Ununpentium


Ununpentium
Eigenschaften
   
[Rn] 5f14 6d10 7s2 7p3
115
Uup
Allgemein
Name, Symbol, Ordnungszahl Ununpentium, Uup, 115
Serie Metalle
Gruppe, Periode, Block 15, 7, p
CAS-Nummer 54085-64-2
Atomar
Atommasse (Schätzung) 288 u
Elektronenkonfiguration [Rn] 5f14 6d10 7s2 7p3
Physikalisch
Isotope
Isotop NH t1/2 ZM ZE (MeV) ZP
287Uup

{syn.}

32 ms α 11,3 283Uut
288Uup

{syn.}

87 ms α 11,0 284Uut
Weitere Isotope siehe Liste der Isotope
Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung [1]
keine Einstufung verfügbar
R- und S-Sätze R: siehe oben
S: siehe oben
weitere Sicherheitshinweise
Radioaktivität
Radioaktives Element

Radioaktives Element
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet.
Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Ununpentium ist ein künstliches chemisches Element. Der Name entspricht gemäß den IUPAC-Regeln für systematische Elementnamen der Ordnungszahl 115 (von lat. unus „eins“ (2×) und griechisch pente „fünf“) und ist bis zur Namensgebung durch den ersten Entdecker vorläufig. Es wird auch als Eka-Bismut bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Synthese

Am 1. Februar 2004 wurde in einer Veröffentlichung in Physical Review C über die Synthese von Ununpentium von einer Arbeitsgruppe aus russischen Wissenschaftlern aus Dubna und US-amerikanischen Wissenschaftlern des Lawrence Livermore National Laboratory berichtet. Bei dem Experiment sollen vier Atome Ununpentium entstanden und innerhalb von Sekundenbruchteilen zu Ununtrium zerfallen sein.[2] Der Name ist bisher nur vorläufig und bedeutet lediglich die Ordnungszahl in griechisch-lateinischen Zahlenwörtern.

Am 31. Januar 2006 wurde bekanntgegeben, dass Schweizer Forscher mit einer verfeinerten Methode, durch Beschuss einer Scheibe aus Americium mit Calcium-Atomen, 15 Ununpentium-Atome herstellen konnten. Diese identifizierten sie anhand ihres Zerfallsproduktes Dubnium. Die Zerfallsreihe schließt auch das Element Ununtrium ein, so dass dieses ebenfalls nachgewiesen werden konnte.[3]

Sicherheitshinweise

Einstufungen nach der Gefahrstoffverordnung liegen nicht vor, weil diese nur die chemische Gefährlichkeit umfassen und eine völlig untergeordnete Rolle gegenüber den auf der Radioaktivität beruhenden Gefahren spielen. Auch Letzteres gilt nur, wenn es sich um eine dafür relevante Stoffmenge handelt.

Literatur

  • Harry H. Binder: Lexikon der chemischen Elemente – das Periodensystem in Fakten, Zahlen und Daten. S. Hirzel Verlag, Stuttgart 1999, ISBN 3-7776-0736-3.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. In Bezug auf seine Gefährlichkeit wurde das Element von der EU noch nicht eingestuft, eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  2. Yu. Ts. Oganessian, V. K. Utyonkoy, Yu. V. Lobanov, F. Sh. Abdullin, A. N. Polyakov, I. V. Shirokovsky, Yu. S. Tsyganov, G. G. Gulbekian, S. L. Bogomolov, A. N. Mezentsev, S. Iliev, V. G. Subbotin, A. M. Sukhov, A. A. Voinov, G. V. Buklanov, K. Subotic, V. I. Zagrebaev, M. G. Itkis, J. B. Patin, K. J. Moody, J. F. Wild, M. A. Stoyer, N. J. Stoyer, D. A. Shaughnessy, J. M. Kenneally, R. W. Lougheed,: Experiments on the synthesis of element 115 in the reaction 243Am(48Ca,xn)291–x115. In: Physical Review C. 69, Nr. 2, 2004, S. 021601, doi:10.1103/PhysRevC.69.021601 (PDF-Vorabdruck).
  3. Zwei superschwere Elemente entdeckt. Medienmitteilung des Paul Scherrer Instituts, 31. Januar 2006.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ununpentium — Ununquadium ← Ununpentium → Ununhexium Bi …   Wikipédia en Français

  • Ununpentium — (pronEng|ˌjuːnənˈpɛntiəm or IPA|/ˌʌnənˈpɛntiəm/) is the temporary name of a synthetic superheavy element in the periodic table that has the temporary symbol Uup and has the atomic number 115. Two isotopes are currently known, Uup 287 and Uup… …   Wikipedia

  • Ununpentium — Вы читаете самую свежую версию статьи; также доступна выверенная версия. Унунпентий / Ununpentium (Uup) Атомный номер 115 Внешний вид простого вещества Свойства атома …   Википедия

  • ununpentium — noun The systematic element name for the (as yet unconfirmed) chemical element with atomic number 115 (symbol Uup) Syn: eka bismuth …   Wiktionary

  • ununpentium — noun a radioactive transuranic element • Syn: ↑Uup, ↑element 115, ↑atomic number 115 • Hypernyms: ↑chemical element, ↑element …   Useful english dictionary

  • Isotopes of ununpentium — Ununpentium (Uup) has no stable isotopes. A standard atomic mass cannot be given. Table Notes * Values marked # are not purely derived from experimental data, but at least partly from systematic trends. Spins with weak assignment arguments are… …   Wikipedia

  • Unupentium — Ununpentium Ununpentium Un …   Wikipédia en Français

  • Ununhexium — ununpentium ← ununhexium → ununseptium Po ↑ Uuh ↓ (Uhh) …   Wikipedia

  • Materials science in science fiction — Material science in science fiction is the study of how materials science is portrayed in works of science fiction. The accuracy of the materials science portrayed spans a wide range – sometimes it is an extrapolation of existing technology,… …   Wikipedia

  • Eka-Wismut — Eigenschaften …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.