Sprengkopf


Sprengkopf
Schnittmodell zu Demonstrationszwecken eines Chemischen Gefechtskopfes der Honest John- Kurzstreckenrakete mit M139-Bomblets, die Sarin enthalten.

Ein Sprengkopf (auch Gefechtskopf) ist derjenige Teil einer Explosionswaffe, der im Ziel die eigentliche Wirkung durch Explosion erreicht. Von Sprengköpfen spricht man aber nur bei komplexeren Waffen, die meist auch über einen eigenen Antrieb verfügen. Besteht die Waffe fast ausschließlich aus dem explosiven Teil, dann spricht man nicht von einem Sprengkopf. Beispiele hierfür sind Artillerie- und Handgranaten sowie Fliegerbomben, auch wenn diese teilweise über ein Lenksystem verfügen können.

Typische Träger von Sprengköpfen sind beispielsweise Raketen, Marschflugkörper oder Torpedos. Diese können jeweils einen oder auch mehrere Sprengköpfe besitzen. Während Einzelsprengköpfe meist bis zum Aufschlag im Ziel an ihrem Trägersystem verbleiben, werden Mehrfachsprengköpfe vorher ausgestoßen bzw. abgeworfen, wobei die einzelnen Sprengköpfe manchmal über ein eigenes Lenksystem verfügen. Dadurch soll entweder eine größere Flächenwirkung erreicht oder es sollen mehrere Punktziele auf einmal bekämpft werden. Ein typisches Beispiel hierfür sind MIRV-Sprengköpfe von Interkontinentalraketen.

Konventionelle Sprengköpfe bestehen im Allgemeinen aus einer Sprengladung und einem Zünder. Im Aufbau unterscheiden sich Sprengköpfe je nach Anwendungszweck sehr stark.

Sprengköpfe können auch Träger von Massenvernichtungsmitteln sein, also chemische, biologische oder Kernwaffen.

Zünderarten sind der Aufschlagzünder, der Abstandszünder (Annäherungszünder), der die Annäherung an ein Ziel misst, Zeitzünder oder Kombinationen von diesen wie der Abstandszerlegezünder oder der Aufschlagzünder mit Verzögerung.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sprengkopf — Sprẹng|kopf 〈m. 1u〉 die Sprengladung enthaltender, vorderer Teil einer Rakete od. eines anderen Geschosses * * * Sprẹng|kopf, der: vorderer, die Sprengladung enthaltender Teil eines Torpedos, einer Bombe o. Ä. * * * Sprẹng|kopf, der: vorderer …   Universal-Lexikon

  • Sprengkopf — Sprẹng|kopf …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Titan (Interkontinentalrakete) — Die Titan I und Titan II waren Interkontinentalraketen (ICBMs) der USA und dem Strategic Air Command (SAC) unterstellt. Die 1962 bis 1965 stationierte Titan I (SM 68; HGM 25A) war die erste echte zweistufige Großrakete der USA. Die 1963 bis 1987… …   Deutsch Wikipedia

  • W47 (Kernwaffe) — Mk1 Wiedereintrittsskopf für den W47 Sprengkopf Der W47 war ein thermonuklearer Gefechtskopf der USA für die Submarine Launched Ballistic Missile UGM 27 Polaris. Er war der erste US Sprengkopf mit einem nicht sphärischem Teller Ulam Design. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • W76 (Kernwaffe) — Der W76 ist ein thermonuklearer Gefechtskopf der USA und Großbritanniens. Der W76 0 und seine modernisierte Form W76 1 stellen derzeit die Hauptkomponente und damit auch den größten Teil des strategischen Kernwaffenarsenals der USA. Er ist neben… …   Deutsch Wikipedia

  • A-Bombe — Atompilz von „Fat Man“ über Nagasaki. Kernwaffen – auch Nuklearwaffen oder Atomwaffen genannt – sind Waffen, deren Wirkung auf kernphysikalischen Prozessen beruht, insbesondere der Kernspaltung und Kernfusion. Konventionelle Waffen beziehen… …   Deutsch Wikipedia

  • A-Waffe — Atompilz von „Fat Man“ über Nagasaki. Kernwaffen – auch Nuklearwaffen oder Atomwaffen genannt – sind Waffen, deren Wirkung auf kernphysikalischen Prozessen beruht, insbesondere der Kernspaltung und Kernfusion. Konventionelle Waffen beziehen… …   Deutsch Wikipedia

  • Atom-Bombe — Atompilz von „Fat Man“ über Nagasaki. Kernwaffen – auch Nuklearwaffen oder Atomwaffen genannt – sind Waffen, deren Wirkung auf kernphysikalischen Prozessen beruht, insbesondere der Kernspaltung und Kernfusion. Konventionelle Waffen beziehen… …   Deutsch Wikipedia

  • Atomangriff — Atompilz von „Fat Man“ über Nagasaki. Kernwaffen – auch Nuklearwaffen oder Atomwaffen genannt – sind Waffen, deren Wirkung auf kernphysikalischen Prozessen beruht, insbesondere der Kernspaltung und Kernfusion. Konventionelle Waffen beziehen… …   Deutsch Wikipedia

  • Atomare Waffe — Atompilz von „Fat Man“ über Nagasaki. Kernwaffen – auch Nuklearwaffen oder Atomwaffen genannt – sind Waffen, deren Wirkung auf kernphysikalischen Prozessen beruht, insbesondere der Kernspaltung und Kernfusion. Konventionelle Waffen beziehen… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.