Schlauchbride

Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.
Schlauchschellen

Schlauchschellen (auch Schlauchbinder, in der Schweiz meist Schlauchbriden genannt) befestigen ein Schlauchende an einem festen Anschluss oder an einem Schlauchverbinder.

Sie bestehen aus einem ringförmigen Metallband oder Draht, sowie einem Gewinde mit einer Gewindeschraube. Die Gewindeschraube und das Gewinde sind so angebracht, dass durch Drehen der Gewindeschraube der Innendurchmesser des Metallbandes verringert wird. Dadurch wird der darunter liegende Schlauch auf das Anschlussstück gepresst.

Schlauchschellen werden hauptsächlich im Sanitärbereich, im Automobilbau und im Maschinenbau eingesetzt. Sie werden in der Regel nach DIN 3017 gefertigt und sind aus Metall.

Als Erfinder der klassischen Schneckengewinde-Schelle (Jubilee®) gilt Commander Lumley Robinson, der Gründer von L Robinson and Company, im Jahr 1921.

Arten von Schlauchschellen:

  • Schneckengewinde-Schellen haben ein glattes Metallband. Auf diesem Metallband sind entsprechende Einkerbungen enthalten, die als Gewinde dienen. Schneckengewinde-Schellen werden zur Befestigung von glatten Schläuchen benutzt. Sie haben den Nachteil, dass das aus Einkerbungen bestehende Gewinde weniger belastbar ist, als z.B. ein normales Vollgewinde.
  • Doppeldrahtklemmen haben kein glattes Metallband sondern stattdessen Drähte. Zum Spannen der Drähte wird hier eine Schraube mit Mutter benutzt. Doppeldrahtklemmen werden zur Befestigung von Spiralschläuchen benutzt.
  • Schlauchband ist glattes Metallband, das von einem Verschluss, der nach dem Spanngurtprinzip arbeitet, zusammengehalten wird.
  • Gelenkbolzenschellen bestehen aus einem Metallband, das zwei in das Band eingefaltete Bolzen hat. Ein Bolzen hat ein quer zur Längsachse liegendes Gewinde, der anderen ein Durchgangsloch. Die Schelle spannt, indem eine Schraube die beiden Bolzen zueinanderzieht. Diese Schellen haben den Vorteil, dass sie sehr oft wiederverwendet werden können ohne dass sie funktionsbeeinträchtigend verschleißen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schlauchverbinder — Der Schlauchverbinder ist ein kurzes Rohrstück, das zur Verbindung von Schläuchen dient. Dieses wird in die Enden der Schläuche gesteckt. Die Schlauchenden werden mit Schlauchbindern fixiert. Schlauchverbinder dienen zur Verlängerung, Abzweigung… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.