Schwarz-Rot-Gold (Fernsehserie)


Schwarz-Rot-Gold (Fernsehserie)
Seriendaten
Originaltitel Schwarz Rot Gold
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Produktionsjahr 1982 - 1996
Länge 90 Minuten
Episoden 18 in 8 Staffeln
Genre Krimi
Produktion NDR
Idee Dieter Meichsner
Erstausstrahlung 12. Mai 1982 auf ARD
Besetzung
Nebenfiguren

Schwarz Rot Gold ist der Titel einer ARD-Fernsehserie mit Uwe Friedrichsen, die von 1982 bis 1996 produziert wurde. In ihr werden Kriminalgeschichten rund um die Hamburger Zollfahndung dargestellt.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Das Zollamt Kornhausbrücke, seit 1992 Sitz des Deutschen Zollmuseums, war in den 90er Jahren Drehort

Der bärbeißige Zollamtmann (ab Folge 10 Zollamtsrat) Zaluskowski ermittelt bei Wirtschaftsvergehen im Umfeld des Hamburger Hafens. Unterstützt wird er dabei von seinen Kollegen Hobel, Globig und Doellke sowie in den ersten Folgen (bis 1988) auch von Grosser. Bei seinen Ermittlungen muss er seinem Chef Brauer Rechenschaft ablegen. Die Themen sind unter anderem Subventionsbetrug mit Schafskäse und Mineralölsteuer, gepanschtem Honig und verschnittener Butter. Auch Zigaretten- und Waffenschmuggel kommen vor.

Figuren

Hans Zaluskowski

Hans Zaluskowki, genannt "Zalu", ist Zollamtmann, später Zollamtsrat, beim Zollfahndungsamt Hamburg. Abordnungen und Ermittlungen führen ihn nach Wien, Ost-Berlin, Genua, Zürich, Brüssel und nach Hongkong. Ebenfalls stellen Zaluskowski und Doellke während der Folge "Stoff" in der gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift neben der Kriminalpolizei den personellen Anteil des Zolls. In der Folge "Geld stinkt" leitet Zaluskowski für das Zollkriminalamt eine internationale Fahndungsgruppe. Er ist verheiratet und lebt mit Frau und Sohn in Farmsen in einer Hochhaussiedlung.

Siegfried Hobel

Siegfried Hobel, genannt "Siggi", ist Zolloberinspektor beim Zollfahndungsamt Hamburg. Er übernimmt des Öfteren die Leitung der Gruppe, im Falle dass Zaluskowski nicht anwesend ist. Er ist von Anfang an der Einzige, mit dem Zalu "per Du" ist. Von seinem Privatleben ist nur bekannt, dass er Alleinstehend ist und sich um seine Mutter kümmert.

Globig

Globig gehört ebenfalls zur Gruppe um Zaluskowski. Sein Vorname bleibt unerwähnt. Lediglich in einer Folge wird gezeigt, dass er leidenschaftlicher Fußballfan und Anhänger des FC St. Pauli ist. Ansonsten wird sein Privatleben nicht näher betrachtet.

Maximilian Doellke

Maximilian Doellke, "Max", ist in "Unser Land" neu bei der Zollfahndung. Zusammen mit Zaluskowski wird er in der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift eingesetzt. Privat hat er mehrere Freundinnen. Während der Folge "Mission in Hongkong" helfen Verwandte seiner Freundin Zalu bei der Aufklärung des Falles.

Müller

Müller ist Zollamtmann beim Zollfahndungsamt Hamburg. Er arbeitet dabei teilweise in Zaluskowskis Abteilung, in der Folge "Schwarzer Kaffee" wird er als -sich etwas zu Ernst nehmender- Spezialist dargestellt.

Haider

Haider tritt erstmals in der Folge "Schwarzes Gold" als Zollbeamter und Kontaktmann für Zaluskowski beim Zollfahndungsamt Stuttgart, Dienststelle Karlsruhe, auf. Später ist er ebenfalls mit Zaluskowski in der internationalen Fahndungsgruppe des Zollkriminalamtes tätig. In der letzten Folge ermittelt er nunmehr in Hamburg in der Gruppe um Zaluskowski.

Grosser

Grosser ist zunächst neu bei der Zollfahndung. In der Abteilung von Zaluskowski muss er sich zunächst die Anerkennung von Zalu erarbeiten, was ihm auch gelingt. Sein Charakter soll den jungen "Draufgänger" darstellen, der äußerst gute und enge Beziehungen zum weiblichen Geschlecht pflegt. Diese Gabe setzt er häufig für die Ermittlungen ein.

Folgen

Folge Titel Thema Erstausstrahlung
1 Unser Land Steuerbetrug (Mineralölsteuer) 12. Mai 1982
2 Alles in Butter Subventionsbetrug durch eine Butterschmelze 3. November 1982
3 Kaltes Fleisch Schmuggel argentinischen Rindfleischs 1. Dezember 1982
4 Blauer Dunst Zigarettenschmuggel 28. November 1984
5 Um Knopf und Kragen Umgehung des Welttextilhandelsabkommens 23. Dezember 1984
6 Nicht schießen! Industriespionage, Computerschmuggel in den Ostblock 27. März 1985
7 Schwarzer Kaffee Umgehung des Weltkaffeehandelsabkommens 20. Januar 1988
8 Zucker Zucker Honigpanscherei 3. Februar 1988
9 Wiener Blut Schmuggel von Rüstungsgütern ins Ausland - nach Irland 4. Februar 1990
10 Hammelsprung Subventionsbetrug mit Schafskäse 22. August 1990
11 Schmutziges Gold Goldschmuggel 18. September 1991
12 Stoff Rauschgifthandel 9. November 1991
13 Der Rubel rollt Vereinigungskriminalität („Transferrubel“) 14. Februar 1993
14 Made in Germany Umgehung des Außenwirtschaftsgesetzes (Irakhandel) 1. September 1993
15 Mafia Polska Weizenschmuggel aus Polen 25. Dezember 1993
16 Mission in Hongkong Schmuggel von Videokassetten, Umgehung der „Leerkassettenabgabe“ 23. November 1994
17 Geld stinkt Geldwäsche 15. März 1995
18 Im Sumpf illegale Giftmüllbeseitigung 17. Juli 1996

DVDs

Die erste DVD-Box mit den Folgen 1-4 sowie 6-7 ist am 27. Mai 2009 erschienen. Die zweite DVD-Box ist am 12. August 2010 erschienen und enthält neben den weiteren Folgen 8 bis 12 auch die zuvor ausgelassene Folge 5 "Um Knopf und Kragen", deren DVD-Veröffentlichung und Ausstrahlung zunächst per einstweiliger Verfügung gestoppt worden war, ehe sie am Samstag, den 7. August 2010, um 23.15 Uhr (kurz vor der Veröffentlichung der 2. DVD-Box) auch im NDR-Fernsehen wieder ausgestrahlt wurde. Die dritte DVD-Box ist am 26. Mai 2011 erscheinen[1]

Trivia

Gegen die Wiederholung der Folge 5 Um Knopf und Kragen wurde seinerzeit eine einstweilige Verfügung erwirkt, die auch die Verwertung der Folge auf DVD verhindert hatte. [2] Erwirkt hatte diese einstweilige Verfügung die Firma Georg Haupt Bekleidungswerke GmbH, da die Redakteure der Serie einer der involvierten Firmen, welche mit den unter Umgehung des Welttextilhandelsabkommens über die DDR in die BRD verbrachten Hemden handelte, ebenfalls den Namen "Haupt" gegeben hatte. Anfang 2010 kam es dann zu einer Einigung zwischen der Georg Haupt Bekleidungswerke GmbH und dem NDR. Unter der Bedingung, dass innerhalb der Folge mehrfach explizit darauf hingewiesen wird, dass alle Firmennamen frei erfunden sind, wurde die einstweilige Verfügung aufgehoben.[3]

Regie

Weblinks

Einzelnachweise

  1. DVD Schwarz Rot Gold 3 [1]
  2. Booklet zur DVD 1
  3. MT Portal Blog: Thomas Hohnen: "Schwarz-Rot-Gold"- Special Teil 1: Das Rätsel um Folge 5 27.Oktober 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Denes Törzs — Dénes Törzs (* 1934), gesprochen [ deːnɛʃ tœrʒ], ist ein deutscher Schauspieler, Programmsprecher und Moderator slowakisch ungarischer Abstammung. Törzs kam 1944 mit seiner Mutter nach Deutschland. Nach dem Abitur besuchte er die Schauspielschule …   Deutsch Wikipedia

  • Desny — Ivan Desny (* 28. Dezember 1922 in Peking, damals Republik China; † 13. April 2002 in Ascona, Schweiz; eigentlich Ivan Nikolai Desnitzky) war ein französisch deutscher Schauspieler russisch schwedischer Herkunft. Er ist in einer Urne in seinem… …   Deutsch Wikipedia

  • Klaus Herm — (* 13. Januar 1925 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler. Leben Schon seine Eltern waren Schauspieler. Nach dem Besuch des Gymnasiums und Besuch der Schauspielschule blieb er zunächst auf den Bühnen Berlins zu Hause. So war er zum Beispiel 18 …   Deutsch Wikipedia

  • Malte Jäger — Malte Richard Friedrich Jaeger, in Besetzungslisten manchmal auch Malte Jäger, (* 4. Juli 1911 in Hannover; † 10. Januar 1991 in Husum) war ein deutscher Schauspieler, Theaterregisseur und Synchronsprecher. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Eva Ingeborg Scholz — (* 16. Februar 1926 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin.[1] Sie besuchte die Max Reinhardt Schule für Schauspiel von Hilde Körber und spielte von 1947 bis 1950 am Schlosspark Theater und am Renaissance Theater. Von 1950 bis 1953 war sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Krimiserien — Diese Liste bezieht sich auf Fernsehserien. Hinsichtlich der einzelnen Formen des Kriminalfilms siehe dort. Dort finden sich auch Beispiele für literarische Krimiserien. Inhaltsverzeichnis 1 Polizeiserien 2 Polizeireihen 3 Detektivserien 4… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomer — Udo Thomer (* 3. Oktober 1945 in Regensburg; † 12. Januar 2006 in München) war ein bayerischer Volksschauspieler. Leben Nach seiner Schauspiel und Bühnenausbildung an der Otto Falckenberg Schule in München hatte Thomer unter anderem Engagements… …   Deutsch Wikipedia

  • Solveig Müller — (* 19. Juni 1942 in Königsberg, Ostpreußen) ist eine deutsche Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Rueprecht — Albert Rueprecht (* 24. Juli 1929 in Wien) ist ein österreichischer Schauspieler. Albert Rueprecht und Brigitte Neumeister während einer Pause des Stückes Ein Wiener Sommernachtstraum im Wiener Lustspielhaus …   Deutsch Wikipedia

  • Susanne Scholl (Schauspielerin) — Susanne Scholl (* 16. März 1950 in Stuttgart) ist eine deutsche Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie 3 Theater 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.