Topaz

Topaz
Topaz
Herkunft Tschechien, Prag 1984
Art Malus domestica
Kreuzung aus Rubin x Vanda, 1984
Liste der Apfelsorten

Topaz ist eine noch relativ neue Apfelsorte, die 1984 in Tschechien gezüchtet wurde. Hervorzuheben ist die Schorfresistenz dieser Sorte. Topaz ist gut für den Bio-Anbau oder den Hausgarten geeignet, weil der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln wegen der geringen Krankheitsanfälligkeit reduziert werden kann.

Die Äpfel sind mittelgroß und meist gelb, weisen aber oft auch große rot gestreifte Farbanteile auf, saftig und leicht süß-säuerlich, das Fruchtfleisch ist fest, feinzellig und knackig. Die Schale ist von Natur aus speckig, wachsig.

Aufgrund der Anfälligkeit für Kragenfäule wird zuerst eine Zwischenveredelung durchgeführt.[1] Dabei wird eine für Kragenfäule wenig anfällige Sorte auf die Unterlage gepfropft, und auf diese wird dann erst die Sorte Topaz veredelt. Ebenfalls Schwierigkeiten bei dieser Sorte macht die mehlige Apfelblattlaus (Dysaphis plantaginea), die sehr gerne diese Sorte befällt.[2] Bei längerer Lagerung kann es zu größeren Verlusten durch Gloeosporium-Fäule kommen.[3] Ein weiteres Problem ist die Anfälligkeit für Feuerbrand, was insbesondere durch die Neigung dieser Sorte zur Nachblüte zu einer Infektion führen kann.

  • Befruchter: Rosana, James Grieve, Retina, Rewena, auch schorfresistente Ziersorten
  • Pflückreife: Mitte Oktober
  • Genussreife: ab Anfang Dezember
  • Ertrag: früh einsetzend; regelmäßig, hoch
  • Eignung: gute Lagersorte, für Obstbau und Hausgarten, für Bioanbau, resistent gegen Schorf, wenig mehltauanfällig
  • Lagerfähigkeit: im Kühllager bis März, im CA-Lager bis Mai
  • Wuchs: mittelstark bis stark, aufrecht bis breitwüchsig
  • Standort: höhere Ansprüche als robuste alte Sorten

Inhaltsverzeichnis

Bilder

Literatur

  • Manfred Fischer: Farbatlas Obstsorten, Ulmer Verlag, Stuttgart 2003, ISBN 3-8001-5547-8, Seite 92.

Weblinks

 Commons: Topaz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.agroscope.admin.ch/data/publikationen/wa_arb_04_pub_838_d.pdf
  2. https://www.uni-hohenheim.de/ento/arbgeb/rosyaphi.htm
  3. http://www.agrar.steiermark.at/cms/dokumente/10935990_11730998/902c6e70/09-2006%20Versuchsbericht%20zur%20Bek%C3%A4mpfung%20von%20Gloeosporium-Lagerf%C3%A4ulen.pdf

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • topaz — TOPÁZ, topaze, s.n. Silicat natural de aluminiu cu fluor, cristalizat în sistemul rombic, de obicei de culoare galbenă, folosită ca piatră preţioasă. [pl. şi: topazuri] – Din fr. topaze. Trimis de romac, 13.07.2008. Sursa: DEX 98  TOPÁZ s.… …   Dicționar Român

  • Topaz — To paz, n. [OE. topas, F. topaze, L. topazos, or topazion, a kind of precious stone, Gr. to pazos, topa zion; possibly akin to Skr. tap to glow (cf. {Tepid}). According to some, the name is from Topazos, a small island in the Red Sea, where the… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Topaz — f English: one of the rarer examples of the class of modern female names taken from vocabulary words denoting gemstones. The topaz gets its name via French and Latin from Greek; it is probably ultimately of oriental origin. In the Middle Ages… …   First names dictionary

  • topaz — [tō′paz΄] n. [ME topace < OFr topase < L topazus < Gr topazos] 1. a light colored or colorless, very hard, orthorhombic mineral, Al2 (SiO4)(F,OH) 2, often used as a gem; hydrous aluminum silicate: see MOHS SCALE 2. any of a various… …   English World dictionary

  • tòpaz — m min. aluminijev fluorid silikat, najčešće žute boje, cijenjen kao dragulj ✧ {{001f}}grč …   Veliki rječnik hrvatskoga jezika

  • topaz — (n.) colored crystalline gem, late 13c., from O.Fr. topace (11c.), from L. topazus, from Gk. topazos, topazion, of obscure origin. Pliny says it was named for a remote island in the Red or Arabian Sea, where it was mined, but this might be folk… …   Etymology dictionary

  • topaz — s. m. 1. Cristão mestiço, no Oriente. 2.  [Antigo] Intérprete chinês …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • topaz — tòpaz m DEFINICIJA min. aluminijev fluorid silikat, najčešće žute boje, cijenjen kao dragulj ETIMOLOGIJA grč. tópazos …   Hrvatski jezični portal

  • topaz — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż I, D. u, Mc. topazzie {{/stl 8}}{{stl 7}} przezroczysty minerał o pięknym zabarwieniu w różnych odcieniach, stosowany jako kamień ozdobny w jubilerstwie : {{/stl 7}}{{stl 10}}Naszyjnik z topazami. <łac.> {{/stl… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • topaz — ► NOUN 1) a colourless, yellow, or pale blue precious stone. 2) a dark yellow colour. ORIGIN Greek topazos …   English terms dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.