Theodoros II. (Morea)

Theodor II. Palaiologos (gr. Θεόδωρος Παλαιολόγος, Theodōros (II.) Palaiolόgos, * um 1396; † 1448) war von 1407 bis 1443 Herrscher (Despot) über das Despotat Morea.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Theodor II. Palaiologos war ein Sohn des byzantinischen Kaisers Manuel II. Palaiologos und seiner Frau Helena Dragaš. Seine Brüder waren die Kaiser Johannes VIII. Palaiologos und Konstantin XI. Palaiologos, sowie die Despoten der Morea Demetrios Palaiologos und Thomas Palaiologos, und Andronikos Palaiologos, Despot in Thessalonike.

Als er ungefähr 10 Jahre alt war, setzte ihn sein Vater Manuel als Nachfolger seines verstorbenen Onkels Theodor I. Palaiologos als Despot von Morea ein.

Während Theodor II. Minderjährigkeit blieb sein Vater in der Morea, baute 1415 das Hexamilion, eine Befestigungsmauer über den Isthmus von Korinth wieder auf und vervollständigte die Ausbildung seines Sohnes.

Theodor heiratete 1421 Cleope Malatesta, eine italienische Aristokratin und Cousine Papst Martins V., der Theodors Verbündeter wurde. Der Hof der Hauptstadt Mystras war zu dieser Zeit ein intellektuelles und religiöses Zentrum der griechischen-byzantinischen Kultur. Der bedeutendste Gelehrte seiner Zeit, Georgios Gemistos Plethon, verlegte seine Wirkungsstätte von Konstantinopel nach Mystras. Er gründete hier eine philosophische Schule, deren bekanntester Schüler der Theologe und Humanist Basilius Bessarion war. Theodor selbst war ein begabter Mathematiker und Förderer der Gelehrten an seinem Hofe.

Im Mai 1423 fielen die Türken unter Turahan Bey in die Morea ein. Sie stürmten die Isthmusmauer, zogen sich aber wieder von der Halbinsel zurück, nachdem sie Theodor zu Tributzahlungen an den Sultan Murat II. verpflichtet hatten.

1428 wurden seine Brüder Konstantin XI. Palaiologos und Thomas Palaiologos Mitherrscher. Sie besiegten 1428 den letzten Fürsten von Achaia Centurione Zaccaria, nahmen dessen Hauptstadt Glarentza (Kyllini) ein, und eroberte 1429 Patras.

Theodor II., erhob Anspruch auf die Nachfolge seines kinderlosen Bruders Johannes VIII. als byzantinischer Kaiser, trat aber seine Rechte und sein Amt als Despot an seinen jüngeren Bruder Konstantin XI. Palaiologos im Austausch gegen dessen Besitzungen in Selymbria (Silivri) ab, wo er 1448 an der Pest starb.

Familie

Theodor II. hatte aus der Ehe mit Cleope Malatesta eine Tochter − Elena Palaiologa, verheiratet mit König Johann II. von Zypern.

Literatur

  • Oxford Dictionary of Byzantium. Oxford University Press, 1991.
  • Joseph von Hammer-Purgstall: Geschichte des Osmanischen Reiches. Pest 1827-33, 10 Bände
  • Edward Gibbon: The History of the Decline and Fall of the Roman Empire, London, 1. Band 1776, 2./3. Band 1781, 4.-6. Band 1788
  • Georgios Sphrantzes; Marios Philippides (Übers.): The Fall of the Byzantine Empire : a chronicle. Amherst : University of Massachusetts Press, 1980.
  • Ferdinand Gregorovius Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter. 1859–1872. Neuausgabe, 2. Aufl. 4 Bände. Beck, München 1988. ISBN 3-406-07107-4

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Theodoros I. (Morea) — Theodor I. Palaiologos (griechisch: Θεόδωρος Α Παλαιολόγος,Theodōros I. Palaiologos) (* 1355; † 24. Juni 1407 in Konstantinopel) war byzantinischer Despot von Morea von 1383 bis 1407. Er war der vierte Sohn des byzantinischen Kaisers Johannes V.… …   Deutsch Wikipedia

  • Theodoros Kolokotronis — Θεόδωρος Κολοκοτρώνης Nickname O Geros tou Morea Ο Γέρος του Μοριά …   Wikipedia

  • Theodoros Kolokotronis — (griechisch Θεόδωρος Κολοκοτρώνης; * 5. April 1770 in Karitena (Gortynia/ Griechenland); † 5. Februar 1843 in Athen) war ein griechischer Freiheitskämpfer …   Deutsch Wikipedia

  • Theódoros Kolokotrónis — Theodoros Kolokotronis Theodoros Kolokotronis (griechisch Θεόδωρος Κολοκοτρώνης; * 5. April 1770 in Karitena (Gortynia/ Griechenland); † 5. Februar 1843 in Athen) war ein griechischer Freiheitskämpfer …   Deutsch Wikipedia

  • Theodoros Kolokotronis — Theodoros Kolokotronis. Theódoros Kolokotrónis (En Griego Θεόδωρος Κολοκοτρώνης) (3 de abril de 1770 15 de febrero de 1843). Fue el principal líder militar, político y cívico de la Guerra de independencia de Grecia. Nació en 1770 en Ramavouni,… …   Wikipedia Español

  • Morea expedition — v · …   Wikipedia

  • Theodor I. (Morea) — Theodor I. Palaiologos (griechisch: Θεόδωρος Α Παλαιολόγος,Theodōros I. Palaiologos) (* 1355; † 24. Juni 1407 in Konstantinopel) war byzantinischer Despot von Morea von 1383 bis 1407. Er war der vierte Sohn des byzantinischen Kaisers Johannes V.… …   Deutsch Wikipedia

  • Theodor II. (Morea) — Theodor II. Palaiologos (gr. Θεόδωρος Παλαιολόγος, Theodōros (II.) Palaiolόgos, * um 1396; † 1448) war von 1407 bis 1443 Herrscher (Despot) über das Despotat Morea. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Familie 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Despotat Morea — Despotat Morea, 1450. Das Despotat Morea war ein byzantinisches Herrschaftsgebiet auf der Peloponnes. Nachdem die Ritter des Vierten Kreuzzuges im Jahr 1204 Konstantinopel erobert und damit das noch immer beachtliche Byzantinische Reich… …   Deutsch Wikipedia

  • Theodore I Palaiologos, Lord of Morea — Theodore I Palaiologos or Palaeologus (Greek: Θεόδωρος Α΄ Παλαιολόγος, Theodōros I Palaiologos ) (c. 1355 ndash; 24 June, 1407) was despot ( despotēs ) in Morea from 1383 until his death on June 24, 1407. He was the youngest surviving son of the… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.