RagTime


RagTime

RagTime ist ein Computerprogramm welches Funktionalität für Desktop Publishing und Tabellenkalkulation verbindet und hauptsächlich zur Gestaltung von geschäftlichen Publikationen gedacht ist; in der aktuellen Version enthält die Software folgende Module:

Inhaltsverzeichnis

Arbeitsprinzip

RagTime unterscheidet sich von den meisten anderen vergleichbaren Programmen oder Softwarepaketen durch seine strikte Rahmenorientierung: Alle Inhalte befinden sich in Rahmen auf einer Seite. Diese Rahmen können jeweils eine feste Position auf der Seite haben oder wie ein Buchstabe Teil eines Textes in einem anderen Rahmen sein und dort bei Textänderungen automatisch mitfließen.

RagTime kennt keine unterschiedlichen Dokumentarten für unterschiedliche Datentypen; alle Inhalte werden in einem einzigen Dokumententyp gespeichert.

Die Dateiendung von RagTime-Dokumenten ist .rtd (RagTime document), für Vorlagen .rtt (RagTime template).

Zusatzmodule stehen zum Beispiel für den Zugriff auf externe Datenquellen, für kartografische Darstellungen oder Bildschirmpräsentationen zur Verfügung.

Die aktuelle Version ist RagTime 6. Sie ist für Mac OS X (ab 10.3.5 bzw. Intel ab 10.4.2) und Windows (2000 und XP) erhältlich.

Geschichte

RagTime wurde seit 1985 – zunächst unter dem Namen MacFrame – für den Macintosh entwickelt und 1986 veröffentlicht. Bei der Veröffentlichung hatte es bereits den heutigen Namen, der in Anlehnung an das damals erhältliche Softwarepaket Jazz von Lotus gewählt wurde.

RagTime erlangte auf dem europäischen Macintosh-Markt rasch eine bedeutende Stellung, die bis heute erhalten geblieben ist, wenn auch der Marktanteil nachgelassen hat. Auf dem amerikanischen Markt konnte sich das Programm trotz mehrerer Versuche nicht durchsetzen.

Nachdem die Herstellerfirma – zuerst Brüning & Everth, später B&E Software, heute RagTime – sich lange allein auf den Macintosh konzentriert hatte, brachte sie 1999 die Version 5.0 auch für Windows heraus. Das Programm gewann gegen die etablierte Konkurrenz vor allem von Microsoft Office keine große Bedeutung.

Bis Mitte 2006 gab es RagTime neben einer Verkaufsversion auch in einer sogenannten Privatversion, die einen ähnlichen Leistungsumfang (ausgenommen fehlende Wörterbücher für Rechtschreibung und Worttrennung) kostenlos bot, aber nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden durfte. RagTime Privat wurde in anderen Sprachen als RagTime Solo vertrieben.

Pressemitteilung der RagTime GmbH vom 5. Juli 2006: Die RagTime GmbH stellt RagTime Privat ein. Zu den Gründen äußert sich der Hersteller folgendermaßen: „... Allerdings wurden die Lizenzbedingungen für RagTime Privat auch vielfach fehlinterpretiert oder bewusst missachtet. Deshalb haben wir RagTime Privat eingestellt, von RagTime 6 wird es keine Privat-Version geben.“

"Der Hildener Hersteller von RagTime hat am 28. Juni 2007 wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung beim Amtsgericht Düsseldorf Insolvenz angemeldet. Der Co-Gründer, bisheriger Geschäftsführer und Chefentwickler, Kai Brüning, hat das Unternehmen verlassen, wird fortan aber als freiberuflicher Berater und Entwickler unter anderem für RagTime tätig bleiben. Zwei neu gegründete Gesellschaften, die RagTime.de Development GmbH und die RagTime.de Sales GmbH, übernehmen Weiterentwicklung und Vertrieb. Helmut Tschemernjak, Co-Geschäftsführer und -Gesellschafter der früheren RagTime GmbH und Geschäftsführer der RagTime.de Development GmbH, hat im Rahmen eines Management-Buyouts die vollständigen Rechte an Namen und Produkt erworben. Er wird die Entwicklung in Hannover, wo auch sein anderes Unternehmen Helios Software GmbH, Hersteller von Server-Software, sitzt, zentralisieren. "Ich werde versuchen, alle Entwickler zu übernehmen. Gespräche laufen bereits", sagte Tschemernjak gegenüber heise online. Auch die Support-Mitarbeiter sollen möglichst weiter beschäftigt werden, und zwar bei der RagTime.de Sales GmbH in Dortmund, die der bisherige Vertriebsleiter bei RagTime GmbH, Friedrich Eul, leitet. Sie hat sich vertraglich alle exklusiven Vertriebsrechte für Deutschland gesichert." [1]

Quellen

  1. „Office-Pakete: RagTime ist tot, es lebe RagTime“, c't, 3. Juli 2007

Literatur

  • Sechs gegen Word. In: c't Nr. 7/2004 Seite 170 vom 22. März 2004
  • DTP für jedermann In: c't Nr. 13/2004 Seite 156
  • Detlef Schulz: Professionell arbeiten mit RagTime 6 (SmartBooks 2007, ISBN 3-908497-61-2)
  • Helmut Rodenhausen, Thomas Kaegi: RagTime 6 für Könner und KMUs, für Windows und Mac (pumera Verlag 2006, ISBN 3-905403-03-X)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ragtime — (rag „zerrissen, synkopiert“, time „Zeit“) ist ein in den USA entstandener Vorläufer des Jazz, der seine Blütezeit zwischen 1899 und 1914 hatte. Er gilt als „Amerikas klassische Musik“[1] und wird heute im Wesentlichen als Klavierstil… …   Deutsch Wikipedia

  • Ragtime — Saltar a navegación, búsqueda Ragtime Orígenes musicales: Cakewalk, marcha Orígenes culturales: Estados Unidos, Años 1980 Instrumentos comunes …   Wikipedia Español

  • ragtime — [ ragtajm ] n. m. • 1913; mot angl. amér., de rag « chiffon » et time « temps » ♦ Anglic. Musique syncopée et rapide, adaptation par les Noirs américains de musiques de danse. Le ragtime est une des sources du jazz. Ragtimes pour piano. ● ragtime …   Encyclopédie Universelle

  • ragtime — s.n. 1. Tip de piesă muzicală în ritm de jaz, născută din fuziunea folclorului negru cu muzica de dans. ♢ (Adjectival) Dans ragtime. 2. Stil pianistic de interpretare a muzicii ragtime (1). [pr.: régtaim] – cuv. engl. Trimis de LauraGellner,… …   Dicționar Român

  • Ragtime — (Прага,Чехия) Категория отеля: Адрес: Opatovicka 26, Прага, 11000, Чехия …   Каталог отелей

  • Ragtime (II) — is the third ballet made by New York City Ballet s co founder and balletmaster George Balanchine to Igor Stravinsky s Ragtime for Eleven Instruments (1918). The premiere took place on July 15, 1966, at Philharmonic Hall, New York. The first City… …   Wikipedia

  • Ragtime (I) — is the second of three ballets made by New York City Ballet s co founder and balletmaster George Balanchine to Igor Stravinsky s 1918 Ragtime for Eleven Instruments ; with scenery by Robert Drew previously used for Lew Christensen s 1947 work for …   Wikipedia

  • Ragtime — Rag time , n. (Mus.) a rhythm with a regular accompaniment in two four time and a melody characterized by syncopation, first recognized in many negro melodies; also a style of American music in this rhythm. [Webster 1913 Suppl. +PJC] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • ragtime — / rægtaim/, it. /rɛg taim/ (o rag time) s. ingl. (propr. tempo a pezzi ), usato in ital. al masch., invar. (mus.) [genere di composizione musicale, prevalentemente per pianoforte, sorto negli Stati Uniti d America alla fine del sec. 19°] ▶◀ rag …   Enciclopedia Italiana

  • ragtime — (n.) also rag time, syncopated, jazzy piano music, 1897, from rag dance ball (1895, American English dialect), possibly a shortening of RAGGED (Cf. ragged), in reference to the rhythmic imbalance. If rag time was called tempo di raga or rague… …   Etymology dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.