Talaq

Der Ausdruck Verstoßung bezeichnet das Sich Lossagen und die Entlassung der Ehefrau von der Seite des Mannes. Die Verstoßung war von den Kulturen des Alten Orient über das Römische Recht bis ins Mittelalter hinein eine Praxis der Ehescheidung.

Inhaltsverzeichnis

Verstoßung im Judentum

Das Judentum kennt darüber hinaus die Verstoßung des Sohnes (Deuteronomium 21,16-21). Spätestens seit rabbinischer Zeit (1. Jahrhundert) ist die Verstoßung nicht mehr gebräuchlich (Deuteronomium 21,1-4).

Verstoßung im Christentum

Das Christentum fand im römischen wie im germanischen Recht die Praxis der Verstoßung vor und suchte dagegen vorzugehen.

Gleichwohl verstieß 771 Karl der Große seine Gattin Desiderata auf Betreiben des Papstes und schickte sie an ihren langobardischen Hof zurück.

Verstoßung im Islam

Die Verstoßung (arabischالطلاق‎‎ at-talaq, DMG aṭ-ṭalāq) ist eine im islamischen Recht allein vom Mann auszusprechende Scheidungserklärung gegenüber seiner Frau mit sofortiger Wirkung; möglich ist sie nach allen vier sunnitischen und der schiitischen (imamitischen) Rechtsschule. Durch Verordnungen wurde sie in einigen islamischen Ländern im 20. Jahrhundert abgemildert. Nur in Tunesien und der Türkei ist sie de facto abgeschafft.

Die Verstoßung ist aber nach dem Koran, der Überlieferung (hadith) und einhelliger Meinung der Rechtsgelehrten (faqihs) eine allein dem Ehemann obliegende Entscheidung, er bedarf keiner Begründung oder Rechtfertigung und muss nach klassischer Lehre nicht einmal seine Frau in Kenntnis setzen. Nach Rechtslage vieler islamischer Ländern wird die Verstoßung aber erst nach ein oder zwei Versöhnungsversuchen rechtskräftig; der Koran empfiehlt dies in Sure 4, 35. In Jordanien, Libanon, Libyen, Marokko und Syrien muss ein Gericht die Verstoßung bestätigen und die Ehefrau muss über der Verstoßung informiert werden.

Ob eine im Scherz oder unter Alkohol- oder Drogeneinfluss ausgesprochenen Verstoßung rechtskräftig ist, ist unter den Rechtsschulen umstritten. Gehörlose Ehemänner können die Verstoßung auch durch Gesten oder Gebärdensprache mitteilen.

Die Scheidung seitens der Frau wird Chulʿ (d.h. Selbstloskauf der Frau aus der Ehe) genannt.

Widerrufliche und unwiderrufliche Verstoßung

Das Islamische Recht unterscheidet zwischen widerruflicher und unwiderruflicher Verstoßung. Widerruflich ist sie nach ein- oder zweimaliger Wiederholung der Verstoßungsformel, unwiderruflich nach der dritten.

Eine widerrufliche Scheidung begründet einen Wartezustand (Iddah) für die Frau, da der Ehemann sie innerhalb von drei Monaten wieder zurückholen kann. Die widerrufliche Verstoßung ist deshalb als Drohung oder Erziehungsmaßnahme zu verstehen.

Der Ehemann kann nach einer Scheidung seine Frau nicht gleich wieder heiraten, sie muss zuvor erst einen anderen Mann (muhallil) geheiratet haben.


Bitte beachte den Hinweis zu Rechtsthemen!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Talaq — is an Islamic term meaning repudiation of marriage or divorce. In which the husband by pronouncing three times Talaq talaq talaq could divorce his wife without any reason, it could be oral or written.It is based upon laws of Quran. In Islamic… …   Wikipedia

  • talaq — in Islamic law, the repudiation of a wife by her husband, achieved by a triple declaration: Fatima v . Home Secretary [1986] AC 527. Collins dictionary of law. W. J. Stewart. 2001 …   Law dictionary

  • Talaq — Talaq,   im islamischen Ehescheidungsrecht die einseitige Verstoßung der Frau (Aufhebungserklärung der Ehe) durch den Mann. Während traditionell zwischen der endgültigen Verstoßung nach dreimaliger Erklärung der Verstoßung mit sofortiger Wirkung… …   Universal-Lexikon

  • talaq — is. <ər.> köhn. 1. Boşama, boşanma, nikahı ləğv etmə. Məşədi Qulamın talaq məsələsini aralığa qoymaması və hətta o barədə eşitmək belə istəməməsi Cavahirin ərdən çıxmasını daha artıq çətinləşdirirdi. T. Ş. S.. Talaq (talaqını) almaq –… …   Azərbaycan dilinin izahlı lüğəti

  • talaq — /ˈtʌlak/ (say tulahk) noun (in Islamic law) a procedure for divorce in which the husband repudiates the wife with a set form of words, as by saying I divorce you three times. Also, talak, triple talaq. {Arabic: divorce} …   Australian English dictionary

  • talaq — noun An Islamic divorce, sanctioned by the Quran …   Wiktionary

  • talaq — …   Useful english dictionary

  • Talaq (Nikah) — A Talaq ( ar. الطلاق) is the Islamic term for divorce and is used to end a marriage, or Nikāħ ( ar. النكاح).The rules for talaq vary among the major Islamic schools of jurisprudence. Most importantly Shia and Sunni Muslims have different rules… …   Wikipedia

  • Talaq (conflict) — In Sunni Islamic Law, there are two forms of divorce known as the talaq and its less well regulated Sunni version of triple talaq. This page deals with the relationship between religious and secular systems for terminating the marriage in the… …   Wikipedia

  • Talaq (Nikah) — Répudiation dans l islam Les règles pour le talâq (طلاق, traduit en français par « répudiation » [1]) comprend toutes les formes de rupture volontaire du mariage [1]. Ces règles varient parmi les différentes madhhab (écoles juridiques) …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.