Süßware


Süßware
Diverse Süßwaren mit Schokolade

Eine Süßware, auch Süßigkeit, ist ein festes Lebensmittel, das einen hohen Anteil an Zucker hat. Sie zählt nicht zu den Grundnahrungsmitteln.

Zu den Süßwaren zählen Zuckerwaren wie Bonbons, Zuckerwatte, Türkischer Honig und Halva, Kakaoerzeugnisse wie Schokolade, mit Zucker haltbar gemachte Früchte wie Marmelade, Gelee und kandierte Früchte, viele Dauerbackwaren wie Schaumrollen und Baiser, auf Nüssen basierende Spezialitäten wie Nougat, Marzipan und Montélimarnougat und Speiseeis.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte und Verbreitung

Bis etwa ins 16. Jahrhundert galten Süßwaren in Europa als Luxusartikel, den sich nur der Adel leisten konnte (siehe Rohrzucker-Zuckerrübe). Inzwischen hat sie vollständig Einzug in die europäische und amerikanische Esskultur gehalten. In Asien gehörten Süßspeisen seit langem zum gewöhnlichen Speisenrepertoire. In Deutschland verzehren Männer im Durchschnitt 55 g Süßwaren täglich, bei den Frauen sind es durchschnittlich 48 g.[1]

Inhaltsstoffe

Süßwaren bestehen zum größten Teil aus Zucker (Kohlenhydrate), u. U. Fetten und Aroma- sowie Farbstoffen.

  • Der Zucker kann aus Monosacchariden (zum Beispiel Glucose, d.h. Traubenzucker) oder Disacchariden stammen. In letzter Zeit findet auch Fruchtzucker zur Süßung Verwendung.
  • Als Ersatz für den Zucker werden auch Süßstoffe eingesetzt; diese haben einen geringeren Energiegehalt.
  • Durch spezielle Aromastoffe, wie sie vor allem in Kakao vorkommen, wird der menschliche Körper zur Bildung von Botenstoffen angeregt, die ihm Wohlgefühl vermitteln.

Folgen des hohen Zuckergehaltes

Aufgrund ihres hohen Zuckergehaltes können Süßwaren mitverantwortlich für Übergewicht sein. Er gefährdet auch die Zahngesundheit durch die Förderung der Entstehung von Karies.

1983 empfahl die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Konsum von nicht kariogenen Süßwaren zu fördern. So genannte zahnfreundliche Süßigkeiten enthalten keine zahnschädigende Substanzen wie Säuren oder Zucker, sondern Zuckerersatz- oder Zuckeraustauschstoffe und Süßstoffe, die bei übermäßigem Verzehr abführend wirken können.

Literatur

  • Insa Schlumbohm: Vom Zuckerluxus zum süßen Leben im Industriezeitalter. Eine Kulturgeschichte des Zuckers und der Süßspeisen. In: Wege und Irrwege im Umgang mit Kindern. LIT Verlag, Berlin/Hamburg/Münster 2004. ISBN 3825879615. S. 78–92
  • Mechthild Busch-Stockfisch: Lebensmittel-Lexikon. Behr’s Verlag, Deutschland 2005. ISBN 3899471652. S. 1822 (eingeschränkte Online-Version, Google Buchsuche)

Weblinks

 Commons: Süßware – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary Wiktionary: Süßware – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Süßwarenverzehr pro Tag – Statistik des Max Rubner-Instituts, aufbereitet durch statista.org

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Süßware — Süß|wa|re, die <meist Pl.>: Nahrungs u. Genussmittel, das einen hohen Gehalt an Zucker hat …   Universal-Lexikon

  • Süßware — Süß|wa|re meist Plural …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Quality Street (Süßware) — Logo der Nestlé Marke Quality Street ist eine Mischung einzeln verpackter und in einer Schachtel abgepackter Bonbons, die von der Firma Nestlé in Halifax, Vereinigtes Königreich, hergestellt werden. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Sweets — Diverse Süßwaren mit Schokolade Süßware, auch Süßigkeit genannt, bezeichnet ein festes Lebensmittel, das einen hohen Anteil an Zucker hat und nicht zu den Grundnahrungsmitteln zählt. Bis vor etwa 500 Jahren galt sie in Europa als Luxusartikel,… …   Deutsch Wikipedia

  • Süssigkeiten — Diverse Süßwaren mit Schokolade Süßware, auch Süßigkeit genannt, bezeichnet ein festes Lebensmittel, das einen hohen Anteil an Zucker hat und nicht zu den Grundnahrungsmitteln zählt. Bis vor etwa 500 Jahren galt sie in Europa als Luxusartikel,… …   Deutsch Wikipedia

  • Süssware — Diverse Süßwaren mit Schokolade Süßware, auch Süßigkeit genannt, bezeichnet ein festes Lebensmittel, das einen hohen Anteil an Zucker hat und nicht zu den Grundnahrungsmitteln zählt. Bis vor etwa 500 Jahren galt sie in Europa als Luxusartikel,… …   Deutsch Wikipedia

  • Süsswaren — Diverse Süßwaren mit Schokolade Süßware, auch Süßigkeit genannt, bezeichnet ein festes Lebensmittel, das einen hohen Anteil an Zucker hat und nicht zu den Grundnahrungsmitteln zählt. Bis vor etwa 500 Jahren galt sie in Europa als Luxusartikel,… …   Deutsch Wikipedia

  • Süßigkeit — Diverse Süßwaren mit Schokolade Süßware, auch Süßigkeit genannt, bezeichnet ein festes Lebensmittel, das einen hohen Anteil an Zucker hat und nicht zu den Grundnahrungsmitteln zählt. Bis vor etwa 500 Jahren galt sie in Europa als Luxusartikel,… …   Deutsch Wikipedia

  • Süßigkeiten — Diverse Süßwaren mit Schokolade Süßware, auch Süßigkeit genannt, bezeichnet ein festes Lebensmittel, das einen hohen Anteil an Zucker hat und nicht zu den Grundnahrungsmitteln zählt. Bis vor etwa 500 Jahren galt sie in Europa als Luxusartikel,… …   Deutsch Wikipedia

  • Süßwaren — Diverse Süßwaren mit Schokolade Süßware, auch Süßigkeit genannt, bezeichnet ein festes Lebensmittel, das einen hohen Anteil an Zucker hat und nicht zu den Grundnahrungsmitteln zählt. Bis vor etwa 500 Jahren galt sie in Europa als Luxusartikel,… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.