Rudolf-Virchow-Förderpreis

Seit dem Jahr 2000 vergibt die Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte jährlich den Rudolf-Virchow-Förderpreis für hervorragende Magister- und Diplomarbeiten aus Berliner und Brandenburger Hochschulen mit Bezug zu den in der Gesellschaft vertretenen Fächern.

Der Preis ist mit 500€ dotiert; die Examensarbeiten können von den betreuenden Hochschullehrern oder/und jedem Mitglied der Gesellschaft vorgeschlagen werden.

Der Preis erinnert an den Mediziner Rudolf Virchow, der Ende des 19. Jahrhunderts auch maßgeblich die Entwicklung der Fächer Anthropologie, Ethnologie und Archäologie bestimmt hat.

Preisträger

2000

  • Peter Berger (Ethnologie)
  • Patricia Roncoroni (Klassische Archäologie)
  • Petra Weihermann (Prähistorische Archäologie)

2001

  • Arnd Adje Both (Altamerikanistik)
  • Nicole-Manon Lehmann (Ethnologie)
  • Susanne Storch (Prähistorische Archäologie)

2002

  • Jutta Kneisel (Prähistorische Archäologie)
  • Andrea Luithle (Ethnologie)
  • Claudia Oppe (Anthropologie)

2003

  • Jeanne Berrenberg (Ethnologie)
  • Mike Teufer (Prähistorische Archäologie)

2004

  • Henny Piezonka (Prähistorische Archäologie)
  • Katja Rakow (Religionswissenschaft)
  • Angelika Stech (Prähistorische Archäologie)

2005

  • Jan Burkamp (Ethnologie)
  • Marco Goldhausen (Altamerikanistik)
  • Julia Wagner (Prähistorische Archäologie)

2006

  • Anja Hellmuth (Prähistorische Archäologie)
  • Olaf Fabian (Prähistorische Archäologie)

2007

  • Miriam Benteler (Ethnologie)
  • Katharina Stech (Anthropologie)

2008

  • Bianka Nessel (Prähistorische Archäologie)
  • Maike Nibbrig (Anthropologie)
  • Daniela Schöler (Ethnologie)
  • Manfred Woidich (Prähistorische Archäologie)

2009

  • Bettina Hoyer (Ethnologie)
  • Undine Lieberwirth (Archäologie)
  • Heide Wrobel (Prähistorische Archäologie)

2010

  • Oliver Dietrich (Prähistorische Archäologie)
  • Reena Perschke (Prähistorische Archäologie)
  • Kira Schmidt (Anthropologie)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte — (BGAEU) Zweck: Förderung der Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte Vorsitz: Markus Schindlbeck Gründungsdatum: 1869 als Berliner Anthropologische Gesellschaft Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Archäologie-Preise — Von verschiedener Seite werden Preise für Leistungen im Bereich der Archäologie/Ur und Frühgeschichte gestiftet: Für herausragende wissenschaftliche Leistungen: Kurt Bittel Preis für Süddeutsche Altertumskunde Eduard Anthes Preis für Archäologie… …   Deutsch Wikipedia

  • Archäologiepreise — Von verschiedener Seite werden Preise für Leistungen im Bereich der Archäologie/Ur und Frühgeschichte gestiftet: Für herausragende wissenschaftliche Leistungen: Kurt Bittel Preis für Süddeutsche Altertumskunde Eduard Anthes Preis für Archäologie… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Kelling — (* 7. Juli 1866 in Dresden; † 14. Februar 1945 in Dresden) war ein deutscher Internist und Gastroenterologe. Er gilt als Erfinder der Laparoskopie. Georg Kelling …   Deutsch Wikipedia

  • Johann-Christoph Ottow — (* 24. Dezember 1922 in Greifswald) ist ein in München tätiger deutscher Architekt und Hochschullehrer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 2.1 Bauten (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Landesbühne Niedersachsen Nord — Logo der Landesbühne Die Landesbühne Niedersachsen Nord (LBNN) ist ein 1952 gegründetes Theater mit Standort in Wilhelmshaven. Hervorgegangen aus der Ostfriesischen Landesbühne in Leer, ist es heute eine von zwei Landesbühnen in Niedersachsen… …   Deutsch Wikipedia

  • Theater am Meer — Theatereingang Kieler Straße 63 mit Logo und Fahne …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.