Robert Ryan


Robert Ryan

Robert Ryan (* 11. November 1909 in Chicago, Illinois, USA; † 11. Juli 1973 in New York City, USA) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben

Seine ersten Erfolge feierte Ryan am Dartmouth College als Bester seiner Schule im Boxen. Nach seinem Abschluss 1932 arbeitete er in unterschiedlichen Gelegenheitsjobs: als Heizer auf einem Schiff, als Hilfsarbeiter und auch auf einer Ranch in Montana.

Im Showbusiness versuchte Ryan zunächst, als Bühnenautor Fuß zu fassen, war aber gezwungen, in seinen eigenen Stücken als Schauspieler aufzutreten. Ende der 1930er Jahre nahm er Schauspielunterricht und erhielt in den 1940er Jahren erste kleine Filmrollen. Während des Zweiten Weltkriegs diente er beim US Marine Corps.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Marine Corps begann für den über 1,90 Meter großen Mann seine produktivste und erfolgreichste Zeit als Schauspieler. 1947 entstand unter der Regie von Edward Dmytryk der Spielfilm Im Kreuzfeuer. Für seine Darstellung des Mörders Montgomery wurde Ryan 1948 für den Oscar Beste männliche Nebenrolle nominiert. Seinen letzten Auftritt hatte er in der Eugene O'Neill- Verfilmung Der Eismann kommt mit Lee Marvin in der Hauptrolle unter der Regie von John Frankenheimer.

1939 heiratete er Jessica Cadwalader, mit der er bis zu seinem Tod verheiratet war. Sie hatten miteinander zwei Söhne. Ryan starb am 11. Juli 1973 im Alter von 63 Jahren an Lungenkrebs.

Filmografie (Auswahl)

  • 1940: Die scharlachroten Reiter (North West Mounted Police)
  • 1940: Golden Gloves
  • 1943: Ohne Rücksicht auf Verluste (Bombardier)
  • 1947: Die Frau am Strand (The Woman on the Beach)
  • 1947: Im Kreuzfeuer (Crossfire)
  • 1948: Berlin-Express
  • 1948: Der Junge mit den grünen Haaren (The Boy With Green Hair)
  • 1948: Akt der Gewalt (Act of Violence)
  • 1949: Gefangen (Caught)
  • 1949: Ring frei für Stoker Thompson (The Set-Up)
  • 1950: Die schwarze Lawine (The Secret Fury)
  • 1950: Stählerne Schwingen (Flying Leathernecks)
  • 1951: Das Syndikat; auch: Gangster (The Racket)
  • 1951: On Dangerous Ground
  • 1952: Die Stadt unter dem Meer (City Beneath the Sea)
  • 1952: Fluch der Verlorenen (Horizons West)
  • 1952: Vor dem neuen Tag (Clash by Night)
  • 1952: Beware My Lovely
  • 1953: Verhängnisvolle Spuren (Inferno)
  • 1953: Die Stadt unter dem Meer (City Beneath the Sea)
  • 1953: Nackte Gewalt (The Naked Spur)
  • 1954: Ihre zwölf Männer (Her Twelve Men)
  • 1955: Stadt in Angst (Bad Day at Black Rock)
  • 1955: Tokio-Story
  • 1955: Drei Rivalen (The Tall Men)
  • 1955: Flucht nach Burma (Escape to Burma)
  • 1956: Zurück aus der Ewigkeit (Back from Eternity)
  • 1956: Die Furchtlosen (The Proud Ones)

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Robert Ryan — Saltar a navegación, búsqueda Robert Ryan Robert Ryan en Marine Raiders Nombre real Robert Ryan Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Robert Ryan — Infobox actor bgcolour = Silver name = Robert Ryan imagesize = birthname = Robert Bushnell Ryan birthdate = November 11, 1909 location = Chicago, Illinois deathdate = death date and age|1973|7|11|1909|11|11 deathplace = New York City spouse =… …   Wikipedia

  • Robert Ryan —  Cette page d’homonymie répertorie différentes personnes partageant un même nom. Deux personnes s appellent Robert Ryan : Robert Ryan, acteur américain, Robert Ryan, matador américain. Catégorie : Homonymie de personnes …   Wikipédia en Français

  • Robert Ryan (torero) — Robert Ryan Présentation Nom de naissance Robert Ryan …   Wikipédia en Français

  • Robert Ryan (Canadian politician) — Robert Ryan was a politician from Quebec, Canada. [ [http://www2.parl.gc.ca/Parlinfo/Files/Parliamentarian.aspx?Item=b9ebdc77 4e02 4d32 8b95 98c73bb99f53 Language=E MenuID=Lists.Members.aspx MenuQuery=http%3A%2F%2Fwww2.parl.gc.ca%2FParlinfo%2FList… …   Wikipedia

  • Robert Ryan (acteur) — Pour les articles homonymes, voir Ryan et Robert Ryan. Robert Ryan …   Wikipédia en Français

  • Robert Ryan (député fédéral) —  Pour l’article homonyme, voir Ryan.  Robert Ryan (9 juillet 1878 9 novembre 1954) fut un comptable et homme politique fédéral du Québec. Né à Bergerville au Québec, M. Ryan entama sa carrière politique en servant comme échevin dans le… …   Wikipédia en Français

  • Michael Robert Ryan — Der Amoklauf von Hungerford, auch Massaker von Hungerford genannt, ereignete sich am 19. August 1987 in Hungerford, einer Kleinstadt der Grafschaft Berkshire in England. Der 27 jährige, arbeitslose Michael Robert Ryan erschoss 16 Menschen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ryan (surname) — Ryan is a name from Irish Gaelic whose meaning and origin are derived from the old gaelic word righ and the old Irish diminutive of an which form the meaning of little king. The modern Irish form of this name is O Riain a contraction of the older …   Wikipedia

  • Ryan (Familienname) — Ryan ist ein Familienname irischer Herkunft.[1] Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.