Rick Danko


Rick Danko
Rick Danko 1979

Rick Danko (* 29. Dezember 1942 in Simcoe, Ontario; † 10. Dezember 1999 in Woodstock, New York) war ein kanadischer Musiker. Bekannt wurde er als Sänger und Bassist von The Band.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Im Alter von 17 Jahren trat Danko Ronnie Hawkins' Rockabilly-Gruppe The Hawks bei. Ursprünglich Rhythmus-Gitarrist, wechselte er schon bald an den Bass. Bob Dylan entdeckte die Hawks Mitte der 1960er Jahre und engagierte sie für seine Welttournee 1965/66. Nun in The Band umbenannt, prägten Danko, Schlagzeuger Levon Helm, Gitarrist Robbie Robertson, der Keyboarder Richard Manuel und der Saxophonist und Keyboarder Garth Hudson Dylans Folk-Rock-Phase in der Mitte der 1960er Jahre. Die erste LP von The Band, "Music from Big Pink", benannt nach dem pinkfarben angestrichenen Haus, das Dylan in West Saugerties mietete, erschien 1968. Das Album gilt als wegweisend, weil es erstmals den von Dylan geprägten Folk-Rock mit einer breiten Palette amerikanischer Musikstile wie Bluegrass und Country mixt. Danko spielt auf dem Album neben dem Bass auch Violine. Im November 1976 gaben The Band ihr letztes Konzert, dokumentiert in Martin Scorseses Film The Band (1978). Einer der Gründe für die Auflösung der Band war Dankos und Manuels Drogenabhängigkeit. 1989 war Danko als Gastmusiker an der letzten Veröffentlichung der Del Fuegos, Smoking In The Fields beteiligt. Dort sang er die Harmony Vocals bei Stand By You.

Solokarriere

Dankos erstes Soloalbum erschien 1978. Im Jahre 1983 reformierten sich The Band, allerdings ohne Robertson. Danko übernahm teilweise die akustische Gitarre. Zusammen mit den "Band"-Mitgliedern Levon Helm und Garth Hudson, trat Danko bei Roger Waters "The Wall"-Konzert in Berlin auf. Im Oktober 1992 spielten Danko und The Band noch einmal zusammen mit Bob Dylan anlässlich dessen 30. Bühnenjubiläums im Madison Square Garden in New York. Nachdem The Band schon 1989 in die Canadian Academy of Recording Arts and Sciences Hall Of Fame eingeführt worden waren, wurden sie 1993 auch in die Rock & Roll Hall of Fame aufgenommen. Es folgten noch einmal gemeinsame Plattenaufnahmen 1993, 1996 und 1998.

1991 nahm der Folksänger Eric Andersen mit Rick Danko und dem norwegischen Folksänger Jonas Fjeld das Album Danko/Fjeld/Andersen auf, das 1992 den Spelleman´s Pris erhielt, das norwegische Gegenstück zu den amerikanischen Grammys. Weiters brachte das Trio 1993 Ridin´ On The Blinds heraus.

Hommage

Der Sänger David Munyon nahm im Juli 2006 in den Londoner Abbey Road Studios eine CD zu Ehren von Rick Danko auf. Die CD mit dem Titel "Song for Danko" erschien im August 2006.

Diskografie

  • 1977: Rick Danko
  • 1991: Danko/Fjeld/Andersen (mit Jonas Fjeld und Eric Andersen)
  • 1994: Ridin' on the Blinds (mit Jonas Fjeld und Eric Andersen)
  • 1997: Rick Danko in Concert
  • 1999: Live on Breeze Hill

Postum veröffentlicht

  • 2000: Times Like These
  • 2002: One More Shot (mit Jonas Fjeld und Eric Andersen)
  • 2005: Cryin' Heart Blues

Weblinks

 Commons: Rick Danko – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rick Danko — Saltar a navegación, búsqueda Rick Danko Rick Danko en 1979 Información personal Nombre real …   Wikipedia Español

  • Rick Danko — Nom Rick Clare Danko Naissance 29 décembre 1942 Green s Corner, Ontario, Canada Décès …   Wikipédia en Français

  • Rick Danko — Infobox musical artist Name = Rick Danko Background = solo singer Birth name = Richard Clare Danko Alias = Born = birth date|1942|12|29|mf=y Green s Corners, Ontario Died = death date and age|1999|12|10|1942|12|29|mf=y Marbletown, New York Origin …   Wikipedia

  • Rick Danko (album) — Infobox Album Name = Rick Danko Type = studio Artist = Rick Danko Released = 1977 Recorded = Genre = Rock Length = Label = Producer = Rick Danko and Rob Fraboni Reviews = Last album = This album = Next album = Rick Danko was the 1977 eponymous… …   Wikipedia

  • Rick Danko in Concert — Infobox Album Name = Rick Danko in Concert Type = live Artist = Rick Danko Released = 1997 Recorded = 1997 Genre = Rock Length = Label = Woodstock Producer = Aaron Hurwitz, Levon Helm and The Band Reviews = Last album = This album = Next album =… …   Wikipedia

  • Times Like These (Rick Danko album) — Infobox Album Name = Times Like These Type = compilation Artist = Rick Danko Released = 2000 Recorded = Genre = Folk rock Length = Label = Producer = Reviews = Last album = This album = Next album = Times Like These was Band bassist Rick Danko s… …   Wikipedia

  • Danko — may refer to: People Danny Danko, an American writer and photographer Gary Danko, an American chef Harold Danko, an American jazz pianist Matúš Daňko, a Slovakian ski mountaineer Rick Danko, a Canadian musician Taras Danko, a Ukrainian wrestler… …   Wikipedia

  • Danko — kann die Ursprünge haben: ein sorbischer Vorname, abgeleitet von Daniel ein serbokroatischer Vorname, Danko = der Geschenkte; andere Schreibweise: Tanko ein moderner Vorname als Abkürzung vom althochdeutschen Dankwart Danko ist der Vorname… …   Deutsch Wikipedia

  • Danko/Fjeld/Andersen — Infobox Album Name = Danko/Fjeld/Andersen Type = Album Longtype = Artist = Danko/Fjeld/Andersen Released = April 21, 1991 Recorded = March, 1991 ndash;April, 1991 Genre = Folk rock Length = 45:28 Label = Rykodisc Producer = Eric Andersen, Rick… …   Wikipedia

  • Danko, Rick — ▪ 2000       Canadian born musician born Dec. 29, 1942, Simcoe, Ont. died Dec. 10, 1999, Marbletown, N.Y. played bass and other instruments and was a lead vocalist in the seminal rock group the Band, whose music drew on the American past and… …   Universalium


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.