Syndication

Unter Content-Syndication wird die Mehrfachverwendung von Inhalten verstanden. Verschiedene Formen der Content-Syndication können nach den unterschiedlichen eingesetzten Medien kategorisiert werden.

WWW

Im WWW wird unter Content-Syndication die Verbindung von Inhalten verschiedener Websites verstanden. Besonders interessant ist Content-Syndication für Websites, die ihr Angebot mit business- und branchenrelevanten Informationen aufwerten wollen. So zum Beispiel Börsenkurse, aktuelle Nachrichten, aber auch speziell ausgewählte Inhalte anderer Webseiten. Dies kann durchaus die kommerzielle Vermarktung von Inhalten umfassen.

Die Benutzerseite kann so mit aktuellen Inhalten aufgewertet werden und sich einen Portalcharakter aneignen. Der Anbieter des Contents kann seine Reichweite erhöhen, seine Reputation verbessern und evtl. sogar seine Zugriffszahlen steigern.

Ein Mittel zur Content-Syndication von dynamischen Inhalten mit hohem Aktualitätsgrad ist RSS und XML. Die Bereitstellung einzelner Artikel und Beiträge bezeichnet man auch als Artikel-Marketing.

Radio

Man unterscheidet zwischen Syndications, die bloß die Inhalte liefern, aber selbst anmoderiert werden müssen, und komplett vorproduzierten Beiträgen oder Sendungen. Bei den bloßen Inhalten werden redaktionelle Inhalte wie Nachrichten oder Interviews entweder in Textform oder als Originalton geliefert und vom Radiosender in entsprechende Sendungen eingebaut. Gern enthalten derartige Syndications mehr oder weniger unterschwellig Werbung, werden dafür jedoch auch kostenfrei bereitgestellt.

Der zweite Typ sind Sendungen, die komplett vorproduziert sind und dem Radio zum freien Einbau ins Programm zur Verfügung gestellt werden oder, wie zum Beispiel bei Internetradios üblich, bei einem Radio gesendet werden und von den an der Syndication beteiligten Sendern zeitgleich übernommen werden. Idealerweise sollte eine solche Syndication die Möglichkeit bieten, individuelle Sendeelemente wie Wetter, Verkehr, Werbung und Jingles zu platzieren.

Eine Steigerung stellt die Übernahme von vorproduzierten Elementen für den gesamten Tageszeitraum dar. Entsprechende Anbieter offerieren den meist kleinen Regionalsendern Angebote, die z.B. aus den Moderationen eines einzelnen Radiomoderators mit fiktivem Namen bestehen und rund um die Uhr gesendet werden. Teilweise wird auch der Musikmix festgelegt. Als Beispiel für ein solches Konzept ist Jack FM zu nennen.

Eine andere Art der Übernahme von Inhalten im Hörfunk- und Fernsehbereich stellt ein Mantelprogramm dar.

Literatur

Thies, Silvia: Content-Interaktionsbeziehungen im Internet - Ausgestaltung und Erfolg. Dissertation Universität Kiel 2004, ISBN 978-3-8244-0831-3


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Syndication — may mean:* Television syndication, where individual stations buy programs outside of the network system * Print syndication, where individual newspapers or magazines license news articles, columns, or comic strips ** Comic strip syndication * Web …   Wikipedia

  • syndication — n. The act of forming a syndicate; the condition of being owned or managed by a syndicate. The Essential Law Dictionary. Sphinx Publishing, An imprint of Sourcebooks, Inc. Amy Hackney Blackwell. 2008. syndication …   Law dictionary

  • Syndication — Syn di*ca tion, n. Act or process of syndicating or forming a syndicate. [Webster 1913 Suppl.] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • syndication — ● syndication nom féminin Regroupement de banques pour la réalisation d une ou plusieurs opérations financières …   Encyclopédie Universelle

  • Syndication — Pour la syndication sur Internet, voir syndication de contenu. Syndication est un mot anglais qui désigne la pratique consistant à vendre le droit de reproduire un contenu ou de diffuser un programme à plusieurs diffuseurs. Le système de la… …   Wikipédia en Français

  • syndication — An arrangement in which two or more banks lend directly to the same borrower pursuant to one loan agreement. Each bank in the syndicate is a party to the loan agreement and may receive a note from the borrower evidencing the debt. Banks involved… …   Financial and business terms

  • syndication — syndicate ► NOUN 1) a group of individuals or organizations combined to promote a common interest. 2) an agency supplying material simultaneously to a number of news media. ► VERB 1) control or manage by a syndicate. 2) publish or broadcast… …   English terms dictionary

  • syndication — noun 1. organizing into or administering as a syndicate • Derivationally related forms: ↑syndicate • Hypernyms: ↑organization, ↑organisation 2. selling (an article or cartoon) for publication in many magazines or newspapers at the same time he… …   Useful english dictionary

  • syndication — noun see syndicate II …   New Collegiate Dictionary

  • syndication — See syndicate. * * * …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.