Sonderorganisation der Vereinten Nationen


Sonderorganisation der Vereinten Nationen

Die Spezialorganisationen der Vereinten Nationen kann man in zwei Gruppen unterteilen:

  • Nebenorgane, die von den Vereinten Nationen selbst geschaffen werden
  • Sonderorganisationen, die mit den UN aufgrund vertraglicher Vereinbarung zusammenarbeiten.

Nebenorgane

Nebenorgane der UN können nach Kapitel 4, Artikel 22 der Charta der Vereinten Nationen von der Generalversammlung eingesetzt werden und berichten teils ihr, teils dem Wirtschafts- und Sozialrat. Obwohl sie gegenüber Partnern außerhalb der UN vielmals autonom auftreten, verfügen sie über keinen eigenen völkerrechtlichen Status.

Ihre Aufgaben lassen sich in folgende Bereiche aufschlüsseln:

  • entwicklungspolitische Hilfsprogramme:
    • Entwicklungsprogramm (UNDP) in New York (USA)
    • Umweltprogramm (UNEP) in Nairobi (Kenia)
    • Kinderhilfswerk (UNICEF) in New York (USA)
    • Konferenz für Handel und Entwicklung (UNCTAD) in Genf (Schweiz)
    • Welternährungsprogramm (WFP) in Rom (Italien)
    • Welternährungsrat (WFC) in Rom (Italien)
    • Bevölkerungsprogramm (UNFPA)
    • Abrüstungskonferenz (UNCD)
  • humanitäre Angelegenheiten:
    • Hochkommissar für Menschenrechte (UNHCHR) in Genf (Schweiz)
    • Hochkommissar für Flüchtlinge (UNHCR) in Genf (Schweiz)
    • Hilfsprogramm für die Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) in Gaza (Palästina)
    • Katastrophenhilfe (UNDRO) in Genf (Schweiz)
    • Drogenkontrollprogramm (UNDCP) in Wien (Österreich)
    • Weltsiedlungskonferenz (HABITAT) in Nairobi (Kenia)
  • Ausbildungs- und Forschungsaktivitäten:
    • Universität der Vereinten Nationen (UNU) in Tokio (Japan)
    • Institut für Ausbildung und Forschung (UNITAR) in Genf (Schweiz)

Sonderorganisationen

Die Sonderorganisationen sind rechtlich selbständige Internationale Organisationen, die durch Abkommen mit den Vereinten Nationen verbunden sind. Die Zusammenarbeit dieser Organisationen mit den UN einerseits und untereinander andererseits werden durch den Wirtschafts- und Sozialrat koordiniert. Sonderorganisationen sind:

  • technische Organisationen
    • Weltpostverein (UPU) in Bern (Schweiz)
    • Weltorganisation für Meteorologie (WMO) in Genf (Schweiz)
    • Internationale Arbeitsorganisation (IAO) in Genf (Schweiz)
    • Zivilluftfahrt (ICAO) in Montréal (Kanada)
    • Seeschifffahrt (IMO) in London (UK)
    • Internationale Fernmeldeunion (ITU) in Genf (Schweiz)
    • Internationale Atomenergieorganisation (IAEO) Verwaltungssitz in der UNO-City, Wien (Österreich)
  • sozialer, kultureller und humanitärer Bereich
    • Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf (Schweiz)
    • Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) in Paris (Frankreich)
    • Industrielle Entwicklung (UNIDO) in Wien (Österreich)
    • Ernährung und Landwirtschaft (FAO) in Rom (Italien)
    • Welttourismusorganisation (UNWTO) in Madrid (Spanien)
    • Geistiges Eigentum (WIPO) in Genf (Schweiz)
  • Finanzorganisationen
    • Internationaler Währungsfonds (IWF) in Washington D.C. (USA)
    • Weltbank-Gruppe in Washington D.C. (USA)
    • Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung (IFAD) in Rom (Italien)

In Kooperation mit der UN stehen außerdem

Ferner unterhält die UN den United Nations Humanitarian Air Service (WFP).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sonderorganisationen der Vereinten Nationen — Die Sonderorganisationen der Vereinten Nationen (englisch United Nations Specialized Agencies) sind rechtlich, organisatorisch und finanziell selbständige Internationale Organisationen, die durch nach Artikel 63 der Charta geschlossene… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Vereinten Nationen — Die Geschichte der Vereinten Nationen reicht zurück bis zur Ersten Haager Friedenskonferenz im Jahre 1899. Seitdem hat sich die internationale Organisation zu einer 193 Staaten umfassenden Verbindung zur Sicherung des Weltfriedens und zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Postverwaltung der Vereinten Nationen — Die Postverwaltung der Vereinten Nationen (UNPA) ist die Postagentur der Vereinten Nationen. Sie gibt Briefmarken und Ganzsachen in Dollar für die Büros in New York, in Schweizer Franken für die Büros in Genf und in den Euro (früher Schilling)… …   Deutsch Wikipedia

  • Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen — Flagge der WHO Weltgesundheitsorganisation, Genf Die Weltgesundheitsorganisation (engl. World Health Organization, WHO) ist eine Sonderorganisation der …   Deutsch Wikipedia

  • Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung — United Nations Industrial Development Organization {{{franz. Name}}} Flagge der Organisation …   Deutsch Wikipedia

  • Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen — Ernährungs und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen,   Sonderorganisation der Vereinten Nationen, FAO …   Universal-Lexikon

  • UN: Die Gründung der Vereinten Nationen —   Als die 51 Delegierten auf der Konferenz von San Francisco am 26. Juni 1945 ihre Unterschrift unter die Charta der Vereinten Nationen setzten, schlug eine Sternstunde der internationalen Politik. Nicht weniger wurde da beschlossen, als der… …   Universal-Lexikon

  • Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. 41.88227912.4883227Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Internationales Zentrum für Berufsbildung der Vereinten Nationen — Das Internationale Zentrum für Berufsbildung der Vereinten Nationen (UNESCO s International Centre for Technical and Vocational Education and Training, UNEVOC) ist das internationale Zentrum für Berufsbildung der UNESCO. UNESCO UNEVOC ist eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Seefahrt — Die Geschichte der Seefahrt kann hier nur in Auszügen dargestellt werden; die Seefahrt dient den Menschen bereits seit etwa 12.000 Jahren und bedient ab einer gewissen Zeit einen der wichtigsten Verkehrswege für den Handel. Schwer überkommende… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.