Uwe Schummer


Uwe Schummer

Uwe Schummer (* 14. November 1957 in Adelaide, Australien) ist ein deutscher Politiker (CDU).

Er ist seit 2009 Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Bildung und Forschung und seit 2005 stellvertretender Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Von 1996 bis 2002 wirkte er als Geschäftsführer der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft Deutschlands (CDA).

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Nach der Mittleren Reife 1976 absolvierte Schummer eine Lehre zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel und leistete anschließend von 1979 bis 1980 seinen Wehrdienst bei der Sportförderkompanie in Warendorf ab. Er nahm von 1978 bis 1983 bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften am 400-Meter-Lauf teil und gehörte dem Olympia-B-Kader des Deutschen Leichtathletikverbandes an. Nach dem Wehrdienst war Schummer ab 1980 als kaufmännischer Angestellter bei den Stadtwerken Willich tätig, bis er 1983 als Jugendbildungsreferent zur Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) wechselte. Von 1987 bis 1989 leitete er das Abgeordnetenbüro des damaligen Bundesarbeitsministers Norbert Blüm (CDU) und wurde 1989 Pressesprecher der CDA Deutschlands. Schummer war von 1996 bis 2002 Geschäftsführer der CDA und ab 1998 Chefredakteur der von der CDA herausgegebenen Zeitschrift Soziale Ordnung.

Partei

Schummer trat 1974 in die CDU ein und ist stellvertretender Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Viersen. Er engagiert sich haupt- und ehrenamtlich besonders in der CDA. So war er von 1987 bis 1989 Bundesvorsitzender der CDA-Nachwuchsorganisation Junge Arbeitnehmerschaft. Schummer ist seit 2001 Vorsitzender des CDA-Bezirksverbandes Niederrhein und gehört seit 2003 als Beisitzer auch dem CDA-Bundesvorstand an.

Abgeordneter

Schummer ist seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages und ist hier seit 2005 einer der stellvertretenden Vorsitzenden der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Außerdem ist er Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Bildung und Forschung.

Uwe Schummer ist stets als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Viersen in den Bundestag eingezogen. Bei der Bundestagswahl 2009 erreichte er hier 48,9 % der Erststimmen und ist somit bereits zum dritten Mal direkt in den Bundestag gewählt worden.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schummer — ist der Familienname folgender Personen: Raymond Schummer (* 1937), luxemburgischer Ringer und Sportfunktionär Uwe Schummer (* 1957), deutscher Politiker Siehe auch Schümer Schumer Schümmer …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Schu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Kempen-Krefeld — Wahlkreis 112: Viersen Land Deutschland Bundesland Nordrhein Westfalen …   Deutsch Wikipedia

  • Bundestagswahlkreis Viersen — Wahlkreis 112: Viersen Staat Deutschland Bundesland …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der 14. Bundesversammlung (Deutschland) — Die Vierzehnte Bundesversammlung trat am 30. Juni 2010 zusammen, um einen neuen deutschen Bundespräsidenten wählen. Im dritten Wahlgang wurde Christian Wulff gewählt. Nach dem Rücktritt Horst Köhlers am 31. Mai 2010 hatte die 14.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der 13. Bundesversammlung (Deutschland) — Die Dreizehnte Bundesversammlung trat am 23. Mai 2009 zusammen, um einen neuen deutschen Bundespräsidenten zu wählen. Bei der Wahl wurde Horst Köhler gewählt. Inhaltsverzeichnis 1 Zusammensetzung 1.1 Nach Parteien 1.2 Nach Bundesländern …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (16. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 16. Wahlperiode (2005–2009). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 2005 setzt sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (17. Wahlperiode) — Sitzverteilung direkt nach der Bundestagswahl 2009 Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 17. Wahlperiode (seit 2009). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 2009 setzt sich der Deutsche Bundestag wie …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (15. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 15. Wahlperiode (2002–2005). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 2002 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • Adelaide (Australien) — Adelaide Skyline von Adelaide …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.