TELIS

TELIS
Entwickler: Oberhollenzer
Aktuelle Version: 7.52
(2008)
Betriebssystem: Microsoft Windows
Kategorie: Statistik-Software
Lizenz: Proprietär
Deutschsprachig: ja
www.telis.de

TELIS bezeichnet eine Software zur Nachverarbeitung elektronischer Telefonrechnungen (ELFE) und Handyrechnungen (ELMO) im Format EDIFACT.

Die erste Version der Software TELIS entstand 1990 und wurde von der Firma Oberhollenzer, die von Peter S. Oberhollenzer 1982 gegründet wurde, entwickelt. Der Name TELIS stand ursprünglich als Abkürzung für die Bezeichnung Telefon-Informations-System. Ursprünglich setzte die Software auf die Elektronische Fernmelderechnung (ELFE) der Deutschen Telekom AG und die Elektronische Mobilfunkrechnung (ELMO) von T-Mobile auf, inzwischen können auch die Daten anderer Telekommunikationsanbieter verarbeitet werden. 1996 wurde die erste Windows-Version entwickelt. Heute wird der Ausdruck TELIS lediglich für das originale Produkt verwendet, da sich die Funktionen der Software im Laufe der Jahre weiterentwickelt haben, und heute nicht mehr auf diese Weise abgekürzt werden können.

Die Software TELIS ist ein modular aufgebautes Programmpaket zur statistischen Analyse von Daten. Das Basismodul ermöglicht das grundlegende Datenmanagement und umfangreiche statistische Datenanalysen mit den gängigsten statistischen Verfahren. Für spezielle Auswertungen gibt es Zusatzmodule, die auf dem Basismodul aufsetzen. Die TELIS-Software wird in den Bereichen Telekommunikation, Controlling, Organisation eingesetzt, findet aber auch in Unternehmen, die sich auf die Tarifoptimierung und Kostenüberwachung konzentriert haben, Anwendung.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Telis — (Griego: Τῆλυς; Síbaris, mediados del s. V 511 a. C.) fue un político griego, tirano de Síbaris. Vida Aunque de origen aristocrático, Telis fue un demagogo que se hizo con el poder ganándose el apoyo del demos en contra de la oligarquía …   Wikipedia Español

  • Telis — (a. Geogr.), so v.w. Ruscino 1) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • TELIS — Le Navagiero, fluv. Galliae Narbonens. Obri finitimus …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Telis — Se Aktionsart. Modsat atelisk …   Danske encyklopædi

  • telis — is., esk., Ar. tillīs Bitkisel tellerden yapılmış, kaba örgülü büyük çuval …   Çağatay Osmanlı Sözlük

  • telis — 1 tẽlis sm. (2) žr. telias: 1. M, K.Būg, RtŽ, L, NdŽ, KŽ, Dv, Cs, Vb Karvė kaip lova: riebi, kliuka, da[r] tik antru teliù Mžš. ^ Stovi kaip tẽlis Pš. Pakarnas tẽlis kelis papus žinda, upartas (užsispyręs) – nė vieno Stk. 2. Šmn Tẽlis yra… …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • telis — 2 ×tẽlis (vok. Tall) sm. (2) [K], FrnW, KŽ; N(B) pusė posmo siūlų; plg. tolka …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • TELIS — abbr. TEileLogistik InformationsSystem (MBAG) …   United dictionary of abbreviations and acronyms

  • Arbatax Park Resort Telis — (Арбатакс,Италия) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес: Via Capri 49 …   Каталог отелей

  • Hotel Telis — (Агия Параскеви,Греция) Категория отеля: Адрес: Agia Paraskevi, Агия Параскеви, 37002 …   Каталог отелей

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.