Rotznase

Eine Rotznase ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für eine verschnupfte, laufende Nase. Darüber hinaus wird der Ausdruck auch in verschiedenen übertragenen Bedeutungen verwendet.

Inhaltsverzeichnis

Übertragene Verwendungen

  • Rotznase wird ernsthaft bis vulgär zumeist von älteren Menschen in der Alltagssprache verwendet, um damit Kinder und Jugendliche zu bezeichnen, die sich frech, respektlos oder nicht altersgemäß äußern oder verhalten. In dieselbe Kategorie gehört auch der Ausdruck "Rotzlöffel", "Rotzbengel", "Göre" und "rotzfrech", im österreichischen Sprachraum auch "Rotzpippen" oder "Rotzpipn".[1] Weniger abfällig können auch die Begriffe "Naseweis", "Schlauberger" oder auch "Dreikäsehoch" verwendet werden.
  • Die Weißwurzen werden wegen des grünlichen Saums ihrer Blätter ebenfalls als "Rotznasen" bezeichnet.
  • Als Rotznase wird ein Druckfehler im Tiefdruckverfahren bezeichnet. Durch Schmutzablagerungen wie Papierstaub, Pigmentverkrustungen, etc. (Rotz) unter dem Rakelmesser, zieht die Druckfarbe nasenförmig aus und druckt auf den Bedruckstoff.
  • Beim Streichen (mit Farbe) und insbesondere beim Lackieren wird eine Anhäufung von runterlaufender Farbe (Tropfenbildung) als "Rotznase" bezeichnet.
  • Die Bezeichnung "Rotznase" wird darüber hinaus auch für Kindergruppen oder Kindereinrichtungen verwendet. In Bremen und München findet man die Eltern-Kind-Initiative "Rotznase e.V.", in Bonn die "Rotznase"-Kindermoden, in Augsburg bietet das Projekt "Rotznase" des Evangelischen Bildungswerks Augsburg e.V. (EBW) den "Familien Entlastenden Einsatz" zur Unterstützung der Eltern erkrankter Kinder an.
  • Einer der "Funny Pingos" aus der 1992 erschienenen Überraschungsei-Figurenserie trägt den Namen "Ralf Rotznase".
  • Der Zauberlehrling des bösen Zauberers Gargamel aus der Zeichentrickserie "Die Schlümpfe", trägt den Namen "Rotznase". Er wird in der Zeichentrickserie gesprochen von Brigitte Böttrich.
  • Zum 1991 gegründeten gemeinnützigen Wiener Verein "CliniClowns-Austria", in welchem Ärzte als Mitglieder die Kinder in den Kinderabteilungen verschiedener Krankenhäuser bei Clownvisiten erfreuen und ablenken, ist unter anderem die Rolle des "Dr. Rotznase" vertreten.
  • Im Liedtext des Titels "Fortsetzung folgt" der Gruppe BAP wird von dem kleinen Jungen erzählt, der "dann opwach em Djungel, trotz Rotznaas als Mann."

Zitate

  • Früher hatten die Kinder Rotznasen, heute haben die Rotznasen Kinder. (Peter E. Schumacher (*1941), deutscher Aphorismensammler und Publizist)
  • Sich in Seide schnäuzen kann jede vornehme Rotznase. (Sorbisches Sprichwort)
  • Aus einer Rotznase wird ein Mann, aber nicht aus einem nichtswürdigen Spötter. (Estnisches Sprichwort)
  • Es ist nur eine Phase, die Rotznase. (ein NP Gedicht)
  • Rotznase, Klotz an der Wade. (Reinhard Mey, 1982)

Filme

In der Zeichentrickserie "Die Schlümpfe" tritt die "Rotznase" als Titelheld auf in;

  • "Rotznase und das große Buch der Zaubersprüche" (68. Folge)
  • "Die Reise ins Innere des Schlumpfs, Rotznases Herzallerliebstes" (192. Folge)
  • "Meister Rotznase, Muffi lernt Schwimmen" (197. Folge)
  • "Meister Nydegger: der Herr der Rotznasen"

Literatur

Bücher in denen "Rotznasen" die Titelrolle innehaben:

  • Alf Landreks: Die Rotznase. Normalverlag, Frankfurt a. M. 1971.
  • Martin Auer, Linda Wolfsgruber : Prinzessin Rotznase. Publ. P No 1, Bibliothek der Provinz, Weitra 1999, ISBN 3-85252-375-3. (erhielt den Kinder- und Jugenbuchpreises der Stadt Wien 2002)
  • Margaret Atwood, Dušan Petričić: Rotznase Ramsay und die röhrenden Radieschen. Bloomsbury Kinderbücher und Jugendbücher, Berlin 2005, ISBN 3-8270-5026-X.

Siehe auch

Bengel, Rotzlöffel

Einzelnachweise

  1. Variantenwörterbuch des Deutschen: die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. de Gruyter, Berlin 2004, ISBN 3-11-016574-0, S. 642.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rotznase — Rotznase,die:1.⇨Nase(1)–2.⇨Frechdachs …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Rotznase — 1. Besser eine Rotznase als gar keine. Holl.: Beter snottig den zonder neus. (Harrebomée, II, 106a.) *2. Eine junge Rotznase. »Wenn mir diese junge Rotznase vorgezogen wird.« (Simplic., 839.) In Mecklenburg; Snappenlicker (Lecker). Dr. Schiller.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Rotznase — die Rotznase, n (Oberstufe) ugs.: freches, unerzogenes Kind Synonyme: Balg (ugs.), Blage (ugs.), Rotzlöffel (ugs.), Gör (ND) Beispiel: Die ungezogenen Rotznasen unserer Nachbarn haben meine Blumen im Vorgarten zertrampelt …   Extremes Deutsch

  • Rotznase — Bazi (bayr., österr.) (umgangssprachlich); Lausbub; Rotzlöffel (umgangssprachlich); Bengel; Dreikäsehoch (umgangssprachlich); Rotzgöre (umgangssprachlich); Schlingel; Lauser …   Universal-Lexikon

  • Rotznase — Rọtz·na·se die; vulg; 1 eine Nase, aus der Schleim läuft 2 pej; ein schmutziges oder freches Kind || hierzu rọtz·nä·sig Adj; vulg …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Rotznase — Rotznasef 1.ungeputzteNase.1600(?)ff. 2.vorlauter,frecherjungerMann.Seitdem16.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Rotznase — Rotznas (de), Schnuddelsnas (de) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Rotznase — Rọtz|na|se (derb; auch übertragen für naseweises, freches Kind) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Rotznase, die — Die Rotznase, plur. die n. 1) Eine von Rotz triefende Nase, in der niedrigen Sprechart, und ein Kind, welches eine solche Nase hat. 2) Wie das vorige in einer etwas gelindern Bedeutung …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Rotzpipn — Eine Rotznase ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für eine verschnupfte, laufende Nase. Darüber hinaus wird der Ausdruck auch im übertragenen Sinne verwendet. Inhaltsverzeichnis 1 Übertragene Verwendungen 2 Zitate 3 Filme 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.