ethnie, deren Angehörige mehrheitlich römisch katholischer Konfession sind und überwiegend das zum Südslawischen gehörende Kroatische sprechen. Die meisten Kroaten leben in Kroatien, wo sie die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kroatische Sprache — Kroatisch (hrvatski) Gesprochen in Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Vojvodina (Serbien), Boka Kotorska (Montenegro), Baranya (Ungarn); Sprecher ca. 7 Millionen (davon 4 Mio. in Kroatien) …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.