Sour

Als Sour bezeichnet man einen alkoholhaltigen Cocktail, der aus einer Spirituose, Zitronensaft und Zucker besteht. Er stellt die Urform einer ganzen Gattung von Cocktails dar, die alle auf dem Grundprinzip Spirituose - Süßungsmittel - saurer Zitrussaft aufbauen. Die bekanntesten Sours sind Whiskey Sour, Pisco Sour und Amaretto Sour. In dem Fall, dass die Spirituose ein Likör ist, lässt man den Zucker weg oder reduziert zumindest seine Menge.

Inhaltsverzeichnis

Sour-Kategorie und Sour-Gruppe

Der Begriff Sour deckt durch die Austauschbarkeit der Spirituose viele einzelne Cocktails ab, bezeichnet also eine Kategorie. Darüber hinaus gibt es eine große Zahl verwandter Cocktails, die keine Sours im engeren Sinne der Definition sind, aber auf dessen Grundprinzip Spirituose - Süßungsmittel - saurer Zitrussaft aufbauen und es variieren, also zur Sour-Gruppe gehören. Nicht wenige davon lassen sich wiederum in bekannte selbständige Kategorien einteilen. Die wichtigsten Kategorien der Sour-Gruppe sind neben dem eigentlichen Sour, der vom Aufbau her die Urform darstellt, der International Sour, der New Orleans Sour, der Fizz und der Collins.

Sour

Die ursprünglichen Sours, die diesen Begriff auch im Namen tragen, stammen aus dem europäisch geprägten Bereich und wurden daher immer mit Zitronensaft gemacht. Aber auch der Daiquiri und der Margarita, die Limettensaft als sauren Bestandteil enthalten, gehören zu diesen einfachsten Sours.

International Sour

Eine Kategorie von Sour-Variationen, die Likör als Süßungsmittel enthält (nicht als Basisspirituose). Bekannte Beispiele sind neben Aviation Cocktail und Millionaire's Daiquiri vor allem die Vertreter der New Orleans Sours.

New Orleans Sour

Bedeutende Untergruppe des International Sours, bei der der zusätzliche Likör Orangenlikör ist. Ein New Orleans Sour ist also nach dem Muster Basisspirituose - Orangenlikör - saurer Zitrussaft aufgebaut, wie Margarita, Side Car, White Lady, Cosmopolitan und Kamikaze. Als Vorläufer der New Orleans Sours kann man die Crustas verstehen. So ist zum Beispiel eine Brandy Crusta im Wesentlichen ein Side Car mit Zuckerrand am Glas, der namensgebend für das Getränk war.[1]

Fizz und Collins

Bekannte Kategorien von Sour-Variationen, die mit Soda aufgefüllt werden. Ein Fizz wird wie der Sour geshaked. Der Collins hingegen wird gerührt und ist deswegen weniger verwässert. Der Grundgedanke des Collins und des Fizz unterscheiden sich, genau so wie der Ursprung, der eine ist keine Variation des anderen.

Zubereitung

Sours werden im Shaker auf Eis zubereitet und anschließend mit einem Strainer in ein Sourglas ohne Eis abgeseiht.[2] Es ist keine Dekoration erforderlich. Wichtig bei diesem Drink ist die richtige Temperatur, so ist zu empfehlen, den Drink so lange zu shaken, bis sich Reif am Shaker bildet, und ggf. die Gläser vorzukühlen. Eine gebräuchlichere Art, einen Sour zu servieren, ist im Tumbler auf Eis. Dies gilt aber meist nur für den Whiskey Sour, für die Sours an sich gibt es das Sour Glas.

Mischungsverhältnis

Ein Verhältnis von 5 Teilen Spirituose, 3 Teilen Zitronensaft und 2 Teilen Läuterzucker wird zumeist als Standard angesehen. Je nach Spirituose und Vorliebe kann vor allem der Anteil der Spirituose variiert werden, meist eher nach oben. Die Grundlage eines guten Sours ist die Balance zwischen süß und sauer. Es wird oft empfohlen, diese Balance vor dem Hinzufügen der Spirituose abzuschmecken.

Orangensaft

In manchen Bars ist es zur Mode geworden, dem Sour Orangensaft beizugeben. Diese Praxis ist sehr umstritten, da die Aromen des eigentlichen Sours überdeckt werden.

Quellen

Einzelnachweise

  1. Ted Haigh: Vintage spirits and forgotten cocktails. Quarry Books, Beverly Massachusetts 2009, ISBN 978-1-59253-561-3, S. 78ff.
  2. Sours. In: Uwe Voigt: Das große Lehrbuch der Barkunde. Matthaes, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-87515-018-6, Kapitel 19, S. 164.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • sœur — [ sɶr ] n. f. • soer, sorur 1080; seror 1050; lat. soror 1 ♦ Personne de sexe féminin, considérée par rapport aux autres enfants des mêmes parents; ou encore d un même père (sœur consanguine) ou d une même mère (sœur utérine)(⇒ demi sœurdans ces… …   Encyclopédie Universelle

  • sour´ly — sour «sowr», adjective, verb, noun, adverb. –adj. 1. having a taste like that of vinegar or lemon juice; sharp and biting: »Most green fruit is sour. SYNONYM(S): acid, acidulous, tart. 2. fermented; acid as a result of fermentation; spoiled. Sour …   Useful english dictionary

  • Sour — Sour, a. [Compar. {Sourer}; superl. {Sourest}.] [OE. sour, sur, AS. s?r; akin to D. zuur, G. sauer, OHG. s?r, Icel. s?rr, Sw. sur, Dan. suur, Lith. suras salt, Russ. surovui harsh, rough. Cf. {Sorrel}, the plant.] 1. Having an acid or sharp,… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • sour — [sour] adj. [ME soure < OE sur, akin to Ger sauer, ON sūrr < IE * suro , sour, salty > Latvian sũrs, salty, bitter] 1. having the sharp, acid taste of lemon juice, vinegar, green fruit, etc. 2. made acid or rank by or as by fermentation… …   English World dictionary

  • Sour — Sour, v. t. [AS. s?rian to sour, to become sour.] 1. To cause to become sour; to cause to turn from sweet to sour; as, exposure to the air sours many substances. [1913 Webster] So the sun s heat, with different powers, Ripens the grape, the… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • sour — sour, acid, acidulous, tart, dry mean having a taste devoid of sweetness. All but dry suggest the taste of lemons, vinegar, or of most unripe fruits. Sour and acid are often interchangeable, but sour is more likely to be chosen to describe… …   New Dictionary of Synonyms

  • sour — sour; sour·berry; sour·dine; sour·i·quois; sour·ish; sour·ly; sour·ness; sour·sob; vav·a·sour; …   English syllables

  • sour — Ⅰ. sour UK US /saʊər/ verb [I or T] ► to become, or cause to become, less pleasant, friendly, or successful: »Meeting clients unexpectedly can sour a relationship. »Loans are souring, as bankruptcies and the bad debts they leave behind keep… …   Financial and business terms

  • sour on — informal : having a bad opinion of (something) She was sour on politics in general. • • • Main Entry: ↑sour sour on [phrasal verb] sour on (something) or sour (someone) on (something …   Useful english dictionary

  • Sour — 〈[saʊər] m.; od. s, 〉 alkohol. Mixgetränk mit Zitronen od. Limonensaft ● Whisky Sour [<engl. sour „sauer“] * * * Sour   [sur], Stadt in Südlibanon, Sur. * * * Sour [ zauɐ, engl. saʊə], der; [s], s [engl. sour, eigtl. = sauer]: stark… …   Universal-Lexikon

  • sour — ► ADJECTIVE 1) having a sharp taste like lemon or vinegar. 2) tasting or smelling rancid from fermentation or staleness. 3) resentful, bitter, or angry. ► NOUN ▪ a cocktail made by mixing a spirit with lemon or lime juice. ► VERB ▪ make or become …   English terms dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.