Symphorianus


Symphorianus
Gemälde von Ingres in der Kathedrale von Autun

Der Heilige Symphorianus (* in Autun, Frankreich; † um 178 ebd.) war ein christlicher Märtyrer. Sein Gedenktag ist der 22. August. Er ist der Patron der Falkner und wurde von Krüppeln und gegen die Dürre angerufen. Der Name Symphorianus ist griechischen Ursprungs und bedeutet der Nützliche.

Die Leidensgeschichte des Symphorianus wurde im 5. Jahrhundert aufgezeichnet. Er soll der Sohn eines Adeligen namens Faustus gewesen sein. Als der noch jugendliche Symphorianus heidnische Kulte verspottete, wurde er verhaftet und – da er nicht widerrief – schließlich geköpft. Auf dem Weg zur Hinrichtung soll ihn seine Mutter zur Standhaftigkeit ermuntert haben. Euphronius, Bischof von Autun, ließ Mitte des 5. Jahrhunderts am mutmaßlichen Ort der Hinrichtung eine Basilika erbauen, die 1806 zerstört wurde.

Zahlreiche Orte in Frankreich sind nach dem hl. Symphorianus benannt (siehe Saint-Symphorien), da der Märtyrer im frühen Mittelalter sehr verehrt wurde. Auch in Trier gab es ein Kloster St. Symphorian, das 882 während des Normannensturms zerstört wurde. Jean Auguste Dominique Ingres hat das Martyrium des hl. Symphorianus in einem Gemälde dargestellt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Symphoriānus — Symphoriānus, Sohn des Faustus, lebte in Autun u. war Christ geworden; unter der Negierung des Kaisers Aurelianus, im 3. Jahrh., wurde er von dem römischen Präfecten Heraclius aufgefordert die Göttin Berecynthia anzubeten, u. als er dies… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Symphorianus, S. (4) — 4S. Symphorianus, M. (22. Aug.). Der hl. Martyrer Symphorianus (Sinsurianus) von Autun genießt seit ältester Zeit hohe Verehrung. Er litt (nach Ruinart) ungefähr ums J. 180 unter der Verfolgung des Kaisers Marcus Aurelius (nicht Aurelianus), und… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Symphorianus, S.S. (2) — 2S. S. Symphorianus et Soc. M. M. (28. Febr.). Die Leiber der hl. Martyrer Symphorianus, Macarius9, Victorinus, Mauritius3 (Maurus), Anicetus1, Modestus7, Cyriacus17, Faustus4, Placidus2, Rochus2, Alexander12, Genesius1, Eulalia2 und Hirena2,… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Symphorianus, S. (1) — 1S. Symphorianus (4. Febr.), ist an diesem Tage in den Martyrol. von Brüssel und Löwen aufgeführt. S. S. Aquilinus3. (I. 447.) …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Symphorianus, S. (3) — 3S. Symphorianus (7. Juli), ein Martyrer zu Rom. Er gehört zum Triumphzuge des heil. Sebastianus. S. d. u. S. Claudius19. (II. 461.) …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Symphorianus, S. (5) — 5S. Symphorianus (8. Nov.), ein Martyrer zu Rom. S. S. Claudius27. Die dort genannten Blutzeugen wurden zuerst schrecklich mit Scorpionen gepeitscht und dann in die Tiber gestürzt. Sie stehen im Mart. Rom …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Symphorianus, S. (6) — 6S. Symphorianus (31. Dec.), ein Martyrer zu Catana in Sicilien. (Guerin.) …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Symphorianus (7) — 7Symphorianus (27. März), zugenannt vom hl. Johannes, ein beschuhter Carmelite der Ordensprovinz Rennes, findet sich im Ordenskataloge …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • SYMPHORIANUS Campegius — Medicus Lotharingiae Ducis, Eques S. Georgii, Lugdunensis fuit: Collegii Medici in hac urbe fundator, plutima in omni literarum genere scripsit. Inprimis de Mirabilibus Scripturae libros 2. Floruit circa A. C. 1510. Vide Simler. in epit. Hibl.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Symphorianus Campegius — Symphorien Champier Symphorien Champier (* 1471 in Saint Symphorien, Frankreich; † 1538 in Lyon) war Arzt, Historiker, Übersetzer und Herausgeber. Verheiratet war er mit Marguerite Terrail und durch sie verschwägert mit Chevalier de Bayard, über… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.