Stückmeister


Stückmeister

Als Stückmeister wurden im 18. und 19. Jahrhundert jene Handwerksmeister bezeichnet, die ihren Gesellen die Arbeit nach fertiggestellten Stücken bezahlten, beispielsweise in der Herrenkonfektion, und die auch selbst so entlohnt wurden. Es handelt sich um eine Variante der Akkordarbeit und um einen Teilaspekt der Intensivierung der Arbeitsprozesse durch die industrielle Revolution.

Literatur

  • Richard Wagner: Geschichte der Kleiderarbeiter in Österreich im 19. Jahrhundert und im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts. Verlag Gewerkschaft der Kleiderarbeiter Österreichs (Verband der Schneider und Schneiderinnen Österreichs), Wien 1930

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stückmeister — Stückmeister, 1) die Handwerksmeister, welche ihren Gesellen die Arbeit nach dem Stück bezahlen; letztere heißen Stückgesellen; 2) ein Handwerker, welcher so eben sein Meisterstück gemacht hat u. Meister geworden ist, s.u. Meister S. 96 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Stückmeister — Stückmeister, Feldwebel der Matrosendivisionen der deutschen Marine für den Geschützdienst auf Linienschiffen und großen Kreuzern …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Stückmeister — Stückmeister, in der deutschen Marine Feldwebel, der die Bedienung der Geschütze im Feuer beaufsichtigt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Zunft [1] — Zunft (Innung, Amt, Gaffel, Gaffelamt, Handwerk im engeren Sinne, Gilde, Gülte, Gilte, Amtsgilde, Zeche, Gewerk, Brüderschaft), die unter Genehmigung des Staates bestehende Verbindung mehrer zur Betreibung gewisser Gewerbe in eigenem Namen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Belagerung der Marienburg (1410) — Teil von: Litauerkriege des Deutschen Ordens Die Marienburg (2010) …   Deutsch Wikipedia

  • Condestable — Der Begriff Konstabler (auch Konstabel) stammt vom Mittellateinischen comes stabuli oder constabularius, Stallgenosse, Kamerad. Der comes stabuli war im Fränkischen Reich eine Person am Hof, der anfangs die Aufsicht über das Gestüt oblag… …   Deutsch Wikipedia

  • Connétable — Der Begriff Konstabler (auch Konstabel) stammt vom Mittellateinischen comes stabuli oder constabularius, Stallgenosse, Kamerad. Der comes stabuli war im Fränkischen Reich eine Person am Hof, der anfangs die Aufsicht über das Gestüt oblag… …   Deutsch Wikipedia

  • Hohlbläser — Schrapnell aus dem 1. Weltkrieg Schrapnell …   Deutsch Wikipedia

  • Knize — Kniže Comp. „C.M. Frank“ GmbH Unternehmensform Gesellschaft mit beschränkter Haftung Gründung 1858 …   Deutsch Wikipedia

  • Kniže & Comp. — Kniže Comp. „C.M. Frank“ GmbH Unternehmensform Gesellschaft mit beschränkter Haftung Gründung 1858 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.