Rockstroh-Werke

In den Rockstroh-Werken in Heidenau wurden seit 1897 Druckmaschinen hergestellt.

Geschichte

Ursprünglich als "Maschinenfabrik Rockstroh & Schneider Nachfahren" firmierend (gegründet 1887 in Dresden-Löbtau), wurde die "Rockstroh-Werk AG" am 1. Mai 1900 mit Wirkung ab 1. Juni 1899 gegründet. Es wurden Werkzeug- und Druckmaschinen; Tiegeldruckpressen, Schnellpressen und Prägepressen hergestellt. Der Unternehmensname lautete bis 22. Juni 1919 "Maschinenfabrik Rockstroh & Schneider Nachf. AG" und danach "Rockstroh-Werke AG". 1928 wurden 1.200 Mitarbeiter beschäftigt.

In den 1930 er Jahren wurden Schwingzylinderpressen der Modellreihe "Victoria-Front" gebaut. 1943 war Familie Rockstroh Hauptaktionär. Ab 1947 war der Name "VEB Polygraph Druckmaschinenwerk Victoria". Zum VICTORIA -Lieferprogramm gehörten Tiegeldruckpresse (Merkur, Kobold, Kobold-Automat), Herkules-Prägepresse, Stanzpresse, Matrizenprägepresse, Autotypie-Schnellpresse, Schnelläufer-Schnellpresse, Zweifarben-Offsetpressen, Buchdruck-Schnellpresse, Zylinder-Druckautomat Kastor und Pollux, Zweispuren-Schnellpresse, Autotiegel, Hochdruck-Bogenrotationsmaschine für Schöndruck, Heidenauer Zylinderautomat und Stoppzylinderautomaten. [1]

Bis zur Wende gehört es dann zum Druckmaschinenwerk Planeta in Radebeul. PLANETA wiederum wurde Anfang der 90er Jahre von Koenig und Bauer übernommen. 1994 wurde das Unternehmen als VICTORIA Maschinenbaugesellschaft mbH in Coswig neugegründet.

Weblinks

Quellen

  1. VEB Polygraph Druckmaschinenwerk VICTORIlA Heidenau: 26 Jahre volkseignes Druckmaschinenwerk VICTORIA Heidenau 85 Jahre Geschichte des Betriebes 1887 bis 1972. 1. Auflage 1974

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schwingzylinder — Die Schwingzylinderpresse ist eine Sonderbauform der Buchdruckmaschinen. Sie ist dem Funktionsprinzip nach eine Flachformmaschine mit horizontalem Druckfundament. Inhaltsverzeichnis 1 Aufbau und Wirkprinzip 2 Bauformen und Modelle 3 Beispiel… …   Deutsch Wikipedia

  • Dresden-Leipziger Schnellpressenfabrik AG — Koenig Bauer AG Werk Radebeul, vom Jacobstein aus gesehen, 2008 Die Dresdner Schnellpressenfabrik, von 1938 bis 1991 Planeta, ist seit 1991 als Werk Radebeul ein Zweigbetrieb des Druckmaschinenherstellers Koenig Bauer. Das Werk mit etwa 2300… …   Deutsch Wikipedia

  • Dresdner Schnellpressen-Fabrik — Koenig Bauer AG Werk Radebeul, vom Jacobstein aus gesehen, 2008 Die Dresdner Schnellpressenfabrik, von 1938 bis 1991 Planeta, ist seit 1991 als Werk Radebeul ein Zweigbetrieb des Druckmaschinenherstellers Koenig Bauer. Das Werk mit etwa 2300… …   Deutsch Wikipedia

  • Dresdner Schnellpressenfabrik AG — Koenig Bauer AG Werk Radebeul, vom Jacobstein aus gesehen, 2008 Die Dresdner Schnellpressenfabrik, von 1938 bis 1991 Planeta, ist seit 1991 als Werk Radebeul ein Zweigbetrieb des Druckmaschinenherstellers Koenig Bauer. Das Werk mit etwa 2300… …   Deutsch Wikipedia

  • Druckmaschinenwerk Planeta — Koenig Bauer AG Werk Radebeul, vom Jacobstein aus gesehen, 2008 Die Dresdner Schnellpressenfabrik, von 1938 bis 1991 Planeta, ist seit 1991 als Werk Radebeul ein Zweigbetrieb des Druckmaschinenherstellers Koenig Bauer. Das Werk mit etwa 2300… …   Deutsch Wikipedia

  • Heidenau-Süd — Stadt Heidenau Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarzenberg/Erzgeb. — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarzenberg/Erzgebirge — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarzenberg im Erzgebirge — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Blaufarbenwerk Niederpfannenstiel — Nickelhütte Aue GmbH Unternehmensform Gesellschaft mit beschränkter Haftung Gründung 1635 als Blaufarbenmühle, Namensänderung in Nickelhütte Anfang des 20. Jahrhunderts Unternehmenssitz Aue (Sachsen), Deutschland …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.