Siegermächte

ÔĽŅ
Siegermächte

Siegermächte sind Staaten, die einen Krieg gewonnen haben.

Erster Weltkrieg

Die Siegerm√§chte im Ersten Weltkrieg waren die Vereinigten Staaten, das Vereinigte K√∂nigreich von Gro√übritannien und Irland, Frankreich und Italien (ab 1915). Die Entente siegte √ľber die Mittelm√§chte und bestimmte die Pariser Vorortvertr√§ge. Russland war schon nach der Oktoberrevolution 1917 aus der Entente ausgeschieden.

Zweiter Weltkrieg

Die Siegerm√§chte des Zweiten Weltkrieges in Europa waren die Sowjetunion, die USA und Gro√übritannien als Hauptm√§chte der Anti-Hitler-Koalition. Frankreich war w√§hrend des Krieges vom Deutschen Reich besiegt und von Wehrmachtstruppen besetzt worden. Trotz der franz√∂sischen Kapitulation baute der franz√∂sische General Charles de Gaulle im Ausland die Forces Fran√ßaises Libres auf, die auf Seiten der Alliierten zur Befreiung Frankreichs weiterk√§mpfte. Nach dem Krieg wurde Frankreich von den Siegerm√§chten ‚Äď eher aus freundschaftlichen Gr√ľnden ‚Äď nachtr√§glich zur Siegermacht bestimmt und erhielt daher im besiegten Deutschen Reich (Nachkriegsdeutschland und Nachkriegs√∂sterreich) ‚Äď wie die eigentlichen Siegerm√§chte ‚Äď eigene Besatzungszonen. Aufteilungen gab es auch im besetzten √Ėsterreich. Gro√ü-Berlin und Gro√ü-Wien wurden zu Viersektorenst√§dten.

Die USA, die Sowjetunion und das Vereinigte K√∂nigreich werden h√§ufig als die Drei M√§chte ‚Äď mit Frankreich auch Vier M√§chte ‚Äď bezeichnet. In √Ėsterreich endete die Besatzungszeit 1955. Das Vier-M√§chte-Abkommen aus dem Jahr 1971 regelte den Status von Berlin (Berlin-Frage). Ein letztes Mal aktiv wurden die Sieger- bzw. Besatzungsm√§chte mit dem Zwei-plus-Vier-Vertrag im Zuge der deutschen Wiedervereinigung 1990.

In Asien galt nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges auch die Republik China als Siegermacht. Das Land erhielt allerdings im besiegten Japanischen Kaiserreich keine Besatzungszone. Dementsprechend erhielt China aber einen permanenten Sitz im UN-Sicherheitsrat. Die USA besetzten Japan und waren alleinige Besatzungsmacht.

Korea wurde zur Entwaffnung japanischer Soldaten zwischen den USA (und Gro√übritannien) und der UdSSR provisorisch geteilt und besetzt. Frankreich und Gro√übritannien erhielten teilweise ihre verlorenen Kolonien in S√ľdostasien zur√ľck.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen W√∂rterb√ľchern nach:

  • Ost-West-Konflikt: Weltpolitische Vorstellungen der Siegerm√§chte nach 1945 ‚ÄĒ ¬† Mit dem Engagement der USA im Zweiten Weltkrieg verband die amerikanische Gesellschaft die Vorstellung, das Zusammenleben der Menschen und Nationen solle k√ľnftig √ľberall auf der Welt so gestaltet werden, wie man es im eigenen Land geordnet… ‚Ķ   Universal-Lexikon

  • Deutschland nach 1945: Die Besatzungspolitik der Siegerm√§chte ‚ÄĒ ¬† Deutschlandpl√§ne der Alliierten ¬† Bestrafung und S√ľhne der am Krieg Schuldigen war eines der ersten Kriegsziele der Alliierten. Die Deutschen, so die einhellige Auffassung w√§hrend des Krieges, hatten zum zweiten Mal innerhalb weniger Jahre… ‚Ķ   Universal-Lexikon

  • Siegermacht ‚ÄĒ Siegerm√§chte sind Staaten, die einen Krieg gewonnen haben. So waren zum Beispiel die Sowjetunion, die USA und Gro√übritannien nach dem Zweiten Weltkrieg die Siegerm√§chte in Europa. Frankreich wurde zwar besetzt, konnte allerdings im Ausland die… ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Abstimmungsgebiete ‚ÄĒ Dieser Artikel erl√§utert den Friedensvertrag von 1919; zu weiteren Vertr√§gen mit dem Namen Vertrag von Versailles siehe Vertrag von Versailles (Begriffskl√§rung). Vertragsunterzeichnung im Schloss Versailles Der Friedensvertrag von Versailles… ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Artikel 231 ‚ÄĒ Dieser Artikel erl√§utert den Friedensvertrag von 1919; zu weiteren Vertr√§gen mit dem Namen Vertrag von Versailles siehe Vertrag von Versailles (Begriffskl√§rung). Vertragsunterzeichnung im Schloss Versailles Der Friedensvertrag von Versailles… ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Diktat von Versailles ‚ÄĒ Dieser Artikel erl√§utert den Friedensvertrag von 1919; zu weiteren Vertr√§gen mit dem Namen Vertrag von Versailles siehe Vertrag von Versailles (Begriffskl√§rung). Vertragsunterzeichnung im Schloss Versailles Der Friedensvertrag von Versailles… ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Friede von Versailles ‚ÄĒ Dieser Artikel erl√§utert den Friedensvertrag von 1919; zu weiteren Vertr√§gen mit dem Namen Vertrag von Versailles siehe Vertrag von Versailles (Begriffskl√§rung). Vertragsunterzeichnung im Schloss Versailles Der Friedensvertrag von Versailles… ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Frieden von Versailles ‚ÄĒ Dieser Artikel erl√§utert den Friedensvertrag von 1919; zu weiteren Vertr√§gen mit dem Namen Vertrag von Versailles siehe Vertrag von Versailles (Begriffskl√§rung). Vertragsunterzeichnung im Schloss Versailles Der Friedensvertrag von Versailles… ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Friedensverhandlungen von Versailles ‚ÄĒ Dieser Artikel erl√§utert den Friedensvertrag von 1919; zu weiteren Vertr√§gen mit dem Namen Vertrag von Versailles siehe Vertrag von Versailles (Begriffskl√§rung). Vertragsunterzeichnung im Schloss Versailles Der Friedensvertrag von Versailles… ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Friedensvertrag von Versailles ‚ÄĒ Vertragsunterzeichnung in der Spiegelgalerie des Schlosses von Versailles Der Friedensvertrag von Versailles (auch Versailler Vertrag, Friede von Versailles) wurde bei der Pariser Friedenskonferenz 1919 im Schloss von Versailles ‚Ķ   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
… Do a right-click on the link above
and select ‚ÄúCopy Link‚ÄĚ

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.