Valentin Joseph Boussinesq

Valentin Joseph Boussinesq

Valentin Joseph Boussinesq (* 13. März 1842 in Saint-André-de-Sangonis (Département Hérault); † 19. Februar 1929 in Paris) war ein französischer Mathematiker und Physiker.

Leben und Wirken

Joseph Boussinesq promovierte 1867. Von 1872 bis 1886 war er Professor für Differential- und Integralrechnung in Université Lille Nord de France und übernahm 1886 den Lehrstuhl für Physik und Mechanik an der Pariser Sorbonne. Im selben Jahr wurde er Mitglied der französischen Akademie der Wissenschaften.

Boussinesq leistete einen entscheidenden Beitrag zum Verständnis der Turbulenz und der hydrodynamischen Grenzschicht durch die Veröffentlichung seines Werkes mit dem Titel Théorie de l' écoulement tourbillonnant et tumultueux des liquides.

Nach ihm ist die Boussinesq-Approximation benannt, eine Erweiterung der inkompressiblen Navier-Stokes-Gleichungen.

Er ist auch bekannt für die Lösung des Problems der Punktlast auf dem elastischen Halbraum, mit Anwendungen zum Beispiel in der Geotechnik[1] in der Ableitung der Verteilung der Bodenpressung (Sohldruckverteilung) unter Fundamenten. Unter einem ideal starren Fundament nehmen nach Boussinesqs Theorie die Spannungen zum Rand hin zu und streben theoretisch gegen unendlich. [2]

Einzelnachweise

  1. Boussinesq Applications des Potentiels a l´Etude de l´Equilibre et du Mouvement des Solides Elastiques, Gauthiers-Villars, Paris 1885
  2. http://www.uni-essen.de/grundbau/Geotechnik%201-Spannungen%20-%20Bachelor%20WS%2006-07.pdf Uni Essen: Geotechnik, siehe ab Seite 9
 Commons: Joseph Valentin Boussinesq – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • josephskidki …  

  • Joseph Boussinesq — Valentin Joseph Boussinesq Valentin Joseph Boussinesq (* 13. März 1842 in Saint André de Sangonis (Département Hérault), † 19. Februar 1929 in Paris) war ein französischer Mathematiker und Physiker. Leben und Wirken Joseph Boussinesq promovierte… …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Boussinesq — Naissance 13 mars 1842 Saint André de Sangonis (France) Décès 19 février 1929 Paris (France) Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Boussinesq — Valentin Joseph Boussinesq Valentin Joseph Boussinesq (* 13. März 1842 in Saint André de Sangonis (Département Hérault), † 19. Februar 1929 in Paris) war ein französischer Mathematiker und Physiker. Leben und Wirken Joseph Boussinesq promovierte… …   Deutsch Wikipedia

  • Boussinesq-Approximation — Die Boussinesq Approximation (nach Valentin Joseph Boussinesq) ist eine Vereinfachung der hydrodynamischen Navier Stokes Gleichungen. Sie modelliert gravitationsabhängige Strömungen, bei denen Dichtevariationen vernachlässigt werden können… …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Valentin Boussinesq — (born March 13 1842 in Saint André de Sangonis (Hérault département ), died February 19 1929 in Paris) was a French mathematician and physicist who made significant contributions to the theory of hydrodynamics, vibration, light, and heat.John… …   Wikipedia

  • Boussinesq approximation (buoyancy) — In fluid dynamics, the Boussinesq approximation (named for Joseph Valentin Boussinesq) is used in the field of buoyancy driven flow (also known as natural convection). It states that density differences are sufficiently small to be neglected,… …   Wikipedia

  • Nombre de Boussinesq — Le nombre de Boussinesq (Bo) est un nombre sans dimension utilisé en transfert thermique et mécanique des fluides. Pour chacune de ces applications, une définition différente est utilisée. Ce nombre porte le nom de Joseph Valentin Boussinesq, un… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Bou — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Chevalier de la Legion d Honneur — Jacques Louis David: Porträt Napoleons in seinem Arbeitszimmer, Öl auf Leinwand, 1812 Die Ehrenlegion (frz. Légion d honneur) wurde am 19. Mai 1802 von Napoléon Bonaparte, damals noch erster Konsul, in der Absicht gestiftet, militärische und… …   Deutsch Wikipedia

  • Französische Ehrenlegion — Jacques Louis David: Porträt Napoleons in seinem Arbeitszimmer, Öl auf Leinwand, 1812 Die Ehrenlegion (frz. Légion d honneur) wurde am 19. Mai 1802 von Napoléon Bonaparte, damals noch erster Konsul, in der Absicht gestiftet, militärische und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.