Vandenberg AFB Launch Emplacement 6

Space Launch Complex 10
Koordinaten 34° 45′ 48″ N, 120° 37′ 22″ W34.7633-120.62277Koordinaten: 34° 45′ 48″ N, 120° 37′ 22″ W
Typ Orbital Launch Site
Betreiber US Air Force / Royal Air Force
Launch Pads 2
Raketen Thor
Erster Start 16. Juni 1959 (Thor DM-18A)
Letzter Start 15. Juli 1980 (Thor DSV-2U 304)
Starts insgesamt 38
6 von SLC-10E, 32 von SLC-10W
Status inaktiv

Vandenberg AFB Space Launch Complex 10 (SLC-10, gesprochen „Slick Ten“) ist ein nicht mehr aktiv genutztes Startgelände auf der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien, USA.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Startanlagen von SLC-10 wurden Anfang der 1960er Jahre demontiert und auf das Johnston-Atoll transportiert, wo sie im Rahmen der Atomtestreihe Operation Dominic verwendet wurden, um mit Thor-Raketen Nuklearsprengköpfe in die oberen Schichten der Atmosphäre zu befördern.

Nach Ende der Atomwaffentests wurden die Anlagen wieder nach Vandenberg zurück gebracht und von 1965 bis 1980 dazu genutzt die frühen Starts des Defense Meteorological Satellite Programs durchzuführen.

1986 wurde der Space Launch Complex 10 zum National Historic Landmark ernannt.

Startanlagen

SLC-10E

Die Startrampe SLC-10E, älterer Name Launch Emplacement 7 (LE-7), wurde 1958 gebaut und diente Ende der 1950er bis Anfang der 1960er Jahre dazu zusammen mit der der Royal Air Force die Technik und Startvorkehrungen der Thor PGM-17 Rakete zu studieren, die zu diesem Zeitpunkt in Großbritannien stationiert wurde.

Von SLC-10W wurden insgesamt sechs Tests der Thor-Rakete durchgeführt, von denen fünf erfolgreich verliefen.

SLC-10W

Die Startrampe SLC-10W, auch unter den Namen Launch Emplacement 6 (LE-6) und 4300B6 geführt, wurde 1958 gebaut und diente ebenso wie SLC-10E dem Test der Thor PGM-17 Rakete. Allerdings wurde von hier aus nur ein Start mit dieser Rakete durchgeführt.

Erst nach dem Wiederaufbau 1965 fanden von hier aus alle weiteren Starts im Rahmen des Defense Meteorological Satellite Program statt.

Startliste

Datum Zeit (UTC) Plattform Raketentyp Nutzlast Anmerkungen
16. Juni 1959 21:45 SLC-10E Thor DM-18A Thor DM-18A 191 Fehlschlag durch Fehler des Autopiloten
14. August 1959 19:36 SLC-10W Thor DM-18A Thor DM-18A 190 Fehlstart
22. Juni 1960 23:26 SLC-10E Thor DM-18A Thor DM-18A 233 Trainingsflug
30. März 1961 05:13 SLC-10E Thor DM-18A Thor DM-18A 243 Trainingsflug
20. Juni 1961 23:54 SLC-10E Thor DM-18A Thor DM-18A 276 Trainingsflug
6. September 1961 22:30 SLC-10E Thor DM-18A Thor DM-18A 165 Trainingsflug
19. März 1962 23:28 SLC-10E Thor DM-18A Thor DM-18A 229 Trainingsflug
19. Januar 1965 05:03 SLC-10W Thor MG-18 DMSP-Block-4A F1
18. März 1965 04:43 SLC-10W Thor MG-18 DMSP-Block-4A F2
20. Mai 1965 16:30 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-4A F3
10. September 1965 04:41 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-4A F4
8. Januar 1966 04:48 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-4A F5 Fehlschlag durch Versagen der zweiten Stufe.
31. März 1966 05:41 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-4A F6
16. September 1966 04:36 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-4A F7
8. Februar 1967 08:00 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-4A F8 Niedrigere Umlauf als geplant, dennoch erfolgreich
29. Juni 1967 21:01 SLC-10W Thor-Burner SECOR 9
23. August 1967 04:41 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-4A F9
11. Oktober 1967 07:57 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-4A F10
23. Mai 1968 04:38 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-4A F11
23. Oktober 1968 04:34 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-4A F12
23. Juli 1969 04:39 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-4A F13
11. Februar 1970 08:40 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-5A F1
3. September 1970 08:39 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-5A F2
17. Februar 1971 03:52 SLC-10W Thor-Burner DMSP Block 5A F3
8. Juni 1971 14:00 SLC-10W Thor-Burner SESP 70-1
14. Oktober 1971 07:51 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-5B F1
24. März 1972 08:46 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-5B F2
9. November 1972 03:23 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-5B F3
17. August 1973 04:49 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-5B F4
16. März 1974 08:00 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-5B F5
9. August 1974 03:22 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-5C F1
24. Mai 1975 03:22 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-5C F2
19. Februar 1976 07:52 SLC-10W Thor-Burner DMSP-Block-5C F3 Fehlschlag: Vorzeitiges Abschalten der Triebwerke durch fehlerhafte Berechnung des Treibstoffvolumens. Letzter Start einer Thor-Burner Rakete
11. September 1976 08:00 SLC-10W Thor DSV-2U DMSP-Block 5D AMS-1
5. Juni 1977 02:59 SLC-10W Thor DSV-2U DMSP Block 5D AMS-2
1. Mai 1978 03:05 SLC-10W Thor DSV-2U DMSP-Block 5D AMS-3
6. Juni 1979 18:22 SLC-10W Thor DSV-2U DMSP-Block 5D AMS-4
15. Juli 1980 02:22 SLC-10W Thor DSV-2U DMSP-Block 5D AMS-5 Fehlschlag: Explosion der 2. Stufe

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.