Trick 77

Trick 17 wird im Sprachgebrauch als Beschreibung eines Lösungweges bei Problemen verwandt. Einerseits werden damit Lösungwege bezeichnet, die originell oder ungewöhnlich sind. Eine solche Lösung kann jedoch nur bei Erfolg Trick 17 genannt werden, da ein Trick 17 immer und sofort auf Anhieb funktionieren muss. Andererseits werden mit Trick 17 aber auch solche Lösungswege bezeichnet, die offensichtlich sind und auf der Hand liegen.

Die Redewendung soll laut Heinz Küpper, "Illustriertes Lexikon der deutschen Umgangssprache" (1984), erst nach 1950 geläufig geworden sein. Ihre Herkunft ist laut Dr. Gerhard Müller, Leiter der Sprachberatung bei der Gesellschaft für deutsche Sprache, bis heute nicht eindeutig geklärt.

Es gibt unterschiedliche Vermutungen über die Herkunft der Redewendung.

In dem Taschenbuch „Haben Fische Durst?“ berichtet die Autorin unter Berufung auf einen Sprachwissenschaftler der „Gesellschaft für deutsche Sprache“, dass der Begriff auf das Kartenspiel Whist zurück gehe, bei dem ein Stich mit seinem englischen Begriff trick bezeichnet wird.[1] Allerdings ist trick der englische Ausdruck für das Wort „Stich“ und somit bei zahlreichen englischen Kartenspielen gebräuchlich. Als Erklärung für die besondere Bedeutung des „Trick 17“ beim Whist wird erwähnt, die höchstmögliche Stichzahl in diesem Kartenspiel sei 17.

Mitunter wird die Herkunft des Begriffs Trick 17 auch mit einem Verzeichnis des Magiers Carlos Luminoso in Verbindung gebracht. Danach soll der Trickkünstler Carlos Luminoso ein Buch voll Zaubertricks hinterlassen haben, in dem die letzten Seiten fehlten, auf denen sein Trick Nummer siebzehn stand. Diese Herleitung ist frei erfunden, wurde aber von der Wissenschaftssendung Galileo aufgegriffen.

In der Schweiz verwendet man dafür den sehr ähnlichen Ausdruck Trick 77, in Finnland Trick 3 (kikka kolmonen).

Einzelnachweise

  1. „Haben Fische Durst? 111 Antworten auf Fragen, die Ihnen schon immer auf den Nägeln brannten.“ Jonas Verlag 2003, S. 21. Laut Dr. Gerhard Müller, Leiter der Sprachberatung bei der „Gesellschaft für deutsche Sprache“ ist diese Version aber nicht gesichert. [1] Auch in der 2007 im Piper-Verlag erschienenen Neuausgabe des Buches ist die Erläuterung des Trick 17 nicht mehr enthalten.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • trick — trick …   Dictionnaire des rimes

  • trick — ou tric [ trik ] n. m. • 1773; angl. trick « ruse, stratagème », du norm. trikier (→ tricher) ♦ Jeu Au whist, au bridge, La septième levée, qui est la première (après le « devoir ») à compter un point. ⊗ HOM. Trique. ● trick nom masculin (mot… …   Encyclopédie Universelle

  • trick — [trik] n. [ME trik < NormFr trique < trikier < OFr trichier, to trick, cheat, prob. < VL * triccare, altered < ? LL tricare, to deceive, for L tricari, to make trouble < tricae, vexations, tricks < IE * treik < base * ter …   English World dictionary

  • Trick — Trick, n. [D. trek a pull, or drawing, a trick, trekken to draw; akin to LG. trekken, MHG. trecken, trechen, Dan. tr[ae]kke, and OFries. trekka. Cf. {Track}, {Trachery}, {Trig}, a., {Trigger}.] 1. An artifice or stratagem; a cunning contrivance;… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Trick 17 — wird im Sprachgebrauch als Beschreibung eines Lösungsweges bei Problemen verwendet. Einerseits werden damit Lösungswege bezeichnet, die originell oder ungewöhnlich sind. Eine solche Lösung kann jedoch nur bei Erfolg Trick 17 genannt werden, da… …   Deutsch Wikipedia

  • trick — ► NOUN 1) a cunning or skilful act or scheme intended to deceive or outwit someone. 2) a skilful act performed for entertainment. 3) an illusion: a trick of the light. 4) (before another noun ) intended to mystify or trick: a trick question. 5) a …   English terms dictionary

  • Trick — may refer to: * Trick (film), a 1999 American movie * Trick (TV series), a Japanese TV/movie series * Trick, an illusion or act of misdirection, especially a magic trick * Confidence trick, an attempt to intentionally mislead a person or persons… …   Wikipedia

  • trick — n 1 Trick, ruse, stratagem, maneuver, gambit, ploy, artifice, wile, feint are comparable when they mean an act or an expedient whereby one seeks to gain one s ends by indirection and ingenuity and often by cunning. Trick implies cheating or… …   New Dictionary of Synonyms

  • Trick — ist: aus dem Englischen für Kunststück, Streich von franz. trique = Betrug, Kniff ein pfiffiges Kunststück, z. B. beim Zaubern, siehe Zaubertrick oder Kartentrick ein einzelnes Kunststück eines Artisten, siehe Trick (Zirkus) die englische… …   Deutsch Wikipedia

  • trick — [n1] deceit ambush, artifice, blind, bluff, casuistry, cheat, chicanery, circumvention, con*, concealment, conspiracy, conundrum, cover, deception, decoy, delusion, device, disguise, distortion, dodge*, double dealing, duplicity, equivocation,… …   New thesaurus


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.