Stadttheater Bern


Stadttheater Bern
Das Stadttheater
Innenansicht des Stadttheaters


Das Stadttheater Bern am Kornhausplatz 20 in Bern beherbergt eine Dreispartenbühne für Oper, Schauspiel und Ballett.

Der neoklassizistische Bau wurde – finanziert von einer Aktiengesellschaft – durch den Architekten René von Wurstemberger errichtet und am 25. September 1903 eröffnet. Das Stadttheater ersetzte das zuvor ein Jahrhundert lang bespielte Hôtel de Musique am Theaterplatz, in dem sich heute das Restaurant Du Théâtre befindet.

Bei der Eröffnung wurde Tannhäuser von Richard Wagner aufgeführt, eingeleitet von einem Festakt von Joseph Victor Widmann, in dem als allegorische Figur neben Apoll und den Musen auch Frau Berna auftrat.

Am 19. Oktober 1903 beschlossen die Teilhaber der Aktiengesellschaft, das Theaterhaus an die Stadt Bern zu verkaufen; die Gesellschaft wurde aber erst im April 1917 endgültig liquidiert.

Inhaltsverzeichnis

Intendanten

  • 1903–1906 Georg Kiedaisch
  • 1906–1907 Alfred Stender-Stefani
  • 1907–1908 Julius Bergmann
  • 1908–1914 Benno Koebke
  • 1914–1920 Albert Kehm
  • 1920–1925 Karl Ludwig Peppler
  • 1925–1931 Hans Kaufmann
  • 1931–1934 Karl Lustig
  • 1934–1937 Hans Zimmermann
  • 1937–1946 Eugen Keller
  • 1947–1953 Ekkehard Kohlund
  • 1953–1958 Stephan Beinl
  • 1958–1959 Albert Nef
  • 1959–1960 Raoul Alster / Lois Egg / Rudolf Hesse
  • 1960–1979 Walter Oberer
  • 1979–1981 Wolfgang Zörner
  • 1981–1987 Peter Borchardt / Ernst Gosteli / Edgar Kelling
  • 1987–1990 Philippe de Bros
  • 1990–1991 Edgar Kelling
  • 1991–2007 Eike Gramss
  • 2008–2012 Marc Adam[1][2]

Bekannte ehemalige und aktuelle Schauspieler/-innen sowie Sänger/-innen des Ensembles

Zu den Künstlern, die schon im Stadttheater auftraten, gehören u.a.: Erich Aberle, Ladislaus Anderko, Karin Anselm, Peter Arens, Wilfried Baasner, Agnes Baltsa, Ruth Baldor, Klara Barlow, Friedhelm Becker, Maria Becker, Richard Bedel,Theodor Bitzos, Ingrid Bjoner, Peter Binder, William Blankenship, Kurt Böhme, Christian Boesch, Inge Borkh, Renato Bruson, Grace Bumbry, Paul Burkhard, José Carreras, Lisa della Casa, Scipione Colombo, Rudolf Constantin, Fiorenza Cossotto, Alberto Cupido, Ratko Delorko, Waltraud Demmer, Helga Dernesch, Plácido Domingo, Eva Maria Duhan, Hellmuth Ebbs, Harald Ek, Uli Eichenberger, Wolfgang Fassler, Gottfried Fehr, Willy Frey, William Forney, Hansjoachim Frick, Erich Frohwein, Ursula Füri-Bernhard, Barbara Gilbert, Mathias Gnädinger, Käthe Gold, Heinrich Gretler, Günter Gube, Hedda Heusser, Maresa Hörbiger, Silvia Jost, Mirjana Irosch, Jacob Keller, Richard Kogel, Dagmar Koller, Hanns Krassnitzer, Hansy von Kraus, Sybille Krumpholz, David Kübler, Albert Kunz, Benno Kusche, Kristina Laki, Eva Lind, Walter Lederer, Alfred Lohner, Walo Lüönd, Spiro Makri, Edith Mathis, Franz Matter, Günther Missenhardt, Martha Mödl, Alexander Moissi, Morris Morgan, Hans-Heinz Moser, Fridolin Mosbacher, Melitta Muszely, Noemi Nadelmann, Jessye Norman, Enzia Pircher, Liselotte Pulver, Will Quadflieg, Nelly Rademacher, Wolfgang Reichmann, Nello Santi, Harald Serafin, Christine Schäfer, Elvira Schalcher, Margarethe Schell-von Noé, Maria Schell, Rolf Schimpf, Elisabeth Schwarzkopf, Stefan Skodler, Hannes Schmidhauser, Friedrich Schütze, Adolph Spalinger, Isabel Strauss, Helga Thieme, Toni von Tuason, Heinz Weihmann, Gerty Wiessner, Maria-Luise Willi, Elisabeth Witzmann, Zbyslav Wozniak, Ilse Zielstorff und Heidi Maria Glössner.

Heute beschäftigt das Stadttheater Bern rund 250 fest- und teilzeitangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie zwischen 50 und 150 Künstlerinnen und Künstler aus über 26 Nationen.

Intendanz Adam

Zu Beginn der Intendanz von Marc Adam wurde eine neue Spielstätte in Köniz, einer Nachbargemeinde Berns, eröffnet. Die Vidmarhallen beherbergen seit 2007 den Kostümfundus (mit Verleih[3]), zwei Spielstätten für Schauspiel und Ballett, sowie den Ballettsaal.[4]

Einzelnachweise

  1. http://professionals.klassik.com/karriere/details.cfm?ID=332&title=Marc%20Adam&Arbeitgeber=Stadttheater%20Bern
  2. http://www.news.ch/Wechsel+am+Stadttheater+Bern+Adam+bleibt+nur+bis+2012/456167/detail.htm
  3. http://www.stadttheaterbern.ch/102-kostuemverleih.html
  4. http://www.stadttheaterbern.ch/160-vidmarhallen.html

Weblinks

 Commons: Stadttheater Bern – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
46.9493722222227.4475

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bern — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Stadttheater — Ein Stadttheater im deutschen Sprachgebiet ist heute ein Theater der öffentlichen Hand. Im Unterschied zum Landestheater oder Staatstheater wird es nicht vom Staat, sondern von der Stadt finanziert, in der es sich befindet. Die Stadttheater haben …   Deutsch Wikipedia

  • Bern — For other uses of Bern or Berne, see Bern (disambiguation). Bernese redirects here. For the dog breed, see Bernese Mountain Dog. Bern …   Wikipedia

  • Stadttheater Langenthal — Das Stadttheater Langenthal in der Schweiz nimmt für die Oberaargauer Metropole als Gastspielhaus und als Repräsentationsbau eine zentrale Funktion wahr. Mit dem Theater kann die Stadt Langenthal der ganzen Region ein interessantes vielseitiges… …   Deutsch Wikipedia

  • Berner Stadttheater — Das Stadttheater Innenansicht des Stadttheaters …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturgüter von nationaler Bedeutung im Kanton Bern — Diese Liste enthält alle national bedeutenden Kulturgüter (A Objekte) im Kanton Bern, die in der Ausgabe 2009 des Schweizerischen Inventars der Kulturgüter von nationaler und regionaler Bedeutung vermerkt sind. Sie ist nach politischen Gemeinden… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Sehenswürdigkeiten der Stadt Bern — Die Liste der Sehenswürdigkeiten der Stadt Bern zeigt die Sehenswürdigkeiten der Schweizer Bundesstadt auf. Inhaltsverzeichnis 1 Legende 2 Tabelle 3 Weblinks 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Kornhausbrücke (Bern) — Die Kornhausbrücke heute Die Kornhausbrücke verbindet die Altstadt von Bern über das Flusstal der Aare mit dem nördlich gelegenen Breitenrainquartier. Erbaut wurde sie auf einen Beschluss der Gemeinde Bern vom 13. Januar 1895 hin vom Berner… …   Deutsch Wikipedia

  • Theaterplatz (Bern) — Der Theaterplatz ist ein in der Stadt Bern (Schweiz) gelegener Platz. Inhaltsverzeichnis 1 Lage 2 Geschichte 3 Weblinks 4 Quellen …   Deutsch Wikipedia

  • Bernischen — Bern Basisdaten Kanton: Bern Amtsbezirk: Bern BFS Nr …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.