Vita 34 AG

Vita 34 International
Unternehmensform Aktiengesellschaft[1]
ISIN DE000A0BL849
Gründung 1997
Unternehmenssitz Leipzig, Deutschland
Unternehmensleitung
Mitarbeiter 110 Mitarbeiter (11/2007)[2]
Umsatz 15,426 Millionen EUR (2007)[2]
Branche Arzneimittelindustrie
Produkte

Präparate aus Nabelschnurblut

Website

www.vita34.de

Die VITA 34 International AG ist ein pharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Leipzig, das mit seiner 100%igen Tochtergesellschaft VITA 34 AG die größte private autologe Nabelschnurblutbank in Deutschland betreibt. Seit dem 27. März 2007 ist die VITA 34 International AG börsennotiert. Der Unternehmensname leitet sich von lateinisch vita (Leben) und CD34, einem Marker für Blutstammzellen ab.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die VITA 34 wurde am 28. April 1997 als VITA 34 Gesellschaft für Zelltransplantate mbH gegründet und erhielt die Zulassung als Arzneimittelhersteller. Nach eigenen Angaben ist sie damit die erste Nabelschnurblutbank in Europa. 2002 erfolgte die Umbildung in die VITA 34 AG (Rechtsnachfolge). Im darauffolgenden Jahr zog das Unternehmen in die BioCity Leipzig um, wo ein „gläsernes Labor“ etabliert wurde, das Interessierten einen Einblick in den Gewinnungsprozess erlaubt.

Am 1. Januar 2004 wurde mit der VITA 34 International AG eine gemeinsame Holding mit der in Philadelphia beheimateten US-amerikanischen Nabelschnurblutbank Cor Cell, Inc. gegründet, an der die VITA 34 AG zwei Drittel der Aktien hielt. Cor Cell war das erste Unternehmen in den USA, das eine staatliche Lizenz zur Lagerung von Nabelschnurblutpräparaten erhielt. Die Unternehmensverluste in den Jahren 2005 und 2006 resultierten aus Verlusten des amerikanischen Holding-Partners Cor Cell. Das Neukundengeschäft der Cor Cell wurde am 1. Oktober 2006 jedoch wieder verkauft, das Bestandsgeschäft im Februar 2007, so dass heute das gesamte operative Geschäft der VITA 34 International AG über die VITA 34 AG abgewickelt wird. Im März 2007 erfolgte der Börsengang der VITA 34 International AG, seit dem 27. März ist das Unternehmen an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Unternehmensergebnis[3]
2005 2006 2007
Umsatz in Mio. Euro 10,23 11,56 15,43
Ergebnis in Mio. Euro -1,919 -2,866 -1,185

Die VITA 34 AG ist mit etwa 40.000 eingelagerten Präparaten die größte private Nabelschnurblutbank in Deutschland. Die Aktiengesellschaft hat ihren Sitz in Leipzig und beschäftigt derzeit 110 Mitarbeiter (Stand 11/2007). Im Jahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 11,5 Millionen Euro. Gleichzeitig ist Vita 34 eine eingetragene Wort-/Bildmarke der Vita 34 AG.

Management

Der Vorstand der Vita 34 International AG als auch der Vita 34 AG besteht aus drei Mitgliedern: Eberhard F. Lampeter (CEO), Peter Boehnert (CFO) und Oliver A. Papavlassopoulos (CMO). Der Aufsichtsrat hat zurzeit sechs Mitglieder. Aufsichtsratsvorsitzender ist Richard J. Neeson, Senior Vice President des Krankenversicherers Independence Blue Cross. (Stand 10/2006)

Hauptanteilseigner sind deutsche Investoren, US-Investoren sowie Gründer und Management.

Tätigkeitsgebiet

BioCity Leipzig – Sitz der Vita 34 International

Die VITA 34 AG beschäftigt sich mit der Gewinnung, Aufbereitung und Langzeitkonservierung von Nabelschnurblut-Stammzellen. Über Franchisepartner und Tochtergesellschaften ist die VITA 34 unter anderem in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark und Spanien tätig. Bis heute (April 2007) wurden drei Kinder mit autologen Stammzellen behandelt, davon zwei autolog und eines mit Stammzellen des Bruders. Als neuestes Produkt bietet das Unternehmen seit 2007 die VITAplusSpende an. Dabei werden entsprechende Daten an das Stammzellregister übermittelt und stehen damit potentiell auch anderen („heterologen“) Empfängern zur Verfügung. Im Falle einer Anforderung der Spende über das Stammzellregister können die Eltern entscheiden, ob sie die Spende freigeben und bekommen in diesem Fall die Kosten der Einlagerung zurückerstattet. Die Vita 34 kooperiert mit 900 der 950 Entbindungskliniken in Deutschland.[4]

Gemeinsam mit Kooperationspartnern, unter anderen der Universität Rostock, der Universität Leipzig und dem Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie, entwickelt VITA 34 stammzellbasierte Therapiekonzepte für Erkrankungen des Herz-Kreislauf- und des Nervensystems. In der Grundlagenforschung liegen die Schwerpunkte auf den Gebieten Materialforschung, Stammzelldifferenzierung und Stammzellvermehrung.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Informationen der Frankfurter Wertpapierbörse
  2. a b Wertpapierprospekt (pdf)
  3. http://aktien.onvista.de/guv.html?ID_OSI=9377825 Unternehmensgewinne bei onvista.com
  4. http://www.presseportal.de/pm/41319/1084968/vita_34 presseportal.de

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • vita (1) — {{hw}}{{vita (1)}{{/hw}}s. f. 1 (biol.) Complesso delle proprietà quali la nutrizione, la respirazione e la riproduzione, che caratterizzano la materia vivente: vita animale, vegetale; vita vegetativa, sensitiva | (gener.) Condizione, stato di… …   Enciclopedia di italiano

  • VITA 34 — International Unternehmensform Aktiengesellschaft[1] ISIN DE000A0BL849 …   Deutsch Wikipedia

  • Vita — or VITA may refer to:* Vita (Latin and Italian language for life ), a brief biography, often that of a saint (i.e. a hagiography) * A curriculum vitae * Vita (β), the 2nd letter of the Greek alphabet * VITA, a brand name of beverages in Hong Kong …   Wikipedia

  • viţă — VÍŢĂ, viţe, s.f. I. (Adesea determinat prin de vie ) Nume dat mai multor plante perene cu rădăcina puternică, cu tulpina lipsită de susţinere proprie, din care ies mlădiţe cu cârcei agăţători, cu frunze mari, crestate adânc şi cu fructele în… …   Dicționar Român

  • Vita TV — Страна  Россия Дата начала вещания ноябрь 2008 года Руководители Пётр Попов, Артём Каверин …   Википедия

  • VITA — inter nomina S. Cenae, apud Scriptores Ecclesiasticos occurrentia. Augustin. de remiss. peccator. contra Pelagium, l. 1. c. 24. optime Punici Christiani, Baptismum ipsum nihil aliud, quam Salutem. et sacramentum corporis Christi nihil aliud,… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • vită — VÍTĂ, vite, s.f. Nume generic dat animalelor domestice mari, mai ales cornutelor; p. gener. animal. ♢ Vite mari (sau albe) = denumire generică pentru boi şi vaci. Vite mici (sau mărunte) = denumire generică pentru oi şi capre. ♦ Epitet dat unui… …   Dicționar Român

  • Vita — f English and Danish: 19th century coinage, either directly from Latin vita life, or else as a feminine form of VITUS (SEE Vitus). It has been borne most notably by the English writer Vita Sackville West (1892–1962), in whose case it was a pet… …   First names dictionary

  • Vita — Vita,die:1.⇨Leben(3)–2.⇨Lebensbeschreibung Vita→Biografie …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Vita [1] — Vita (lat.), das Leben. V. ante acta, der vorige Lebenswandel. V. brevis, ars longa, s. Ars …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.