Republik Chakassien

Chakassien
Flagge Wappen
Flagge Wappen
Lage von Chakassien in Russland
Staat: Russland
Föderationskreis: Sibirien
Fläche: 61.600 km²
Einwohner: 538.221 (1. Januar 2006)
Hauptstadt: Abakan
Bevölkerungsdichte: 8,7 Einwohner je km²
Kfz-Kennzeichen: 19
Sajanski-Pass auf 2206 m Höhe an der Grenze zwischen Chakassien und Tuwa
Ziehbrunnen im Tal Kiug, 137 km von der Hauptstadt der Republik Chakassien Abakan entfernt

Chakassien (russisch Хакасия/ Transkription Chakassija, chakassisch Хакас Республиказы) ist eine Republik im Süden des Föderationskreises Sibirien von Russland. Die Hauptstadt Abakan liegt am südlichen Ende des Krasnojarsker Stausees am Jenissei.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Chakassien liegt im Süden des Föderationskreises Sibirien am Nordabhang des Westsajan-Gebirges am Oberlauf des Jenissei und an dessen Nebenfluss, dem Abakan. Die Hauptstadt Chakassiens, Abakan, liegt am südlichen Ende des Krasnojarsker Stausee. Im Norden grenzt es an die Region Krasnojarsk im Osten an Tuwa im Süden an die autonome Republik Altai und Westen an die Region Altai und die Oblast Kemerowo. Die Ausdehnung vom Norden nach Suden beträgt 460 km und von Westen nach Osten etwa 200 km. Das Sajangebirge nimmt davon etwa zweidrittel des Territoriums ein. Chakassien ist in acht Kreisen aufgeteilt. Der Republik untergeordnet sind die Städte Abakan, Abasa, Sajanogorsk, Sorsk und Tschernogorsk. Daneben liegen 271 Siedlungen auf dem Territorium der Republik. Die Republik nimmt 0,4 % vom russischen Territorium ein und die Entfernung von Moskau beträgt etwa 4218 km.

Das Klima Chakassiens ist kontinental, mit trockenen, heißen Sommern und kalten, schneearmen Wintern. Die Durchschnittstemperatur ist im Januar –18,9 °C und im Juli +17,9 °C. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge beträgt 300-700 mm im Jahr in der Steppenzone und 1500 mm in der Taiga und Gebirgszone.

Flora und Fauna

Die Wälder Chakassiens sind ein Naturschatz der Republik. Sie nehmen etwa zweidrittel des Territoriums ein. Etwa 96% der Wälder sind Bergwald. Die Nadelhölzer bestimmen 75% des ganzen Waldterritoriums, ein Drittel davon sind Sibirische Zirbelkiefern. 20% Chakassiens nimmt die Steppenzone ein.

Es werden über 1.500 Pflanzenarten gezählt. Etwa 300 Pflanzenarten sind wirtschaftlich nutzbares Rohmaterial. Auf dem Territorium der Republik leben etwa 76 Tierarten und 45 Vogelarten, die auch Zielobjekte für die Jagd sind, darunter Altai-Maral, Sibirisches Reh, Moschustier, Wildschwein, Sibirischer Steinbock. Es gibt auch Bären, Zobel, Fuchs, Biber dagegen sind Rotwolf und Schneeleopard sehr seltene Tiere. In den großen und kleinen Flüssen und Seen leben 37 Fischarten, darunter Europäische Äsche, Forelle und Stör.

Geschichte

Der chakassische Staat hatte schon jahrhundertelang Bestand, ehe er im 13. Jahrhundert an die Mongolen fiel. Anfang des 18. Jahrhunderts konsolidierte sich die russische Herrschaft, im 19. Jahrhundert begann die russische Einwanderung und die Chakassen konvertierten teilweise zum orthodoxen Glauben.

Die Region Chakassien wurde am 10. Oktober 1930 gegründet.

In der Stalinzeit befanden sich mehrere Gulag in der Umgebung von Abakan. Die Gefangenen wurden in der Kohleförderung, in der Förderung von Goldvorkommen, beim Bau eines erdölverarbeitenden Kombinats und in der Holzgewinnung eingesetzt.

Nach dem Ende der Sowjetunion wurde Chakassien 1991 eine autonome Republik innerhalb Russlands. Gouverneur ist Alexei Lebed, der jüngere Bruder des 2002 verunglückten russischen Generals und Politikers Alexander Lebed.

Bevölkerung

Die Titularnation, die Chakassen, sind ein Turkvolk. Sie sind in ihrer Republik allerdings in der Minderheit und machen nach der Volkszählung 2002 nur 65.421 (11,98 %) der Bevölkerung von 546.072 Personen aus. 438.395 (80,28 %) sind Russen. Kleinere Minderheiten sind 9.161 (1,68 %) Russlanddeutsche, 8.360 (1,53 %) Ukrainer und 4.001 (0,73 %) Tataren. Amtssprachen sind die Chakassische Sprache und die Russische Sprache. Die Bevölkerung bekennt sich vorwiegend zur Russisch-Orthodoxen Kirche, daneben gibt es eine moslemische Minderheit.

Wirtschaft

Die Republik ist reich an Heilquellen. Für ihre balneologischen Eigenschaften bekannte Seen sind der Schira, der Beljo, der Utitschje, der Altaiskoje, der Tus, der Schunet, der Chankul und mehrere kleinere Seen.

In der Hauptstadt Abakan wurde ein großer Industriekomplex errichtet, in dem vor allem die Aluminiumschmelze bedeutend ist. Die Energiegewinnung erfolgt durch ein Stausystem des Jenissei: Sajano-Schuschensker Stausee (1963–1988), Maina-Stausee (1979–1987) und Krasnojarsker Stausee (1961–1967). Die Energiegewinnung spielt daher eine wichtige Rolle.

In Chakassiens werden Kohle, Eisen, Molybdän, Gold, Baryt und Bentonitvorkommen ausgebeutet. Daneben werden auch verschiedene Halbedelsteine und Baumaterialien gewonnen.

Verwaltungsgliederung

(Einwohner am 1. Januar 2006)

Stadtkreis Einwohner Stadtbevölkerung Dorfbevölkerung
Abakan 163.980 163.980 ---
Abasa 17.313 17.313 ---
Sajanogorsk 63.931 63.931 ---
Sorsk 12.914 12.914 ---
Tschernogorsk 76.443 76.443 ---
Rajon Einwohner Stadtbevölkerung Dorfbevölkerung Verwaltungssitz
Altaiski 23.432 --- 23.432 Bely Jar
Askis 43.145 11.295 31.850 Askis
Beja 21.250 --- 21.250 Beja
Bograd 15.760 --- 15.760 Bograd
Ordschonikidsewski 15.150 4.746 10.404 Kopjowo
Schira 29.592 16.836 12.756 Schira
Taschtyp 15.988 --- 15.988 Taschtyp
Ust-Abakan 39.323 15.022 24.301 Ust-Abakan

Städte

In Chakassien gibt es fünf Städte und zwölf Siedlungen städtischen Typs. Größte Stadt ist die Hauptstadt Chakassiens, Abakan, weitere größere sind Tschernogorsk und Sajanogorsk.

Stadt*/Städt. Siedlung Russischer Name Rajon Einwohner
(1. Januar 2006)
Abakan* Абакан kreisfrei 163.980
Abasa* Абаза Kumtorkal 17.313
Askis Аскиз Askis 4.981
Biskamscha Бискамжа Askis 1.967
Kommunar Коммунар Schira 2.623
Kopjowo Копьёво Ordschonikidse 4.746
Maina Майна Sajanogorsk (Stadtkreis) 5.696
Prigorsk Пригорск Tschernogorsk (Stadtkreis) 3.256
Sajanogorsk* Саяногорск Sajanogorsk (Stadtkreis) 49.121
Schemtschuschny Жемчужный Schira 750
Schira Шира Schira 9.274
Sorsk* Сорск kreisfrei 12.914
Tscherjomuschki Черёмушки Sajanogorsk (Stadtkreis) 9.114
Tschernogorsk* Черногорск Tschernogorsk (Stadtkreis) 73.187
Tuim Туим Schira 4.189
Ust-Abakan Усть-Абакан Ust-Abakan 15.022
Werschina Tjoi Вершина Тёи Askis 4.347

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chakassien — Subjekt der Russischen Föderation Republik Chakassien Республика Хакасия (russisch) Хакас Республиказы (chakassisch) …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Tuwa — Tuwa Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Kalmückien — Республика Калмыкия (russ.) Хальмг Таңһч (kalmük.) Republik Kalmückien Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Tschetschenien — Tschetschenien (Details) Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Baschkortostan — Башҡортостан Республикаһы Republik Baschkortostan Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Burjatien — Subjekt der Russischen Föderation Republik Burjatien Буряад Республика Республика Бурятия Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Sacha — Sacha Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Sacha (Jakutien) — Sacha Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Udmurtien — Udmurtien Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Republik Mari El — Mari El Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.